Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Sprache abiturvorbereitung 1999


1. Drama
2. Liebe



Disziplinen der Sprachbetrachtung: /> 1.1. Sprachphilosopie: Die spezifische Aufgabe der Sprachphilosophie ist es, über die Darstellung sprachlicher Grundprobleme (z.B. Verhältnis der Sprache zu den Gegenständen der Wirklichkeit; Bedeutung der Sprache für Individuum und Gesellschaft, Erfahren und Handeln, Denken und Erkennen) hinaus zu einer Diskussion darüber zu gelangen, in welcher Weise begriffliche Erkenntnis überhaupt möglich ist. Die Kenntnis sprachlicher Grundgegebenheiten steht hier also im Dienst der Erkenntnistheorie.
Allgemein gegen metaphysische Spekulationen durch Vertreter der Richtung
Vorläufer wie Russell und Moore kritisierten besonders den englischen Metaphysiker Bradley, der Wirklichkeit nicht als Phänomen der sinnlichen Wirklichkeit, sondern als rein geistiges und damit nicht mit einer naturwissenschaftlichen Methodik Erklärbares beweist.
Der logische Positivismus mit den Einflüssen Russells und Wittgenstein verneint ebenfalls die metaphysische, spekulative Interpretation der Welt, für sie gab es nur zwei Klassen von sinnvollen Aussagen: Richtigkeit von Behauptungen beruhen ausschließlich auf der durch Konventionen festgelegten Bedeutung von Begriffen und diese Aussagen müssen sich empirisch überprüfen lassen. ê Kritik: Die Bedeutungstheorie verhindere ein umfassendes Verständnis der Sprache;
Wittgenstein verwarf viele seiner Thesen und thematisierte vielmehr den Kampf gegen die Verwirrung unseres Verständnisses durch die Sprache (Untermauerung durch Sprachspiele) >>Die Semantik von Aussagen ergebe sich aus ihrem pragmatischen Kontext>zu einer Feststellung sprachlicher Universalien, daß heißt Merkmalen, die allen natürlichen Sprachen gemeinsam sind In ihr werden Prinzipien formuliert, die die notwendigen Formen und den notwendigen Inhalt natürlicher Sprachen bestimmen, und es wird der Ausdruck > natürliche Sprache < definiert die Fähigkeit haben, in dieser Sprache eine unbegrenzt große Zahl von Sätzen hervorzubringen und zu verstehen, die sie nie zuvor gehört haben, die sogar womöglich überhaupt noch nie von jemandem hervorgebracht worden sinddie von einer natürlichen Sprache zur andern gleichbleibend sindexakter Erforschung der Sprache, d.h. ihrer Untersuchung mit Hilfe kontrollierbarer und empirisch nachweisbarer Beobachtung unter Bezug auf eine allgemeine Theorie der Srachstrukturaktuelle Gebrauch der Sprache in konkreten Situationendie verschiedenen Kreise der Individulitätdeutsch>in irgendwelchen Ausrufen>Gerichtetheit>sprachlichen ZwischenweltNaturerscheinungenmaterielle Kultur>Geistige eher Diagnostiker |
impliziert :Beziehung die Sender für Empfänger empfindet & wie S. E. sieht, Du- & Wir - Botschaften
Problem: unterschiedliche Beziehungsdefinition
Appell: Wozu ich dich veranlassen möchte, Einfluß nehmen (wenn versteckt- Manipulation)
wenn 1-3 funktionalisiert : spiegeln nicht wieder was ist, sondern werden Mittel zur Zielerreichung.
Inhalt | Beziehung | Selbstdarstellung | Appell |

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Reflektion über den Selbstmord
Rede zum Thema Veganismus
Cal' s father
Schiller'sche Johanna
Bahnwärter Thiel
Judenverfolgung
Der Verfasser der Parabel "Biedermann und die Brandstifter"
Wolfgang Amadeus Mozart
Der Autor Jules Verne
Meine Meinung zu den Beziehungen





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.