Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum
sport artikel (Interpretation und charakterisierung)

Sport



Top 5 Kategorien für Sport Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


  • Big wall climbing

    The art and sport of climbing is one of the purest forms of physical activity there is. Using physical strength and grace, mental toughness, and a tool-kit of aids (see equipment), climbers ascend steep rock faces to attain their goal, the top point of a climb. Usually, though not always, this is the summit of a peak or rock wall, such as the top of the Trango Towers in Pakistan or the peaks of the Torres del Paine in Patagonia. Often, however ...

    mehr
  • El capitan: first ascent

    One of the foremost rock climbing areas in the world is Yosemite valley, and one of its premiere climbs is the ascent of El Capitan. While a number of routes are possible up the sheer face of this 3,000-foot granite monolith, the most famous remains the first: the Nose, straight up the Big Wall. The first climbs in Yosemite Valley were no doubt those accomplished by John Muir, whose enthusiasm, athleticism and pantheism is the stuff of legend. ...

    mehr
  • Das 4 - 4 - 2 - system

    Vorteile: - variables Spiel über die Außen, da sich die Außenverteidiger und äußeren Mittelfeldspieler im Angriffsspiel abwechseln können - leichteres Aufbauen einer Abseitsfalle möglich, da die Abwehrspieler auf einer Linie stehen - die Spieler haben mehr Freiheiten - weniger Laufarbeit bei den Abwehrspielern, da sie Raumdeckung spiele ...

    mehr
  • Der passive bewegungsapparat:

    Knochen: Das menschliche Skelett ist aus über 200 verschiedenen Knochen aufgebaut. Entsprechend der verschiedenen Beanspruchungen und Aufgaben, die die einzelnen Knochen zu erfüllen haben, hat sich im Laufe unserer Entwicklung unser Skelettsystem optimal angepaßt und die verschiedensten Knochenformen entwickelt. So unterscheidet man nach ihrer Form: - platte Knochen (z.B. Schulterblatt, Brust- und Stirnbein) - kurze Knochen ( z.B. Wirb ...

    mehr
  • Der aktive bewegungsapparat:

    Muskulatur: Die Skelettmuskeln zeigen unterschiedliche Formen, aber im einfachsten Fall besteht ein Muskel aus einer Ursprungssehne, einem Muskelbauch und einer Ansatzsehne. Muskeln können aber nicht nur eine, sondern auch mehrere Sehnen besitzen. Man spricht dann zum Beispiel beim Bizeps vom "zweiköpfigen", beim Trizeps vom "dreiköpfigen" Muskel. Die Muskulatur ist dem Skelett in mehreren Schichten aufgelagert. Die quer gestreifte M ...

    mehr
  • Muskelverletzungen:

    Verletzungen an der Muskulatur stellen mit den Hautschürfungen die häufigste Sportverletzung dar. In den Extrembereichen des Sportes muß die Muskulatur kurzfristige Spitzenbelastungen oder mehrere Stunden anhaltende Dauerbelastung aushalten. Da jedoch die Muskulatur ein sehr gut durchblutetes Gewebe ist und sich die Durchblutung unter aktiver Belastung um ein Vielfaches vermehren kann, stellt die Blutungsbereitschaft bei einer Verletzung ein S ...

    mehr
  • Sehnenverletzungen:

    Der Aufhängepunkt der Sehne im Muskel- und Knochengewebe sind bei einem gesunden Menschen so konstruiert, daß die Ausreißfestigkeit deutlich über der Zugkraftverträglichkeit der Sehne liegt. Das heißt allgemein besitzen Sehnen nur sehr wenig elastische Fasern, so dass sie eine hohe Zugfestigkeit aber nur eine geringe Dehnbarkeit besitzen. Die Sehne stellt also unter diesen Bedingungen den schwächsten Punkt im Muskel- Sehnen- Knochen- System d ...

    mehr
  • Knochenverletzungen:

    Das Knochengewebe ist durch Eigenschaften ausgezeichnet, die nicht nur eine hervorragende Stütz- und Tragefunktion gewährleisten, sondern es durch eine hohe Flexibilität zu einem widerstandsfähigem Material werden lassen, das in der Lage ist, hohe Verformungsenergien zu tolerieren. Die stabilen Eigenschaften der Knochen werden durch die Leichtbauweise des Knochens erreicht, wobei mit geringem Materialaufwand eine optimale Festigkeit entsteht. ...

    mehr
  • Gelenksverletzungen:

    Die meisten Gelenksverletzungen, etwa ein Viertel, passieren im Kniegelenk. Das Knie ist eigentlich nur ein Kompromiß zwischen großer Beweglichkeit und großer Stabilität und ist bei Sportarten wie Skifahren oder Fußball sehr gefährdet. Die wichtigsten und zugleich verletzlichen Teile des Gelenks sind die Seitenbänder, die Kreuzbänder und die Menisken. Bandrupturen: Das seitliche Umknicken des Fußes gehört zu den häufigsten Unfallmechani ...

    mehr
  • Der weg zum titel

    Die Europameisterschaft \'96 gilt als die ausgeglichenste EM, die es je gab. Sie wurde aber auch als die EM der Rekorde verkauft. Nicht nur wegen der 16 Endrundenteilnehmer, sondern auch weil man sich Einnahmen und Zuschauerdurchschnitte in Rekordhöhe versprach. Sie hat auch eine neue Regel hervorgebracht, die \"Golden Goal\" genannt wird. Dies bedeutet, daß in der Verlängerung das erste Tor entsc ...

    mehr
  • Die geschichte des fußballs

    3000 v. Chr. China: "Tsu Chu" ( einen Ball mit dem Fuß stoßen); das Spiel war Soldaten vorbehalten, fand vor dem kaiserlichen Palast statt 2000 v. Chr. Als Ballfüllung wird anstatt von Tierhaaren Luft verwendet Ägypter, Römer (harpastum) und Griechen (episkyros) entdecken das Fußballspiel. Römische Legionäre spielten später harpastum in Britannien. Es wird vermutet, daß die Einheimischen ihre eigenen Ballspiele mit dem harpastum v ...

    mehr
  • Die olympischen spiele in der antike und in der neuzeit

    Die Olympischen Spiele der Gegenwart kennt jeder. Kein Wunder, denn mittlerweile wird alle zwei Jahre ein solcher Medienrummel um die wenigen "olympischen" Tage im Jahr gemacht, daß es wohl kaum noch geht sich davon auszuklinken. Egal ob Zeitung, Fernsehen oder Radio jeder möchte etwas vom "olympischen Kuchen" abhaben. Die Tatsache, daß dabei natürlich eine Menge Geld im Spiel ist, ist nicht ganz unbedeutend. In der Gegenwart sind d ...

    mehr
  • Informationen über olympia 1936

    -Kongress 1931 in Barcelona->IOC vergibt Olympische Spiele 1936 an Deutschland Deutschland: Vertrauensbeweis und Chance (Angreifer und Verlierer des 1. WKs) ->Zweifel an dem Stattfinden der Spiele nach der Machtergreifung =>weil olympisches Ideal von Völkerverständigung und Weltfrieden im Gegensatz zur völkisch-rassistischen Ideologie der Nazis standen Nazis haben die olymp. Bewegung in deren Propaganda als \"geistige Ve ...

    mehr
  • Propagandistische funktion von olympia 1936

    . Täuschung des Auslands über den wahren Charakter des NS-Staates . Reduzierung der Arbeitslosen und Entschärfung der wirtschaftlichen Misere (grosse Bauvorhaben) => Steigerung der Regierungspopularität Hitler: \"Wenn wir 4 Mio. Arbeitslose haben, dann muss man für Arbeit sorgen\" ->Bau des Reichsportfeldes . Propagandistischen und wirtschaftlichen Nutzen durch zunehmenden ...

    mehr
  • Die temperaturregulation

    Grundlagen: - Körperkern-Körperschale-Begriff - Temperaturfühler - Ziel der Temperaturregulation 1. Mechanismen der Wärmebildung - Steigerung der Energiestoffwechselaktivität  Anstieg der Körperkerntemperatur - Verminderung der Hautdurchblutung 2. Mechanismen der Wärmeabgabe a; vom Kern zur Haut - Konduktion - Konvektion b; von der Haut zur Umgebung - Konduktion - Konvektion - Wärme ...

    mehr
  • Doping - warum nicht? es geht doch um spitzenergebnisse!

    Der Markt mit muskelaufbauenden Präparaten und leistungssteigernden Pillen boomt. Immer häufiger hört man in den Nachrichten, dass wieder junge Athleten mit Hilfe von Dopingmittel ihre Erfolge verbessern wollten oder dass bekannte Sportler, die man sehr schätzt und bewundert, schon jahrelang Aufputschmittel zu sich nehmen. Ich frage mich, warum dopen diese Leistungssportler und nehmen alle Risiken und Nebenwirkungen in Kauf? Denn ich bin der ...

    mehr
  • Spielbeobachtung

    Alle Statistiken in diesem Abschnitt sind aufgrund eigener Zählungen erstellt worden. Da wir auf das Bildmaterial von RTL angewiesen waren, bei dem nur selten das gesamte Spielfeld zu sehen war, und einige Szenen zudem aufgrund von Bildschnitten und Kameraeinstellungen unvollständig waren. Deshalb kann es zu Abweichungen mit anderen Statistiken kommen. 2.1.Taktische Anfangsaufstellung Bayern München Kahn #1 Matthäus #10 Lin ...

    mehr
  • Markus babbel:

    In der ersten Halbzeit spielte Babbel im rechten defensiven Mittelfeld eine eher unauffällige Partie. Da weder Kossovski noch Belkjevitch sich öfter in das Offensivspiel der Kiewer einschalteten, war Babbel oft ohne direkten Gegenspieler, so daß er Zeit fand, selbst einige Vorstöße zu unternehmen. In der zweiten Halbzeit spielte er fast die Rolle des rechten Verteidigers, da Kiew mit immer mehr Leuten auf den Ausgleich drängte. Meistens mußte Ba ...

    mehr
  • Thomas linke:

    Linke spielte in der ersten Halbzeit hauptsächlich gegen Shevchenko auf der rechten Seite. Nur wenn Shevchenko und Rebrov die Seiten im Angriff tauschten, übernahm der Münchener auch diesen. Da Shevchenko sich in den ersten 45 Minuten oft zurückfallen lies, konnte Linke manches mal weit in Kiews Hälfte vorstoßen. In der zweiten Halbzeit spielte er mehr zur Mitte, manchmal sogar links und zwar deshalb, weil Babbel sich nun endgültig in die Abwehr ...

    mehr
  • Lothar matthäus:

    Matthäus spielte einen klassischen Libero. Er stand meist hinter den Innenverteidigern als Absicherung gegen die schnellen und technisch versierten Stürmer von Kiew. Er ging selten (vier Mal) über die Mittellinie um das Spiel anzukurbeln. Dabei ging er nie ins gegnerische Drittel, hatte auch keinen Torschuß. In der ersten Halbzeit operierte er viel mit langen Bällen nach vorne und half so mit, das Spiel aufzubauen. Dabei kamen sieben von acht Bäl ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Eiskunstlauf
Sportgymnastik
Muskeln
A-Z sport artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Andere
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.