Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Milch





Vollmilch Folie 2 + 3 Sie wird durch kurzes Erhitzen weitgehend keimfrei und damit auch haltbarer gemacht. Sie wird auch Frisch- oder Trinkmilch genannt und hat einen Fettgehalt von mindestens 3,2 Prozent. Einige Hersteller bieten unter dem Namen \"Landmilch\" auch Vollmilch an, die bis zu 3,8 Prozent Fett enthält. Beide sind pasteurisiert und homogenisiert. Vollmilch ist durch ihre Behandlung länger haltbar als die unbehandelte Vorzugsmilch. Sie lässt sich etwa 4-6 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

     Fettarme Milch Folie 2 + 3 Bei der teil entrahmten Milch liegt der Fettgehalt zwischen 1,5 und 1,8 Prozent, bei entrahmter Magermilch liegt er sogar bei 0,3 Prozent. Durch den geringen Fettgehalt verändert sich der Geschmack der Milch. Um diesen auszugleichen wird sie oft mit Milcheiweiß angereichert. Sie sind beide pasteurisiert als auch homogenisiert und im Kühlschrank 4-6 Tage haltbar. Saure Sahne Folie 2 Durch das Säuern mit speziellen Milchsäurebakterien, bekommt Saure Sahne oder Sauerrahm, das typische Aroma und die joghurtähnlich Konsistenz. Mit nur 10 Prozent Fett ist sie kalorienarm, kann aber nur begrenzt verwertet werden, da sie beim Erhitzen leicht gerinnt.

     Verwendung findet sie bei Salatsaucen, Quarkspeisen oder Verfeinerung von Saucen. Crème double Folie 2 Diese französische, ungesäuerte Sahnespezialität enthält 40 - 45 Prozent Fett. Sie ist ideal zum Binden von Saucen und Suppen, sie flockt auch bei hohen Temperaturen überhaupt nicht aus. Man kann sie auch als Ersatz für Schlagsahne zu Obstkuchen und Desserts verwenden. Crème fraîche Folie 2 In der deutschen Küche hat sich Frankreichs beliebteste Sahne längst etabliert. Sie schmeckt fein säuerlich und ist mit einem Fettgehalt von 30 - 35 Prozent besonders gut zum Binden von Suppen, Saucen und Schmorgerichten geeignet.

     Schlagsahne Folie 2 Sahne entsteht beim Entrahmen von Milch. Ab einem Fettgehalt von 30 Prozent darf süße, ungesäuerte Sahne die Bezeichnung \"Schlagsahne" tragen. Schlagsahne hat je nach Sorte einen Fettgehalt zwischen 30 und 35 Prozent. Je höher der Fettgehalt ist, desto einfacher und schneller lässt sich die Sahne steif schlagen und desto länger bleibt sie fest. Schlagsahne ist pasteurisiert und ultra hoch erhitzt. Im Kühlschrank ist sie 4-6 Tage haltbar, ungekühlte H-Sahne lässt sich etwa 6 Wochen aufbewahren.

     Vorzugsmilch Folie 2 ist die einzige im Handel verkaufte Rohmilch. Sie ist vollkommen unbehandelt und natur belassen. Sie hat einen natürlichen Fettgehalt von 3,5 bis 4 Prozent und enthält von allen Milchsorten die meisten Vitamine und Nährstoffe. Sie unterliegt besonders strengen Hygienekontrollen, da sie besonders anfällig für Bakterien und Keime ist. Kühe, Ställe und die Milch werden ständig überwacht. Sie ist im Kühlschrank 1-2 Tage haltbar.

     H-Milch Folie 5 Das "H\" bedeutet "Haltbarkeit\". H-Milch wird als Vollmilch mit natürlichem oder eingestelltem Fettgehalt, als fettarme oder entrahmte Milch -Magermilch- angeboten. Sie wird für einige Sekunden auf 85 Grad ultra hoch erhitzt und homogenisiert. Das Milcheiweiß ist durch die große Hitzeeinwirkung leichter verdaulich. Ungeöffnet und ohne Kühlung ist sie mindestens 6-8 Wochen lagerbar, geöffnet dagegen im Kühlschrank nur 3-5 Tage haltbar. Folie 8 An der Grafik kann man erkennen, dass bereits 1 Glas Milch z.

    B. ein Drittel des täglichen Vitamins B2 -, Eiweiß- und Calciumbedarfs eines 7-jährigen Jungen oder eines 12-jährigen Mädchens deckt. Im Alter von 1-4 Jahren brauchen Kinder 10.000 mg Jod, 600 mg Calcium, 14 g Eiweiß und 0,7 mg Vitamin B2, was sich immer Alter von 13-15 Jährigen mehr als verdoppelt. Folie 8 Die Milch spielt in der Kinderernährung eine wichtige Rolle, da sie Inhaltsstoffe wie leicht verdauliches Eiweiß, Milchzucker und Vitamine aus der B-Gruppe enthält und dies alles bei einem durchschnittlich geringen Fettgehalt. Des Weiteren enthält sie Jod und Calcium.

     Die Besonderheit des Calciums liegt in der Fähigkeit im Kindesalter Reserven aufzubauen. Der Mensch kann sich bis zum 30. Lebensjahr eine Calciumreserve in den Knochen ansparen, von der er im Alter zehren kann. Auf diese Weise wird z.B. die Knochendichte, die Zahnhärte und die Leistungsfähigkeit der Muskulatur aufgebaut und erhalten.

     Vernachlässigt man den Aufbau der Calciumreserven in der Kindheit, so erfährt der Mensch in seiner Leistungsfähigkeit eine starke Beeinträchtigung. Folie 9 An dieser Grafik kann man erkennen, dass bereits 30 g Emmentaler mehr als ein Viertel des täglichen Eiweiß- und Calciumbedarfs eines 7-jährigen Jungen oder eines 12-jährigen Mädchens deckt. Milch und Milchprodukte eignen sich hervorragend für Frühstück und Pausenbrot. Gerade diese beiden Mahlzeiten tragen erheblich zur geistigen Fitness in der Schule bei und nehmen bereits 1/3 der täglichen Energiezufuhr für sich in Anspruch. Kakao oder Müsli zum Frühstück bringt nicht nur die nötige Konzentration, die ein Schulkind bis zur Pause braucht, sondern trägt zusätzlich zur Deckung des Calcium- und Eiweißbedarfs bei.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Janusz Korzcak
Makroökonomie im Überblick
Der Konflikt zwischen Zentrum und Peripherie
Pläne der Alliierten - die Konferenz von Jalta
Vom Urzeit-Wurm zum Säuger
Mängelliste des Europäischen Parlaments
VERURSACHT DER EURO EINEN ZINSSCHUB?
Voraussetzungen für eine Industrielle Revolution in Grossbritannien
Phasen d. Industiealisierung in Europa
Weltwirtschaftskrise





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.