Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Kinderarbeit in deutschland





Kinderarbeit - Was ist das?
- Bezeichnung für die Beschäftigung Minderjähriger

- Zwei Arten à "legale und illegale" Kinderarbeit

- Wort löst meist negative Emotionen aus


à Ausbeutung von Kindern



- auch in Deutschland nimmt die Zahl arbeitender Kinder / Jugendlicher zu à nach


Schätzung arbeiten rund 500 000 Kinder regelmäßig nach der Schule (legal)

- aber auch circa 1 000 arbeiten illegal à mangelnde Kenntnisse vom Gesetz




Kinderarbeit - Früher in Deutschland
- viele Kinder und Jugendliche zwischen 6-17 mussten arbeiten um ihre Familie mit-


zuernähren à Beschäftigungen in Frabriken & Landwirtschaft

- gleiche Arbeit wie Erwachsene à kein oder wenig Lohn

- 15 Stunden Arbeitstag

- Folgen: Kinder starben früh, viele Unfälle . . .




à staatliche Regelung soll Kinderarbeit begrenzen / Kinder schützen



Entwicklung des Kinder- & Jugendarbeitschutzgesetzes
- 1839 Preußisches Regulativ à erster Schritt zum Schutz der Kinder (Verbot zum


Beschäftigen von Kindern unter 9 Jahren & Begrenzung der Arbeitszeit auf 10 Stunden)

- 1976 Verabschieden des Jugendarbeitschutzgesetzes (grundsätzliches Verbot zum


Beschäftigen von Kindern unter 14 Jahren)

- 1. Juli 1998 in Kraft treten der Kinderarbeitsschutzverordnung

- bis heute à viele Veränderungen und Ergänzungen am Jugendarbeitsschutzgesetz



à Gründe zum Schutz: Angst vor gesundheitlichen Schäden, Bewahren von Freiräumen


& Ermöglichen einer unbeschwerten Kindheit




Gesetz und Ausnahmen
- Kinderarbeit grundsätzlich verboten (Kind = wer noch nicht das 15 Lebensjahr vollendet

hat und vollschulzeitpflichtige Jugendliche)

- Jugendliche dürfen arbeiten aber mit Einschränkungen ( Jugendlicher = wer kein Kind


mehr ist aber das 18 Lebensjahr auch noch nicht vollendet hat )

- Schutz vor Ausbeutung, Gefahren & Überlastung



- Kinder ab 13 Jahren dürfen mit Zustimmung ihrer Eltern leichte Arbeiten ausführen:


à nicht länger als 2 Stunden am Tag (in landwirtschaftlichen Familienbetriben höchstens


3 stunden) & für Kinder geeignete arbeiten (z.B Nachhilfe, Erledigung von Einkäufen,


Babysitten,...) à nicht zwischen 18 - 8 Uhr, nicht vor dem Schulunterricht

- für Jugendliche ab 15 Jahren gilt 40-Stunden-Woche, maximal 8 Stunden am Tag und


nur in der Zeit von 6 bis 20 Uhr, regelmäßige Pausen



Gründe um zu Arbeiten
- Wunsch selbstständig & unabhängig zu sein

- Erfüllen von persönlichen Wünschen / Träumen & Finanzieren von Hobbys

- Unterstützen der Familie

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Schizophrenie - als Bsp. einer Psychose
Einkaufen und Bezahlen per Electronic Cash
Alkohol in der Schwangerschaft
Biographie Ferdinand Lassalle
Attentat auf Hitler vom 20. Juli 1944
Orientierung des Wahlkampfes der Parteien
Ich sehe ein, dass die Unternehmen davon profitieren. Aber was bringt der Euro mir persönlich?
Freisetzen und Inverkehrbringen
Koreakrieg-
Martin luther king





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.