Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Definition: soziale phobie





Angst und Unsicherheit treten bei jedem Menschen in vielen Situationen im Alltag auf. Darunter auch in sozialen Situationen. Meist dauert die "Angst" nur kurz an. Doch wenn sie so stark ist, dass deshalb sogar bestimmte soziale Situationen gemieden werden und dadurch das Leben beeinträchtigt wird, liegt eine Soziale Phobie vor.

Die Soziale Phobie beschreibt die Furcht vor eigenem peinlichem oder demütigendem Benehmen, Kritik von anderen Menschen, oder von anderen negativ bewertet zu werden. Häufig wird der Anschein einer negativen Beobachtung auf sich projiziert. Allein die Gegenwart anderer Menschen führt zu Angstreaktionen.

Jedoch ist die Soziale Phobie meist nur auf einen bestimmten Bereich begrenzt, wie zum Beispiel aufs Sprechen, oder Essen in der Öffentlichkeit. Doch kann sie auch in einer Menschengruppe auftreten, wie zum Beispiel auf Festen und Veranstaltungen, oder bei Gesprächen mit einer Autoritätsperson oder einer Person des anderen Geschlechts.









Oft wird die Soziale Phobie im umgangsprachlichen Gebrauch auch Versagensangst, übertriebene Schüchternheit, "krankhaftes Lampenfieber", Angstneurose und Erythrophobie (= Angst vor dem Erröten) genannt. Wobei diese Begriffe nur zum Teil richtig bzw. gar nicht zutreffend sind. Die Angst vor dem Erröten zum Beispiel ist nur ein Teilaspekt der Sozialen Phobie während die Angstneurose eine Angst vor einem unbekannten Objekt bezeichnet. Hingegen ist die Grenze zwischen übertriebene Schüchternheit und Soziale Phobie schwer zu erkennen.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Coubertins Olympismus
Der Urlaub
Konkurrenzorientierte Preisbildung:
Organe
Der Tod -
Die Auflagen der Alliierten für das Grundgesetz:
Ungarn -
Klassischen Geschäfte der Kreditinstitute
Die Wurzeln der EU reichen in die Jahre unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg zurück, wenngleich die Idee eines politisch geeinten und vor allem friedlichen Europa wesentlich älter ist
Erörterung der Schuldfrage des früheren Polizeivizepräsidenten von Frankfurt





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.