Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Anpassung der landwirtschaft an die anforderungen der industriegesellschaft





1. Ertragssteigerung/ . Wanderfeldbau: früher in Europa, heute nur noch in tropischen Gebieten
. Dauerfeldbau: langjährige Nutzung der gleichen Felder; ist davon abhängig, daß
die Bodenqualität erhalten, u.U. sogar verbessert wird durch Fruchtfolgesysteme:
sollen Bodenfruchtbarkeit erhalten, Schädlinge reduzieren und vielfältige
ökonomisch günstige und marktgerechte Produkte ermöglichen; haben auf bestimmten

Standorten bis zu 20% höhere Erträge
. Dreifelderwirtschaft: traditionelle mitteleurop. Fruchtfolgesystem mit Rotation
. Verbesserte Dreifelderwirtschaft: Brachephase entfiel wurde durch Anbau von
Klee etc. ersetzt

2. Künstliche Bewässerung
. Dient nicht nur in Gebieten mit langer Trockenphase zu Ertragssteigerung
. In gemäßigten Zonen kann durch zusätzliche Wassergaben der Flächenertrag
verbessert werden
. In Gebieten mit besonders ertragreichen Böden ist die künstliche Bewässerung
angebracht, da die Transpiration durch den starken Bewuchs groß ist

3. Dünger
. Naturdünger aus organ. Substanzen wird schon in frühen Stufen der Anbautechnik

eingesetzt
. Durch den Einsatz von Mineraldünger (Kunstdünger) kann die oft notwendige

Fruchtfolge umgangen werden
4. Neues Saatgut
. Hilft bei der Ausweitung von Anbaugrenzen, besonders bei der Steigerung von
ha-Erträgen

5. Gentechnik
. Im Vordergrund steht nicht die Ertragssteigerung, sondern die Züchtung von
Pflanzen mit besserer Krankheitsresidenz und damit geringem Bedarf an
Pflanzenschutzmitteln







Anbaugebiete
. Jungmoränenlandschaft: Parabraunerde: Getreide, Hackfruchtbau
. Altmoränenlandschaft (Podsole): Massentierhaltung: Grünland
. Bördenzone (Kornkammer Deutschlands, Schwarzerde): Getreide, Hackfruchtbau
. Mittelgebirge (Braunerde): Forstwirtschaft
. Gau- und Kalkflächen (Renozinen): Getreide, Hackfruchtbau
. Alpenvorland (Parabraunerde): Grünland



Massentierhaltung
1. Mist und Gülleflut
. Maisanbau in Monokultur (Mais=Güllefresser)
. Überdüngung

. Entrophierung der Gewässer
. Durch Nitrat: Grund- und Trinkwasserbelastung
. Gefährdung der Gesundheit
2. Preisdruck

. Zerstörung der Kleinbetriebe
3. Problem der Tierhaltung und des Tierschutzes
. Hoher Einsatz an Medikamenten; Mißbrauch von Zusatzstoffen z.B.
Wachstumshormonen
. Gefährdung der Gesundheit


Strukturwandel in der Landwirtschaft
. Primärer Sektor nimmt kontinuierlich ab

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Vogelgrippe - die Vogelgrippe
Wie kann man sich die zentrale Beeinflussung von Reflexen (z.B. Kniesehnenreflex oder Schreckreflex) erklären?
Dinosaurier - Die Dinosaurier
AIDS/HIV
Alkohol-drogen
Eine kleine Kulturgeschichte
Die Spinne -
Geschlechtskrankheiten sind Infektionskrankheiten
Der Zyklus der Frau
Was ist Aids? - Der Ursprung des Aids-Virus





Datenschutz

Zum selben thema
Verdauung
Drogen
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Auge
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.