Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wie kann ich es nutzen ?


1. Java
2. Viren



3.1 Email Email ist die Abkürzung von elektronic Mail und heißt elektronische Post. Als das Internet Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre in den USA entwickelt wurde, war eine seiner ersten Anwendungen die elektronische Post. Mit ihr kann jeder Teilnehmer des Netzes jedem anderen Teilnehmer Nachrichten zuschicken. Das bedeutend, man kann an Millionen von Menschen in aller Welt elektronische Briefe schicken, die theoretisch innerhalb von Sekunden am Zielort eintreffen, in der Praxis kommen schon mal längere Verzögerungen vor.
Diese Briefe, die einfache Texte, Bilder, Musik oder Videosequenzen enthalten können, werden über Datenleitungen verschickt und in die Mailbox** des Empfängers gelegt, aus der er die Nachricht jederzeit abholen kann. Voraussetzung für die Briefpost ist, daß jeder Teilnehmer des Netzes eine Adresse hat. Das heißt auf irgend einem Computer im Internet ist sein "Briefkasten", wo die Email gespeichert wird bis der Empfänger sie abholt. Als Form dieser elektronischen Postadresse hat sich inzwischen die sogenannte Domain-Adressierung durchgesetzt. Dabei wird die nun Email-Adresse genannte elektronische Postadresse aus drei Teilen zusammengesetzt: dem Namen des Teilnehmers und, getrennt durch das Zeichen @, dem Rechnernamen sowie dem Land (de, us,..). Als Name des Teilnehmers kann sowohl der wirkliche natürliche Geburtsname als auch ein Künstlername oder ähnliches verwendet werden.
Bsp.:
"Daniel.K@youngnet.de" Komplette Email Adresse
Daniel.K, ist der Teilnehmername oder die "Hausnummer".
@youngnet, ist der Briefkasten- Computername oder die "Straße"
.de, ist die Landeskennung die der Briefkasten- Computer trägt

3.2 world wide web (www.)
Unter Internet versteht man meist nur world wide web (engl.= weltweites Netz) was es ja eigentlich auch heißt, es ist aber nur ein Teil des Internets. Das www dient dazu mit Hilfe von Hypertext Informationen an die Nutzer zu verteilen.
Hypertext ist dieser Text der an einigen Stellen unterstrichenen Text oder markierte Bilder/Grafiken enthält und wenn man auf diese Bilder klickt wird man an eine andere Stelle des Internets versetzt dabei ist es "- egal ob diese sich im aktuellen Dokument oder auf einem weit entfernten Server im Netz befindet" (Werbebroschüre des Internet Providers** Ueding S.2).
In dem www sind nahezu alle Informationen enthalten die man sich verstellen kann. So eine große Datenmenge kann man nur mit Hilfe von Hypertext* und guten Suchmaschinen halbwegs übersichtlich gestalten.
Die Suchmaschinen sind eigentlich auch nur normale Internet Seiten, die ein Register über viele andere Internet Seiten enthalten. In diese Register können sich die Besitzer von Internet Seiten sich eintragen und sich und ihrer Seite beschreiben. Wenn man dann eine Seite zum Thema Flöhe sucht gibt man das in der Suchmaschine ein und die Listet dann alle Seiten auf die in deren Beschreibung das Wort Flöhe vorkommt.

3.2.1 Chat*
Der Chat ist auch nur Bestandteil des www und dies sind Internet Seiten (Chat Cafés) in denen man sich mit anderen Teilnehmern ,unterhalten' kann. Dieses ,Unterhalten' findet allerdings nur über die Tastatur statt. In einigen Chat Cafes muß man sich vorher anmelden, wegen der Alterskontrolle oder aus anderen Gründen wiederum andere sind öffentlich dort kommt jeder herein um sich mit Menschen gleicher Interessen zu unterhalten.
In diesen Cafés befinden sich je nach dem wo man Chattet viele Teilnehmern unterschiedlicher Sozialen Schichten und Neigungen bzw. Interessen.
Dieses Chatten macht allerdings extrem süchtig, es soll schon Menschen gegeben haben die mehr als 12 Stunden am Stück gechattet haben.


3.2.2 Online Shopping
Das Online Shopping ist auch Bestandteil des www d.h. es besteht aus auf Hypertext aufgebauten Seiten. Es ist fast wie das Normale Einkaufen auch nur das man an dem PC sitzt und die Sachen an nächsten Tag mit der Post kommen. Man bezahlt beim Online Shopping mit Kreditkarte, per Nachnahme oder per Rechnung. Die Auswahl ist die Gleiche wie im Geschäft nur man hat den Vorteil das man Stichwörter eingeben kann (siehe abb.1) und dann werden die gewünschten Waren aufgelistet. Man klickt einfach auf die Ware dadurch wird sie in den Warenkorb gelegt. Wenn man alles gefunden hat klickt man zur Kasse, schaut sich den Warenkorb noch einmal an, wählt den Zahlungsweg und bezahlt. An nächsten Tag sind die Waren dann mit der Post vor den Haustür.

3.3 ftp (file transfer Protokoll)
Das ftp ist zum Übertragen von Daten gedacht und ist ähnlich strukturiert wie das www und ist hauptsächlich technisch anders. Da es zum herunterladen von großen Dateien konzipiert ist (download) wird ein anders Protokoll benutzt, das file transfer Protocol. Die Unterschiede zwischen den Beiden zu erklären wäre zu kompliziert und würde hier nur stören.
Meist wird es von dem Benutzern nicht bemerkt das er sich jetzt in ftp befindet da der Wechsel von dem www zu ftp fast ohne besondere visuelle Veränderungen verläuft, bis auf das statt www.* ftp.* dort steht.

3.4 Newsgroups
Dieser Bereich im Internet heißt eigentlich USENet und enthält fast nur Computer von Schulen und Universitäten dort kann man Fragen zu 10.000 Themenbereichen, den Newsgroups, stellen die andere Internet Benutzer dann beantworten dürfen oder sie beantworten fragen oder geben ihre Meinung dazu.
Dies funktioniert sehr gut, und es werden auch fast nur ernst gemeinte Antworten und Fragen abgegeben. Der Themenbereich Wissenschaft wird sogar von Professoren der Schule bzw. Universität beantwortet

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Das Single Master Domain Model
Das Bussystem
Web Bugs
Datenschutz und Datensicherheit: Telearbeit
Rollback-
Wie setzt sich ICANN zusammen ?
DEC
Anhang: Apple Preisliste
Das Sicherheitsproblem der Secret-Key-Svsteme bei Smart-Cards
Java-Entwicklung und Java-Tools





Datenschutz

Zum selben thema
Netzwerk
Software
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Hardware
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.