Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Die tragödie bei der wm 1998





Das Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Jugoslawien bei der Weltmeisterschaft 1998 hätte ein Fußballfest werden können.Zur Fußballweltmeisterschaft schmückte sich die Stadt mit Fahnen, mehrsprachig wuredn Touristen auf Plakaten begrüßt und die Wirte stellten die Tische vor ihre Lokale.Das Wetter war warm und trocken. Aber was am 21.Juni 1998 geschah und die deutsche Delegation fast zur Abreise bewegte, sollte als eines der dunkelsten Kapitel in die Geschichte der Weltmeisterschaften eingehen. Bereits im Vorfeld vermuteten Sicherheitskräfte,dass das gerade mal 3 Stunden von Deutschland entfehrnte Lens ein Anziehungspunkt für deutsche Fußballfans werden würde und das sich unter die Fans auch Hooligans mischen würden, konnte man seit Monaten im Internet und auf T-shirts lesen,dort kündigten sie ihren \"Frankreichüberfall\" an.

     In Lens war man vorbereiten, Polizeikräfte wurden zusammengezogen und deutsche Sozialarbeiter und Fanbetreuer versuchten die Lage zu entspannen.Nur Fans mit gültiger Eintrittskarte wurden in die Nähe des Fußballspiels gelassen.Doch Augenzeugen berichteten,dass sich in der Stadt dennoch mehrere hundert hooligans und millitante Rechtsradikale auf den Straßen und Plätzen versammelten.Sie hätten Nazi-Parolen gegrölt.Vor den polizeisperren kam es vereinzelt zu Zusammenstößen.Die gewaltbereiten Hooligans und Rechtsradikalen versuchten die französische Polizei zu provozieren.

    Irgendwann am Abend nach dem Spiel,schien der Spuk aus Drohungen und nationalen Parolen vorbei zu sein. Friedliche Fußballfans und Hooligans verließen den Ort.Medienvertreter meldeten,das man nochmal mit dem Schrecken davon gekommen wäre.Erst in der Nacht wurde der brutale Anschlag auf den Polizisten Daniel Nivel bekannt,der von deutschen Hooligans niedergeschlagen und mit Tritten und Schlägen lebensgefährlich verletzt wurde.Die Vier Beschuldigten wurden zu mehrjährigen Freiheitsstrafen beim Prozess in Essen verurteilt.Es bleibt nur zu hoffen das ähnliches nie wieder passiert und weiterhin gegen die rechtsradikalen Fans agiert wird.

    

 
 




Top Themen / Analyse
Erste Zusammenstösse und Konferenzen: Bismarck als Schiedsrichter
DIE DRITTE STUFE 1999-2002
Der Kampf gegen den Kapitalismus
Aktive Sterbehilfe
Instrumente der direkten Demokratie
Finanzierung
Das Risiko abschätzen
Die Krisen des Ruhrgebiets
Die EU-Osterweiterung
Der Kredite





Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.