Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wirkung der farbe schwarz





Traditionelle Wirkung: br / Durch diese "Färbungserleichterung" war eine neue Zeit angebrochen. Jede Weltmacht, angeführt vom spanischen Hof, machte nun Mode. Alle Farben verschwanden und Schwarz beherrschte über ein Jahrhundert lang den spanischen Hof und viele andere Teile Europas.

Auch die traditionellen Brautkleider waren damals schwarz. Weiß war lediglich der Schleier. Man konnte sich auch den Luxus nicht erlauben, das Kleid nur ein einziges Mal zu tragen, wie es heute üblich ist. Die Brautkleider wurden bei diversen Veranstaltungen etc. wiedergetragen.

In Deutschland wurde schwarze Kleidung zum Zeichen bürgerlicher Autorität. Noch heute ist die festliche Amtskleidung von Politikern und die Berufskleidung von Richtern schwarz.

Im Laufe der Jahre wurde Schwarz eine wichtige Farbe der Kirche und somit die Farbe aller Geistlichen (Mönche, Nonnen, ...). Durch den Verzicht auf Buntheit entsteht der Anschein von Schlichtheit.



Symbolische und psychologische Wirkung:

Schwarz - Pessimismus. Wer alles "schwarz sieht", ist ein Pessimist.

Schwarz ist die Farbe für Illegalität und verweist auf Verbotenes.
z.B.: Schwarzarbeit, Schwarzfahrer, schwarz gebrannte CDs, ...
In der Illegalität verbindet sich Schwarz mit kräftigem Rot (Gefahr).

In manchen Organisationen, in denen die Mitglieder Gesetzesbrecher sind und auf die Todesstrafe warten bzw. in einzelnen Sekten spielt "der Mythos Schwarz" ebenfalls eine bedeutende Rolle. z.B. in der Satansekte.
Das Schwarze hat eine tiefe mythologische Bedeutung. Der Kult um die schwarzen Madonnen, Hexen und schwarze Göttinnen sind nur einige Bespiele.

Schwarz steht u.a. für die Verkörperung ungehemmter Sexualität.

z.B.: Sado-Masochismus.

Auch in der Tierwelt hat schwarz tlw. schon negative Bedeutung erlangt.
z.B. "schwarzes Schaf".
Aberglaube: Eine schwarze Katze von links soll Unglück bringen!


Margarete Bruns schreibt: "Was wir als tiefste Schwärze erleben, lauert in uns selbst."


Farben beeinflussen die Wirkung von Größe, Gewicht und Material

Schwarz wirkt auf uns schwer, eng und hart. Schwarz gestrichene Räume erscheinen sehr viel kleiner als weiße und längerer Aufenthalt in solchen führt häufig zu Stimmungstiefs und Depressionen.

Schwarze Kleidung wirkt äußerst elegant und abgrenzend und schwarz verleiht uns ein Gefühl von "Enge". In der heutigen Zeit, der Zeit des "Schlankheitswahns" ist Schwarz deshalb eine vielgetragene Farbe.
Schwarz in Verbindung mit anderen Farben

Schwarz ist die Farbe der Meister. Sie beinhaltet alle anderen Farben und ist dadurch stärker als alle anderen.
Schwarz kann die positive Wirkung einer jeden Farbe umkehren.

Schwarz und Rot sind Farben, die Bedrohung, Stärke, Brutalität und Hass ausdrücken.
Mit aggressivem Rot verbunden wird ein Gefühl von Gefahr vermittelt. Dies wird zum Beispiel bei Plakaten, Titeln von Horrorgeschichten etc. gerne und erfolgreich eingesetzt.

Schwarz in Verbindung mit aggressivem Gelb charakterisiert negative Gefühle gegenüber anderen. z.B.: Egoismus, Lügen, Untreue.

Der Gegensatz zu schwarz ist rosa. Rosa gibt das Gefühl von Nacktheit und Hilflosigkeit.

Wenn schwarz und weiß zusammen verwendet werden, erhält schwarz einen neuen Wert. Es wird nicht mehr als so negativ gesehen.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Systematik und Evolution der Wirbeltiere
Methoden der Altersbestimmung
Jugendszenen in Deutschland
Kann man den Menschen durch künstliche Genommutationen optimieren?
Facharbeit Genetisch mutierte Nahrungsmittel
Allgemein
Der Frosch
Fette
Evolutionsgeschwindigkeit
Die Erdölsuche





Datenschutz

Zum selben thema
Verdauung
Drogen
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Auge
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.