Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Das dritte laufwerk


1. Java
2. Viren



Mein Verweis auf 2,88-MB-Floppies soll nicht in die Irre führen: man verwendet zwar auf High-Speed-Adaptern vergleichbare Floppy-Controller-Chips, die Controller-Boards enthalten aber in der Regel keinerlei eigene BIOS-Software, um tatsächlich 2,88-MB-Disketten ansteuern zu können. Der Zugriff auf diese Controller findet ausschließlich über mitgelieferte Backup-Software statt, und die kennt sich mit 2,88-MB-Disketten nicht aus.
High-Speed-Adapter helfen in der Regel aber noch aus einer anderen PC-Klemme: bekanntermaßen kann ein PC nicht mehr als zwei Floppy-Laufewrke bedienen. Das war und ist zwar grundsätzlich nur eine Restriktion des PC-BIOS, daraufhin hat aber auch mancher Low-Cost-FDC die Ansteuerung von mehr Laufwerken verlernt. So gibt es für die meisten Floppy Streamer zwar Adapter-Kabel, die den Betrieb zweier Floppies (Disk 0 und 1) und eines Streamers als Drive 2 oder 3 ermöglichen, nur muß das nicht mit jedem Floppy-Controller klappen. Wenn man Pech hat, muß man für Backups also \"mal eben\" das zweite abziehen, damit alles läuft.

Auch in dieser Beziehung kann ein High-Speed-Adapter helfen, da dieser generell als Zweit-Controller konzipiert ist und folglich parallel zum installierten Floppysystem arbeitet. Er belegt dann üblicherweise Systemadressen, um Konflikte zu vermeiden und läßt zudem gesondert die Wahl des Interrupts (IRQ) und DMA-Kanals zu.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Begriffsbestimmung Intelligenz - künstliche Intelligenz auf der Basis des symbolverarbeitenden Ansatzes
Grundlegende Eigenschaften von Großrechnern
Der IP-Header
Internet & Dienste
Bildschirmfehler
Der Mikroprozessor -
Reverse Resolution Protocol (RARP)
Wie gelangen die Nachrichten zum Benutzer am Beispiel QUIX?
Der elektronische Marktplatz1)
18-Nadeldrucker mit parallelen Nadelreihen





Datenschutz

Zum selben thema
Netzwerk
Software
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Hardware
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.