Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Games

Mail

Internet - dienste:


1. Java
2. Viren



2.1 Die e-mail: Die e-mail (electronic mail) ist der am häufigsten in Anspruch genommene Dienst, den es seit 1972 gibt.
Man kann die e-mail mit der normalen Post vergleichen, sie dient zur Nachrichtenübermittlung zwischen
zwei Computern, wobei die e-mail gegenüber der herkömmlichen Post den Vorteil hat, dass sie jederzeit
verschickt und empfangen werden kann. Rein theoretisch, wenn keinerlei Störungen vorliegen, ist die e-mail unmittelbar nach dem verschicken beim Empfänger im Postfach, doch in der Praxis kann es zu
verzögerungen von einigen Minuten bis zu einigen Stunden kommen. Der Benutzer hat jederzeit Zugriff
auf sein Postfach und kann jederzeit e-mails empfangen und verschicken. Die e-mail dient jedoch nicht nur zum Versenden von Text, sondern man kann mit der e-mail auch Bilder und andere Daten (z.B. Klang- Dateien) verschicken. Die e-mail ist also vielseitiger, schneller und leistungsfähiger als die normale Post.
E-mails können nicht nur zwischen zwei Adressen, sondern auch gleichzeitig an viele verschiedene Orte

verschickt werden.


2.1.1 Adressierung einer e-mail:

Wenn Sie eine e-mail verschicken möchten, genügt es nicht nur den Namen des Empfängers anzugeben,
man muß auch noch den Namen des Providers, bei dem der Empfänger angemeldet ist, angeben.Die Adresse wird wie bei der herkömmlichen Post rückwärts gelesen: zuerst das Land, dann der Ort und dann die Adresse des Providers, dann die Adresse des Empfängers. Der Name des Empfängers kann auch ein Pseudonym sein (ein Scheinname) mit dem der Benutzer im Internet erscheint.

Zum Beispiel: person_x@provider_y.de

Erklärung: Der Empfänger wohnt in Deutschland (.de), ist registriert bei (@=bei) provider_y und
sein Name ist person_x.. So ist eine eindeutige Identifizierung auf der ganzen Welt
möglich und ein falsches Adressieren unmöglich.

Das Versenden einer e-mail kostet erheblich weniger, als das eines herkömmlichen Briefes. Im Normal-
fall kostet das verschicken einer e-mail etwa 12 Pfennig, allerdings muß der Empfänger ebenfalls 12
Pfennig bezahlen, um mit dem Moden über die Telefonleitung mit seinem Provider eine Verbindung
herzustellen, um dann anschließend sein Postfach zu entleeren. Es können aber mehrere e-mails während
einer Telefoneinheit heruntergeladen werden.

2.2 World Wide Web:

Das andere große Angebot des Internet, das im Sprachgebrauch unter "Surfen" zusammengefasst wird, ist das World Wide Web (weltweites Netz, WWW). Ähnlich wie die Beschreibung der logischen Datenanordnung auf einer Festplatte als "Baumstruktur" bezeichnet auch der Begriff "Web" eine Beziehung zwischen einzelnen Dateien. Bei einer Baumstruktur gibt es ein Stamm- oder Wurzelverzeichnis (engl.: root = Wurzel), von dem aus verschiedene Wege eingeschlagen werden können, die sich gegebenenfalls immer mehr verzweigen. Das "Web" stellt hingegen Verbindungswege zwischen den einzelnen Dateien her, so dass auf diese von jeder beliebigen Stelle aus zugegriffen werden kann. Dies erinnert an die Struktur eines Spinnennetzes. Dabei bedient sich das WWW der Hypertext-Technik, um verschiedene Ressourcen miteinander zu verbinden.
Hypertext bedeutet, dass in einem Dokument vorkommende Begriffe eine Verbindung zu anderen Dateien aufweisen können (Link).

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Scripterstellung:
Adobe Acrobat
TCP/IP --
William H. Gates
Java - Applets
Advanced Research Projects Agency (ARPA)
Anwenderprofil
Intro
Bus-Netzwerk
Programmaufbau





Datenschutz

Zum selben thema
Netzwerk
Software
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Hardware
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.