Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Die geographie des iraks





Der Irak umfaßt eine Fläche von rund 400 000 Quadratkilometern. Es leben dort 17 Millionen Menschen. Die größte Stadt und Hauptstadt ist Bagdad mit 3,2 Millionen Einwohnern, weitere Großstädte sind Mossul und Basra mit je 900.000 Einwohnern.
Als zentrales Land Vorderasiens verbindet der Irak den indischen und den mittel¬meerischen Kulturraum. Der Landesname ist von der Landschaft Iraq Arabi abge¬leitet, der englischen Bezeichnung für Untermesopotamien.
Im Norden und östlich des Tigris steigt das Land stufenförmig zum armenischen Bergland und zu dem iranischen Randgebirge an. Im Westen und Südwesten des Landes erstreckt sich ein leicht welliges Tafelland aus Sandsteinen, meist Wüste oder Wüstensteppe. Der Irak hat ein sommerheißes und winterliches Klima mit Niederschlägen fast nur im Winter.
Die Nachbarländer sind die Türkei im Norden, Syrien und Jordanien im Westen, Saudi Arabien und Kuwait im Süden und der Iran im Osten. Über den Schatt el Arab, das ist der Unterlauf der Flüsse Euphrat und Tigris, hat der Irak Zugang zum Persi¬schen Golf.
Die 16 Millionen Iraker bestehen zu 75% aus Arabern, die in zwei Glaubensrichtun¬gen gespalten sind. Die Mehrheit sind Schiiten. Die Sunniten sind in der Minderheit, haben aber die Macht im Staate inne. Daneben gibt es noch religiöse oder ethnische Minderheiten, wie die Kurden und einige jüdische und altchristliche Sekten. Nur 1% der Bevölkerung sind Christen. Die dominierende Sprache ist Arabisch, im Norden Kurdisch, Persisch und Türkisch. Es leben 19% Kurden und 2% Türken im Irak.
Es gibt drei Universitäten im Land. Je eine in Bagdad, Mosul und in Suleimania. Die Analphabetenquote beträgt 54% . Die Landeswährung heißt "Irak Dinars".
Die Landwirtschaft ist die Lebensgrundlage für 30% der Bevölkerung und liefert u.a. Datteln, Weizen, Tabak, Gerste, Reis und Baumwolle. Die Viehzucht wird zum Teil noch nomadisch betrieben. Entscheidendes Exportprodukt ist das Erdöl. Die Indu¬strie verarbeitet vor allem Erdöl und landwirtschaftliche Produkte. Die Energie wird aus Wärmekraftwerken auf Erdölbasis gewonnen, daneben gibt es noch sechs große Stauanlagen an den Zuflüssen des Tigris.

 
 





Datenschutz
Top Themen / Analyse
Zeitüberzeugung und Zeitprogrammierung
Microsofts Konflikt mit den Kartellbehörden
Jetzt noch eine genauere Biographie
Strukturanalyse
Europäische Akte
Die Ausgangslage
Bewerbung lebenslauf
Parteiprogramm/Ideologie (Printmedien Frey´s)
Internationaler Währungsfond - IWF
1989-99 Die gegenwärtige Lage






Datenschutz
Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.