Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
musik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Musik



Top 5 Kategorien für Musik Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Techno - a star is born

    Die Legende von Techno beginnt Ende 1988 in Detroit. Dort ansässige Musiker veröffentlichten auf dem Plattenlabel \'10 Records\' eine härtere Variante von House-Musik, ohne Schnörkel, mit harten Rhythmen, einen rein elektronischen Funk: Die Detroiter hatten keine Ahnung, wie sie ihr Werk nennen sollten, bis Juan Atkins, einer der Altväter des Detroit-Techno, an einem Joint zog und meinte: \"Call ... it ... Techno!\" So hat es zumindest Derrick Ma ...

    mehr
  • Die detroit-berlin-connection

    Dimitri Hegemann, der heutige Betreiber vom Tresor am Potsdamer Platz, reist 1988 nach Detroit, um dort für seine kleine Plattenfirma \'Interfish Records\' die Industrial Band \'Clock DVA\' über \'Hard Wax Trax\' auf den amerikanischen Markt zu bringen. Im Austausch bekommt er ein Album mit dem Titel \'Deep into the Cut\' von \'Final Cut\', einer Gruppe, bei der auch \'DJ Jeff Mills\' mitwirkte. Dieser beeinflußt bis heute maßgeblich die Entwickl ...

    mehr
  • Techno in berlin:

    5a. Die besondere Situation der Mauerstadt & die Wende Langeweile herrscht unter Berlins Szenegängern in den späten Achtzigern. Die Nachtschwärmer treffen sich immer in den gleichen Clubs und tanzen zu Musik, die in anderen Metropolen gerade Trend ist: \"Berlin wird kulturell von außen beatmet, auch im Untergrund.\" Vergessen sind die ersten elektronischen Gehversuche der Neuen Deutschen Welle (NDW). Neben dem Gemisch aus Punk, Hip Hop und Ne ...

    mehr
  • Raus aus dem untergrund:

    Techno erblickt das Licht des Geldes Die Technozid-Parties 1991 werden abgelöst von Unternehmungen, die heute den Massencharakter der Techno-Bewegung symbolisieren. Mit dem Wachsen der Love Parade und der ersten Mayday-Parties beginnt langsam aber sicher der Weg vom Untergrund zum Mainstream. Techno wird zum Pop der Neunziger. Die stetig wachsende Zahl der Techno-Anhänger zieht zwangsläufig auch die kommerzielle Vermarktung aller Techno-Veran ...

    mehr
  • Die massenveranstaltungen:

    7a. Die Love Parade - Feste(r) feiern Die Diskussion um die politische Aussagekraft der Love Parade bleibt bis heute ein Thema. 1995 will der Berliner Innensenator Dieter Heckelmann den Umzug verbieten, da sie keine Stellungnahme zu öffentlichen Angelegenheiten sei, und die Beseitigung des anfallenden Mülls sei ein zu hoher Kostenfaktor. Nachdem die Stadt Frankfurt bereit ist, eine Million Mark für die Austragung und den damit verbundenen Ima ...

    mehr
  • Die erlebniswelt 'rave' - rave new world?

    \"Techno und Tanz führen in einen Bereich der Ekstase, wo der göttliche Funke erlebt werden kann.\", so Hans Cousto, \'Techno-Experte\' von der Drogenberatung Eve & Rave auf der 16. Volksuni 1995 an der HU Berlin. Techno wird in den Medien immerwieder sehr kontrovers diskutiert. Vorallem von Seiten der Soziologen wird die Technokultur kritisiert: Ihr wird vorgeworfen, daß sie eine oberflächliche und unpolitische Bewegung sei, ein Spiegelbild de ...

    mehr
  • Kritische auseinandersetzung mit dem techno-vokabular

    Die Frage danach, wieso Techno so erfolgreich werden konnte, hängt sicher auch damit zusammen, daß sich die Technobewegung selbst gut vermarktet hat. Dazu gehört nicht nur die \'richtige\' Einstellung zum Geld, sondern auch die entsprechende Marketingstrategie für die Platten, Klamotten und vor allem für die Veranstaltungen. Nicht von ungefähr gab es Stimmen, die der Technobewegung latenten Faschismus vorwerfen. Das liegt weniger an dem \'Marsc ...

    mehr
  • Schluß mit lustig? techno - wohin?

    Ist Techno die konsequente Erscheinung einer Jugendkultur der 90er Jahren in den Industriegesellschaften? Eine Entwicklung, die dafür spricht, ist die Tatsache, daß mit dem Preisverfall der Computer und auch der Grafikprogramme in den 80er Jahren einer Szene der Zugang zur technologisierten Produktion von Musik, Grafik (oder auch Text) ermöglicht wurde. So konnten die gestiegenen Ansprüche bei der Organisation von Parties umgesetzt werden und m ...

    mehr
  • Felix mendelssohn-bartholdy

    Jakob Ludwig Felix Mendelssohn-Bartholdy wurde am 3. Februar 1809 in Hamburg als Enkel des jüdischen Philosophen Moses Mendelssohn geboren. Sein Vater (er war Bankier) hatte den Familiennamen in Mendelssohn beim Übertritt zum Protestantismus in Mendelssohn-Bartholdy geändert. Abraham und Lea Mendelssohn (war sein Vater und seine Mutter) bekamen vier Kinder: Fanny (sie stand Felix sehr nahe), Felix selbst, Rebekka, und Paul. Mend ...

    mehr
  • Filmmusik - -

    Es dauerte 32 Jahre, bis sich der Stummfilm zum Tonfilm entwickelte. In der Epoche des Stummfilms wurde live, während der Vorstellung Klavier- oder Orchestermusik gespielt. Gespielt wurde entweder eine eigens für den Film komponierte Musik, oder man griff auf das Reservoir der Klassiker zurück und stellte aus entsprechenden Fundstücken eine passende Begleitung zusammen. In der Folge wurde der begleitende Pianist immer wichtiger, er konnte die j ...

    mehr
  • Flamenco -

    Geschichte: - Ende 15. Jahrhundert Ziehen die Gitanos (Zigeuner) nach Spanien (Andalusien) - Kamen über Ägypten , Pakistan und über andere arabische Länder nach Europa - Vermischung des andalusischen Musikstils (stark hebräisch und maurisch geprägt) mit den mitgebrachten Musikkulturen - Nach kurzer Phase der Toleranz beginnt wieder ethnische Verfolgung durch die Spanier , auch Payos (Nichtzigeuner ) genannt - Gitanos pflege ...

    mehr
  • Franz joseph haydn - biographie

    ZITAT: "Da mir Gott ein fröhlich Herz gegeben hat, so wird er mir schon verzeihen, wenn ich ihm fröhlich diene" Seine jungen Jahre - geboren am 31. März 1732 in Rohrau (Gemeinde in Niederösterreich), getauft 1. April - einfache Verhältnissen - fromme, musikal. Familie - 2. von 12 Kindern, von denen nur die Hälfte am Leben blieb - Vater Matthias Haydn : Wagnermeister , später war er Dorfrichter - Mutter Anna Maria : Schloßkö ...

    mehr
  • Haydn als kapellmeister bei der familie esterházy

    - mit Haydns Anstellung beim Grafen Morzin begannen für ihn die glücklichen, gesegneten Tage seines künstlerischen Schaffens - es entstanden erste Symphonien & weitere Quartette - Haydn verlor seine Anstellung nachdem Morzin sein gesamtes Vermögen ausgegeben hatte - 1761 kam Haydn als Vizekapellmeister an den Hof von Fürst Paul Anton Esterhàzy in Eisenstadt - 1762 wurde er 1.Kapellmeister auf Schloß Esterháza am Neusiedler See - als Kapellm ...

    mehr
  • Haydns reisen nach london

    - Impresario Johann Peter Salomon (Konzertmanager) engagierte Haydn nach London - obwohl u.a. auch Mozart Haydn anflehte, nicht zu gehen, entschloß er sich 1791 für ein Abenteuer - aus dieser Zeit Sein berühmtes ZITAT: " Meine Sprache versteht man durch die ganze Welt." - Mozarts Befürchtung, Haydn nicht mehr zu sehen wurde wahr - Mozart starb während Haydns Aufenthalt - Haydn wurde innerhalb kurzer Zeit zum Mittelpkt. des musika ...

    mehr
  • Haydns lebensabend

    - Haydn nahm Aufforderung, nach Österreich zurückzukehren an, da er nominell immer Kapellmeister bei den Esterházys geblieben war - ließ sich jedoch in Wien nieder - Esterházys residierten nur noch in Wien & Eisenstadt - 1796 Aufführung von Haydns erster späteren Messen - etwa zur gleichen Zeit begann er mit dem Komponieren seines wichtigsten Werkes, dem Oratorium " Die Schöpfung" (Anregungen dafür in London) - 1797 Kaiserhymne " Gott erhalt ...

    mehr
  • Joseph haydn "vater des streichquartetts"

    - Haydn oft "Vater des Streichquartetts" genannt - entwickelte diese Gattung in seinen 83 Quartetten entscheidend - Bezeichnung "Streichquartett" aus 19. Jhd. - Familie der modernen Streichinstrumente umfaßt die Violine, die Viola, das Violoncello & den Kontrabaß - Streichquartett immer mit 2 Violinen, einer Bratsche und einem Cello besetzt - Streichquartett die edelste aller Kammermusikbesetzungen - ersten Streichquartette schrieb Haydn ...

    mehr
  • Franz joseph haydn - analyse eines werkes

    "Streichquartett C-Dur", op. 76, Nr. 3 - "Kaiserquartett" (1797) - Kaiserquartett das 3. Der Erdödy- Quartette - durch 2. Satz wurde es zum bekanntesten Quartett Haydns - Melodie des 2. Satzes wurde später Melodie der deutschen Nationalhymne - Hymne zu Haydns Zeit : "Gott erhalte Franz den Kaiser" - mit unterschiedlichen Texten, bis 1920 & von 1929 bis 1946 österreichische Nationalhymne - 1929 auch deutsche Nationalhymne - Grundtonar ...

    mehr
  • Franz liszt (1811-1886) -

    Epoche: Hochromantik Franz Liszt wurde am 22. Oktober 1811 in Ungarn (Raiding) als Sohn eines Beamten des Fürsten Esterházy geboren. Mit sieben Jahren hat er seine erste Klavierstunde von seinem Vater, einem begabten Musikamateur, bekommen, ein Jahr später machte er schon erste Kompositionsversuche. 1820 trat er schon öffentlich in Ödenburg und in Preßburg auf. Ungarische Adelige entdeckten sein Talent und zahlten ihm ein Stipendium für d ...

    mehr
  • Franz peter schubert -

    Lebenslauf: Er wurde am 31. Jänner.1797 im Wiener Vorort Lichtental geboren. Sein Vater Franz Theodor Schubert (Schulmeister) war sehr streng. 1803 besuchte Schubert die Schule seines Vaters. 1805 wurde er von seinem Vater im Geigenspiel und Violinspiel unterrichtet, während ihm der ältere Bruder Ignaz Notenkenntnisse und Klavierspiel beibrachte. Der Chorleiter Michael Holzer unterrichtete ihm in Orgelspiel, Gesang und Harmonielehre. 1808 scha ...

    mehr
  • Franz schubert (1797-1828)

    . am 31.1.1797 in Liechtental bei Wien geboren . 1801 Übersiedlung der Familie Schubert in ein eigenes Haus (Himmelpfortgrund 10, Liechtental) . 1802 Aufnahme in die väterliche Schule . 1804 Beginn des Musikunterrichts zunächst beim Vater, dann beim Chordirigenten Michael Holzer . im Herbst 1808 Aufnahme in das Wiener Internat . 1808 Beginn des Unterrichts bei Wenzel Ruzicka . erste erhaltene Komposition von 1810 . 1812 Tod der Mutter . ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Rhythm
Tanz
Rock
Oper
Rap
Diskographie
Klavier
Melodik
Hip Hop
Kantate
Stile
Genre
Blues
Sinfonie
A-Z musik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.