Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
sport artikel (Interpretation und charakterisierung)

Sport



Top 5 Kategorien für Sport Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Samuel kuffour:

    Kuffour spielte von Beginn an auf der linken Abwehrseite und traf dort hauptsächlich auf Rebrov. Viel in Bewegung schaltete er sich oft in die Angriffsbemühungen der Münchener mit ein, wobei er in der ersten Halbzeit meist nur mitrückte, da selbst der Sturm der Ukrainer oft weit in die eigene Hälfte zurück ging. Bekamen die Bayern eine Standartsituation zugesprochen, fand Kuffour sich stets mit vorne ein, um sich eventuell an einem erfolgreichem ...

    mehr
  • Oliver kahn:

    Eine überragende Leistung erbrachte Oliver Kahn im Tor des FC Bayern. Besonders in den ersten 20 Minuten rettete er seine Mannschaft einige male vor einem Rückstand, sowohl mit Paraden auf der Linie, als auch im Strafraum. Insgesamt hat er fünf gefährliche Bälle abgewehrt, fünf Torschüsse gingen daneben (einer links, vier rechts).Auch bei seinen langen Abschlägen, Abstößen und Pässen hat er eine ordentliche Bilanz (sechs kamen zu einem Mitspiel ...

    mehr
  • Spielverlauf aus sicht der abwehr

    In den ersten 20 Minuten des Spiels hatte die Abwehr des FC Bayern durch den großen Druck von Dynamo Kiew Probleme. In dieser Zeit erspielte sich Kiew drei Großchancen, die Oliver Kahn jedoch vereitelte. Danach bekamen die Münchener das Spiel besser in den Griff, so daß sich die Ukrainer die nächste Torchance erst nach dem Führungstor von Mario Basler erpielen konnten. In der zweiten Hälfte verstärkte Kiew seine Angriffsbemühungen. Sie spielten ...

    mehr
  • Über den trainingsplan des olumympischen eisschnelllauf club frankfurts

    Bei normalem Zustand eines Sportlers wird 7mal die Woche trainiert. Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 1 mal 2,5 Stündiges Training 1 mal 2,5 Stündiges Training 1 mal 2,5 Stündiges Training Ruhephase 1 mal 2,5 Stündiges Training 2 mal 2 / 2,5 Stündiges Training Joggen 1-2 Stunden Im Winter trainieren wir 4mal auf dem Eis, 2mal im Fitnesscenter und 1mal im Park. Im Sommer wird bei uns Rollschuhe und ...

    mehr
  • Was spielen vitamine für eine rolle?

    Das wichtigste was Sportlern hilft die Gesundheit zu konntrolieren sind Vitamine, den im Wintersport ist es sehr leicht sich eine Erkältung zu holen. Was hier eigentlich erst mal so harmlos klingt ist sehr gefährlich wenn man Leistungssport betreibt, denn der Körper braucht viele Abwehrstoffe um z.B. Erkältungen vorzubeugen und wegen großer Belastung kann der Körper die Abwehrstoffe nicht so schnell aufbauen, wenn man trotz Erkältung weiter train ...

    mehr
  • Eisschnelllauf

    Was weiss ich eigentlich über Eisschnelllauf? Eisschnelllauf ist die älteste Eissportart olympischer Disziplinen. Die Herren begannen im Jahre 1924 und die Frauen erst 1960 bei den Olympischenspielen teilzunehmen. Ausgetragen wird/wurde diese Sportartart auf einer Kunstbahn oder auf einer Natureisbahn. Später entstand auch Short Track (1994). Eigentlich war E. schon 2000 v. Chr. (mit Knochenschlittschuhen) bekannt, verbreitete sich zunächst ...

    mehr
  • Bedeutung der ernährung für sportliche leistungsfähigkeit:

    Für die sportliche Leistungsfähigkeit sind die genetischen Voraussetzungen von entscheidender Bedeutung. Zum Beispiel kann kein Langläufer erfolgreich in der Weltklasse abschneiden, wenn er nicht von Haus aus ein großes Sauerstoffaufnahmevermögen und einen niedrigen Körperfettanteil mitbringt. Diese genetische Begabung nützt ihm aber nur dann, wenn er sie durch ein geeignetes intensives Training optimiert und seinen Leistungszustand maximiert. ...

    mehr
  • Richtige sporternährung:

    Eine grundsätzliche Empfehlung für die Nährstoffverteilung lautet: 55-60 % Kohlenhydrate, 10-15 % Eiweiß und maximal 30 % Fett. Von dieser Kohlenhydratbetonung in der Kost profitieren alle Sportarten und jede Phase des Trainings, denn höhere Glykogenreserven in den Muskeln steigern die Leistung hinsichtlich Intensität und Ausdauer. Zusätzlich benötigte Energie wird demzufolge besser durch Kohlenhydrate bereitgestellt als durch Fette oder Prote ...

    mehr
  • Kohlenhydrate:

    Stellen einen der wichtigsten Bestandteile unserer Ernährung dar, sowohl unter gesundheitlichen Aspekten wie auch im Hinblick auf die körperliche Leistungsfähigkeit. Die Hauptfunktion der Kohlenhydrate liegt in der Bereitstellung von Energie. Kohlenhydratträger finden sich vor allem in den Gruppen: Brot/Getreide, Obst, Gemüse, also in den 3 Gruppen, die die Basis der Lebensmittelpyramide bilden. Viele Kohlenhydrate sind auch in den meisten E ...

    mehr
  • Bedeutung der kohlenhydrate im belastungsstoffwechsel

    Die Kohlenhydrate spielen im Energiestoffwechsel des arbeitenden Muskels eine dominierende Rolle. Früher glaubte man sogar, das sie die einzige Energiequelle unter Belastung seien, weshalb man sehr viel Traubenzucker während der Belastung zu sich nahm. Erst vor wenigen Jahren erkannte man jedoch die Rolle der Fette im Belastungsstoffwechsel, die darin besteht, die Kohlenhydratreserven zu schonen. Die Kohlenhydrat- und Fettverbrennung im arbeite ...

    mehr
  • Fette

    Aus gesundheitlicher Sicht erfordern in den westlichen Industrieländern unter allen Nährstoffen die Fette die höchste Aufmerksamkeit, da in unserer Ernährung die unnötig hohe Fettaufnahme die wichtigste Ursache für die Häufigkeit von ernähungsabhängigen Krankheiten darstellt. Die wichtigste Ernährungsempfehlung ist daher aus gesundheitlicher Sicht der Rat zu einer Einschränkung des Fettverbrauchs. Auf der anderen Seite enthalten die Fette ...

    mehr
  • Bedeutung der fette im belastungsstoffwechsel

    Bei Belastungen geringer bis mittlerer Intensität werden Fette schon zu Arbeitsbeginn von der Muskelzelle zur Energiegewinnung herangezogen. Mit zunehmender Belastungsdauer nimmt der Anteil der Fettverbrennung weiter zu; siehe Tabelle: Streckenlänge Verbrauchte Kohlenhydrate Verbrauchte Fette Kohlenhydrate:Fette (Verhältnis in %) 25 km 250 g 100 g 70 : 30 42 km 350 g 250 g 60 : 40 75 km 400 g 620 g 40 : 60 Wenn man zum Beispiel im l ...

    mehr
  • Eiweiße (proteine)

    Die Proteine gehören zu den wichtigsten unter den essentiellen Nährstoffen. Ihnen kommt einen Fülle von physiologischen Funktionen zu, die für die körperliche Leistungsfähigkeit bedeutsam sind. Sie bilden die Basis der Struktur des Skelettmuskels, die wichtigste Komponente seiner meisten Enzyme und können bei Bedarf unter Belastung auch als Energiequelle herangezogen werden. Angesichts der großen Bedeutung des Eiweiß für die Struktur und Funkti ...

    mehr
  • Bedeutung der eiweiße im belastungsstoffwechsel

    Zu ihrer Verbrennung brauchen Eiweiße noch mehr Sauerstoff als die Fette, d.h. sie rangieren nach den Kohlenhydraten und Fetten, bezogen auf das energetische Sauerstoffäquivalent, an letzter Stelle. Außerdem gibt es keine größeren Eiweißspeicher im Organismus. Daher wäre es zu zweckmäßig, größere Eiweißmengen unter Belastung zur Energiegewinnung heranzuziehen. Das geschieht auch nur, wenn eine sehr intensive Leistung bei Kohlenhydratmangel e ...

    mehr
  • Wirkstoffe aus der natur

    Vitamine: Freizeitsportler brauchen nicht mehr Vitamine als die Durchschnittsbevölkerung. Tägliche Portionen von Obst und Gemüse, teilweise als Rohkost, Bevorzugung von Vollkornprodukten, die reichlich Vitamin B1 liefern und fettarmen Milchprodukten sowie kleinere Mengen von fettarmen Fleisch und Fisch sichern die Vitaminversorgung. Je größer die verzehrte Lebensmittelmenge, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit einer Unterversorgung ...

    mehr
  • Nahrungsergänzungen

    Für Hobbysportler kann im allgemeinen mit einer normalen, gemischten Kost und einer sinnvollen Mahlzeiteneinteilung ohne Nahrungsergänzungs-Produkte auskommen. Überflüssig sind vor allem größere Proteinmengen oder hochdosierte Vitamin- und Mineralstoffpräparate. Als leine kohlenhydratreiche Energiespritzen für zwischendurch eignen sich fettarme Backwaren, Müsliriegel, Schnitten oder Kekse. Sie sind leicht mitzunehmen und ermöglichen eine proble ...

    mehr
  • Wasserhaushalt, getränke:

    Der erwachsene Mensch besteht zu rund 50 bis 60 Prozent aus Wasser. Es ist der wichtigste Bestandteil des Körpers: Wasser dient dem Transport der Nähr- und Wirkstoffe zu den Organen und Geweben, der Regulation des Blutvolumens und - für Sporttreibende ganz besonders wichtig - der Aufrechterhaltung einer konstanten Körpertemperatur. Flüssigkeitsverlust: Täglich gehen etwa 2 Liter durch Atmung, Schweiß sowie durch Ausscheidung mit Urin un ...

    mehr
  • Leistungsförderung durch essen und trinken

    Forschungsergebnisse zeigen, dass der gleichzeitige Einsatz von Training und kohlenhydratreicher Kost Ausdauer und Leistung optimal fördert. Sind die Glykogenvorräte einmal erschöpft, sinkt auch die Leistung des Athleten abrupt. Das gilt, wenn auch etwas unterschiedlich ausgeprägt, für alle Sportarten. Auch Freizeitsportler nehmen gelegentlich an Wettkämpfen teil und sollten sich durch eine ausgewogene Ernährung optimal vorbereiten. Ernähru ...

    mehr
  • Methoden zur leistungssteigerung

    Die beiden Schlüsselfaktoren für die optimale Leistung sind das genetisch festgelegte Talent und der Trainingszustand. Ab einem bestimmten Niveau des Sports steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich Athleten mit ähnlichen genetischen Voraussetzungen und gleichem Trainingszustand gegenüber stehen, die somit praktisch gleichwertig sind. Dadurch ist die Verführung, nach erlaubten, manchmal auch unerlaubten Hilfen zu suchen und zu greifen, darunter ...

    mehr
  • Gründe für die popularität von leistungssteigernden ernährungsmethoden

    Der Versuch, die Leistungsfähigkeit durch Nahrungszusätze oder spezielle Ernähungsformen zu verbessern, gehört zu den am häufigsten eingesetzten leistungssteigernden Verfahren. Wahrscheinlich ist der fast magische Glaube des Sportlers an die Möglichkeit, seine Leistung über die Ernährung zu verbessern, der Grund dafür, dass schon seit Urzeiten solche Versuche durchgeführt wurden, wenn es darum ging, schneller zu laufen, höher zu springen oder ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Eiskunstlauf
Sportgymnastik
Muskeln
A-Z sport artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.