Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Sozialistengesetz (bismarcks innenpolitik)





Das Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie

DAS SOZIALISTENGESETZ





- wurde durch O.v. Bismarck erlassen

- 19.10.1878 mit Stimmmehrheit (konservativen& nationalliberalen Kräfte) im Reichstag verabschiedet


- trat am 21.10 in Kraft

- mit Verlängerung bis 30.09.1890

- S. bekämpfte Sozialdemokraten

- Es erschwerte Integration von Arbeitern und Sozialdemokratie in Staat & Gesellschaft

- Verbot: Presse, Flugblätter, Organisation und Versammlungen der Partei der Sozialdemokratie

ð Verbote sollten die sozialdemokratischen Parteiorganisationen zerschlagen &die Gesellschaften

- Ausgenommen von Reglungen war sozialdemokratische Reichstagsfraktion, ihre parlamentarische Arbeit sowie Teilnahme der Partei an Wahlen

ZIEL: des S. Beseitigung der SPD & Reduzierung der Stimmen für SPD bei Reichstagswahlen

ð Wurde jedoch nicht erreicht im Gegenteil die Stimmenzahl stieg!!!!

ð Seitdem Sozialdemokratie ernstzunehmender Machtfaktor




Wie kam es dazu?????



- 1873 Wirtschaftskrise -> beendete Zusammenarbeit von Bismarck & Liberalen

- man forderte aktiv eingreifenden Staat

- Staat sollte für Schutz vor ausländischer Konkurrenz sorgen & mit Steuervorteilen der Lt.-Wirtschaft & d. Industrie unter d. Arme greifen

- Bildung verschiedener Interessengruppen

- NLP (nationalliberale Partei) stärkste Fraktion im Reichstag

- Partei hatte kein Interesse an einem Staat der sich in die geselschaftl. Angelegenheiten & d. Wirtschaftsgeschehnisse einmischt

- NLP fürchtete, dass Bürger& Arbeiter wieder in Reichstag einziehen

- Zusammenschluss zweier Arbeiterparteien in Gotha 1875 - Besorgnis erregend f. d. NLP

- Da innenpolitische Lage gespaltet, versuchte Bismarck Gesetz zum Verbnot der "sozialdemokratischen Arbeiterpartei" durchzubringen


- Gesetz wurde abgelehnt

- Nach zwei Attentate auf Kaiser Willhelm 1. Auflösung des Reichstages durch Bismarck

- B. lastete Sozialdemokraten die Attentate an

- Am 19.10.1878 wurde das Gesetz angenommen






Folgen:

- Konservative Gesellschaftspolitik fand in Preußen starken Rückhalt

- Liberale Ministereien wurden umbesetzt


- Sozialdemokraten geächtet

- Abdrängung der Sozialdemokraten

- SAP (sozialdemokratische Arbeiter Partei) wurde verfolgt




Warum ist es gescheitert????

- Parteien und Gewerkschaften organisierten sich im Untergrund

- wurde gerade durch Verfolgung die Solidarität der Arbeiter geweckt

- Sozialdemokraten konnten Wähleranteil verdreifachen

 
 





Datenschutz
Top Themen / Analyse
Infos zur Tschechischen Republik
Die Steuerreform in Österreich
Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Ges.m.b.H.)
Die fünf Schritte der Gründung eines nicht protokolierten Einzelunternehmens
Teilzeitarbeit
Die Bücher Ciceros
Straftat und Ordnungswidrigkeit
Der Reichskanzler
Sicherheit bei verschiedenen Anwendungen
Recycling in Deutschland






Datenschutz
Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.