Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Begriffserläuterungen


1. Java
2. Viren



ActiveX ist eine von MicroSoft erfundene Technologie, die es ermöglichen soll,

Funktionen des Windows-Betriebssystems für Web-Seiten nutzbar zu machen. Die

Technologie umfasst ActiveX-Controls, Active Documents und Active Scripting. Mit

Active Documents können Dokumente, die nicht im html-Format geschrieben wurden,

im Browser angezeigt werden. Mit Active Scripting fasst Microsoft die Skript-

Sprachen JScript (die stark erweiterte MicroSoft-Version von JavaScript) und das auf

Visual Basic-basierende VBScript zusammen. ActiveX-Controls sind kleine Programme

oder Programm-Module, die beim Aufruf einer Web-Seite über den Internet

Explorer auf den Rechner des Surfers geladen und dort mit Hilfe des Internet Explorers

ausgeführt werden. Die ActiveX-Controls können auf andere ,Objekte', insbesondere

Teile des Windows-Betriebssystems (z.B. DLL's), zugreifen und dadurch

praktisch alle Aktionen ausführen, die auch dem aktuellen Benutzer erlaubt sind: Sie

haben Zugriff auf den gesamten Arbeitsspeicher, können alle Betriebssystemfunktionen

aufrufen und auf das Dateisystem des angemeldeten Benutzers und das Netzwerk

zugreifen. Gerade deshalb ist es außerordentlich leichtsinnig, als Administrator

im Internet zu surfen. MicroSoft hat versucht, mit der selbstentwickelten Authenticode-

Technologie die Risiken einzugrenzen. Die Signatur erlaubt jedoch nur die sichere

Identifizierung des Absenders und den Nachweis der Echtheit des übertragenen

Codes. Die Signatur beinhaltet keine Beschränkung des Funktionsumfangs des Programms

und gibt nur wieder, dass die Programmierer der Auffassung waren, ihr Programmcode

stelle kein Sicherheitsrisiko dar. Unter Sicherheitsgesichtspunkten kann

man daher nur empfehlen, das gesamte ActiveX im Internet Explorer abzuschalten.

Nach meinen persönlichen Erfahrungen ist es dann aber praktisch unmöglich, im Internet

zu surfen. Hier dürfte der Umstieg auf einen anderen Browser als den Internet

Explorer eher zu befriedigenden Ergebnissen führen. Ergänzende Informationen und

Hilfe bei dem Versuch, einen Kompromiss zu finden, liefert in hervorragender Weise

der Browsercheck der c't [51].

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Nichtobjektorientierte Erweiterungen zu C
Die Architektur von PHP
Fehler bei der Typkonvertierung
S/PDIF-Stecker
NetBEUI (NetBIOS Extended User Interface)-
Die 80x86-Familie von Intel
Serielle Datenübertragung
Testen
Computer - Konfiguration
Rollback-





Datenschutz

Zum selben thema
Netzwerk
Software
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Hardware
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.