Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
musik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Musik



Top 5 Kategorien für Musik Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Genre und struktur

    Schostakowitsch schrieb in seinem ersten Aufsatz "Tragödie - Satire" über die "Lady Macbeth aus Mzensk": "Die Oper ist von mir in tragischem Charakter konzipiert. Ich würde sagen, dass man "Lady Macbeth" eine tragisch-satirische Oper nennen kann. Ungeachtet dessen, das Katerina die Mörderin ihres Mannes und Schwiegervaters ist, sympathisiere ich trotzdem mit ihr. Ich war bestrebt, der ganzen Lebensweise, die sie umgibt, einen finsteren, satiris ...

    mehr
  • Form und thema

    Die Oper gliedert sich in vier Akte, wobei die eigentlichen strukturbildenden Elemente die kleineren dramaturgischen Einheiten, die Bilder sind. In der Oper gibt es neun von diesen Bildern, drei im 1. Akt, zwei im 2. Akt, drei im 3. Akt und ein Bild als 4. Akt. Weiterhin kommen noch fünf eigenständige musikalische Zwischenspiele jeweils nach dem 1., 2., 4., 6. und 7. Bild vor. Der Gesamtaufbau dieser Oper erweist sich nach fast klassischem Must ...

    mehr
  • Kritische rezensionen der oper

    Bereits vor der Uraufführung der Oper "Lady Macbeth aus Mzensk" erschienen die ersten kritischen Rezensionen der Oper. Grinberg veröffentlichte bereits 1932 (das Werk war noch nicht vollendet, der 4. Akt fehlte) eine erste Opernbesprechung. Darin hebt er den tragischen Charakter der Handlung hervor. Die bis dahin alte vorherrschende Operntrivialität wird verneint. Stattdessen findet Schostakowitsch neue Ausdrucksbereiche, wie zum Beispiel di ...

    mehr
  • "chaos statt musik" - redaktioneller artikel der prawda vom 28. januar 1936

    Am 28. Januar 1936 erschien in der Prawda (die zwei Jahre zuvor noch die lobende Kritik Poljanowskis veröffentlicht hatte) den Artikel "Sumbur wmesto musyki"[70]. Dabei wurde die Musik pauschal verurteilt und die "Lady Macbeth" als volksfeindliches und formalistisches Werk diffamiert. Im Folgenden werden die Hauptaspekte dieses redaktionellen Artikels der Prawda wiedergegeben. Das Bedürfnis nach "guter Musik" hat mit dem kulturellen Wachstum ...

    mehr
  • Auswirkungen des zk beschlusses von 1948 - realismus

    Die realistische Musik entspricht fortschrittlichem materialistischem Denken. Die idealistische Weltanschauung erzeugt antirealistische Musik in vielerlei Varianten. Für den Realismus werden alle großen Namen des 18. und 19. Jahrhunderts von Bach bis Chopin und Grieg, vor allem die russischen Klassiker[71], in Anspruch genommen. Dabei muss die Musik mehreren Ansprüchen genügen. Die Musik ist eine besondere künstlerische Form der Wiederspiegelun ...

    mehr
  • Repressive kulturpolitik der udssr

    Es fällt auf, dass gerade zwei der wichtigen nationalen Zentren, den Trend mitbestimmten, aus der allgemeinen Entwicklung ausscherten - Deutschland und Russland. Während in Deutschland mit dem Aufkommen des Faschismus der Exodus der fortschrittlichsten Künstler begann, was Erstarrung, Provinzialismus bedeutete, begann zur gleichen Zeit in Russland die repressive "Kulturpolitik", die später als Sozialistischer Realismus bezeichnet wurde und dere ...

    mehr
  • Sozialistischer realismus

    Unter dem sozialistischen Realismus versteht man die in den dreißiger Jahren von der KPdSU proklamierte offizielle Kunstdoktrin der Sowjetunion. Bis in die sechziger Jahre war sie auch für die Literatur- und Kunstkritik der UdSSR und anderer kommunistischer Staaten (Tschechoslowakei, Polen, Ungarn und China) verbindlich. Zunächst nur für den Bereich der Literatur proklamiert, wurde der sozialistische Realismus später auf alle Künste ausgedehnt. ...

    mehr
  • Jazz -

    Jazz, Musik, die ursprünglich seit etwa 1900 von den Nachkommen der Sklaven in den Südstaaten der USA geschaffen wurde. Der Jazz entwickelte sich seitdem vor allem in den USA, nach dem 2. Weltkrieg auch vermehrt in anderen Ländern weiter. Seine Elemente stammten ursprünglich aus der afrikanisch-amerikanischen und europäisch-amerikanischen Musiktradition. Später nahm er auch Elemente anderer (vor allem lateinamerikanischer und asiatischer) Mus ...

    mehr
  • Erörterung des albums ~ kalte sonne ~

    ~ Biographie & Discographie ~ Einst war es die Band "Dreadful Shadows", die sich dem Gothic zusprach. Eine wohl erfolgreiche Gruppe, möchte man meinen, die allerdings in eigentlich guten Zeiten zerbrach - nach 4 Alben und einigen Auftritten. Doch das konnte nicht das Ende sein, dachte sich zumindest Sänger Sven Friedrich, so dass er mit Norman Selbig wieder eine Band gründete, wo es allerdings Probleme wegen dem Bandnamen gab. So entstand also ...

    mehr
  • Hector berlioz

    - geboren am 11. Dezember 1803 in La Côte Saint-André - gestorben am 8.März 1869 in Paris - französischer Komponist - 1821 ging er nach Paris um Medizin zu studieren - betätigte sich ab 1823 als brillanter Musikkritiker - 1830 wurde sein Ruhm mit der "Symphonie fantastique" als Komponist gesichert - 1842/43 lernte er auf einer Deutschlandtour Richard Wagner und Rob ...

    mehr
  • Punk

    Punk ist ein Musikstil sowie eine Lebenshaltung. Genaugenommen heisst Punk auf Deutsch Abfall, Dreck. Viele Jugendliche hatten die damalige Musikszene satt, sie wollten etwas Neues, den Punk. Die Londoner Band Sex Pistols gründete 1976 den Punk. Sie veröffentlichten zwar nur etwa drei LP\'s, aber sie sind heute immer noch relativ bekannt in der Punkszene. Die Sex Pistols wussten am Anfang nicht einmal, wie man eine Gitarre in die Hand nimmt, un ...

    mehr
  • Metal in verschiedenen formen

    \"Speed Metal\": harter, lauter Hochgeschwindigkeitsrock mit Sprech- und. Schreigesang, der heute teilweise mit anspruchsvollen Texten zu (sozialen) Problemen Jugendlicher oder der Weltpolitik versehen ist. Vertreter: METALLICA, MEGADETH, Pain Machine Alcoholic Metal: Speed Metal mit Texten, die den Alkoholkonsum verherrlichen. Vertreter: TANKARD Black Metal: aus Speed- Metal entstandener , harter, lauter und manchmal düs ...

    mehr
  • Musik und kunst der neuzeit

    Black Music - Anfänge und Ursprung kaum bekannt - stark verbreitet oder parallel aufgetreten - heutzutage noch auf vielen Orten der Erde, Afrika (Grundform der Black Music) - Boom in der Sklaverei - diente als Arbeitsmusik der Sklaven (Worksongs) - religiöse Musik (Spiritual) - weltliche Lieder (Blues) - Sklaven waren meist Schwarze ( Musik im Blut ) --> Name Black Musik - war oft Sprechgesang (von einer Person) und Refrain von allen oder mehrere ...

    mehr
  • Der erste gedanke - geräusche als musik

    Der erste Gedanke, technische Musik zu erschaffen entsteht bereits in den ersten Jahren unseres Jahrhunderts. Die Industrialisierung unseres Kontinents ist bereits eingeläutet und Maschinen und Industrie schlagen einen ununterbrochenen Takt der Zeit. "Wir finden viel mehr Befriedigung in der Geräuschekombination von Straßenbahnen, Auspufflärm und lauten Menschenmassen, als beispielsweise im Einüben der ,Eroica' oder ,Pastorale'", heiss ...

    mehr
  • Die ersten hits

    1972 landet Gorge Kinsley mit "Popcorn" den ersten Hit, der völlig auf elektronischer Klangerzeugung basiert, welcher ebenfalls als Techno-Vorläufer gilt. Jedoch als eigentliche Urväter der Technomusik gelten auch heute noch die deutsche Gruppe "Kraftwerk". 1975 bringen sie ihr viertes Album "Autobahn" auf den Markt. Dieses Album schafft es ohne Probleme in die Amerikanischen Hitlisten und soll von nun an viele Musiker inspirieren und zu eine ...

    mehr
  • Die achtziger jahre - "synth-pop" entwickelt sich zur technomusik

    Die achtziger Jahre beginnen. Von nun an soll sich auch die Technomusik in verschiedene Richtungen entwickeln. Die Welle des Synth-Pop soll noch lange nicht abflachen; aber ein neues Kind wird geboren : Die House-Music. Ihr Ursprung ist in den USA. Obwohl Disco-Music in den Staaten bereits für tot erklärt wird lebt sie ab 1980 im schwarzen Gay-Underground von Chicago und New York weiter. Entscheidend hierfür sind zwei legendäre Discos. ...

    mehr
  • Der "acid"-boom

    1987 beginnt der große "Acid"-Boom. Entstanden ist dieser Sound eher zufällig ein Jahr zuvor in Chicago, als zwei DJs ("Phuture") mit dem "Roland TB 303" Synthesizer desses Bassfrequenzen veränderten und daraus ein Lied komponierten. Der "Roland 303" ist auch heute noch einer der meistbenutzten Synthesizer im "Acid"-Bereich. Dieser neue Sound findet sofort großen Anklang im Untergrund Chicagos, erreicht unwesentlich später auch Deutsc ...

    mehr
  • Der eigentliche durchbruch der technomusik - die erste loveparade

    1990 ist das Jahr, in dem die Technomusik ihren eigentlichen Durchbruch vollzieht In Berlin wird die erste Loveparade organisiert. Es wird lange über den politischen Sinn der Loveparade diskutiert, da sie ja offiziell als Demonstration gilt. Einerseits hat die Loveparade einen eher unpolitischen Charakter: "Es gibt uns, wir sind viele, wir sind anders, wir wollen Spaß". Manche Stimmen der Loveparadeanhänger schreiben ihr jedoch sehrwohl e ...

    mehr
  • "the spirit of ´91" - das jahr der technomusik

    1991 bringt "Nervous Records" Stücke mit einem neuen Sound auf den Markt. Dieser nennt sich "Jazz-House" und ist angelehnt an den schon von früher bekannten "Deep House". "Heute ist alles Routine und langweilig und kommerziell. Damals war alles aufregend, das Jahr 1991 war das der ausgefallensten Parties", meint Jürgen Laarmann, herausgeber des Frontpage Magazins:"Jeder der dabei gewesen ist, wird das nicht vergessen." Damit ist wo ...

    mehr
  • Synth-pop

    "Synth-Pop" ist die wohl erste elektronische Musik, die auf dem Markt aufgetaucht ist. Von harten Bass-Schlägen in monoton gleichbleibendem Takt, wie man es von heutiger Technomusik gewöhnt ist, kann hier noch keineswegs die Rede sein. Vielmehr handelt es sich dabei um einen Pop-Rhythmus, der mit den ersten Synthesizerklängen übermalt ist, wie es der Name bereits sagt. Den ersten Synthesizerhit landete George Kingsley mit dem Lied "Popcorn ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Rhythm
Tanz
Rock
Oper
Rap
Diskographie
Klavier
Melodik
Hip Hop
Kantate
Stile
Genre
Blues
Sinfonie
A-Z musik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.