Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Die eu und die drogenbekämpfung





Auf dem Gebiet der Drogenbekämpfung sind vor allem die lokalen, regionalen und nationalen Behörden gefordert, jedoch kann auch die Europäische Union aktiv werden. Vor allem bei der Verbreitung bewährter Maßnahmen und Mittel der einzelstaatlichen Lösungen besteht die große Aufgabe der EU auf diesem Gebiet.





Zuständigkeit der EU in der Drogenbekämpfung:
. Erlass von Rechtsvorschriften gegen Drogenhandel und Herstellung
. Restriktive Maßnahmen zur Bekämpfung der "Geldwäsche" (Insgesamt werden durch Drogenhandel jährlich ca. 500 Mrd. Euro umgesetzt.)

. Präventions- & Aufklärungsarbeit



Welche Rauschgifte gibt es innerhalb der EU:
Innerhalb der EU zirkulieren große, wenn auch nicht genau bestimmbare Mengen unterschiedlichster Rauschgifte. Eine ungefähre Menge lässt sich nur erahnen anhand der sichergestellten Mengen: Alleine 1995 wurden zum Beispiel EU weit über 6 t Heroin sichergestellt.
Andere Rauschgifte die innerhalb der EU verbreitet sind:
. Cannabis

. Heroin
. Kokain

. Amphetamine



Im Juni 1994 wurde ein Aktionsplan für den Zeitraum 1995-2000 festgelegt, dieser Plan sieht folgende Punkte vor:

. Verringerung der Drogennachfrage durch Aufklärung und Prävention, Verminderung der Gefahren für Drogenabhängige & Wiedereingliederung ehemaliger Abhängiger.
. Bekämpfung der illegalen Drogenhandels durch Schutz der EU-Außengrenzen, Maßnahmen gegen Geldwäsche & Regelungen für die Nutzung chemischer Stoffe, die zur Drogenherstellung dienen könnten.
. Zusammenarbeit mit Drittstaaten, Ländergruppen und internationalen Organisationen.
. Bessere Information und Koordination der Mitgliedsstaaten durch Nutzung von EDV und Informationstechnologie. Gemeinsame wissenschaftliche Forschung.

 
 




Top Themen / Analyse
Welche praktische Bedeutung hat unterschwellige Reizdarbietung für die Werbung?
Deportation
Internetgeschäftsmodelle
Haftung der Gesellschaft und der Anteilseigner
Tätowierungen
Einlinienmodell
DER EURO START
Prävalenz:
Kontexteffekte
Kalkutta - Stadt des Elends und der Freude





Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.