Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Charakteristik der beiden wichtigsten personen


1. Drama
2. Liebe



FRANZ BIBERKOPF Franz Biberkopf ist 1,80 groß und kräftig gebaut. Vor seiner Inhaftierung war er als Zement- und Möbeltransportarbeiter tätig.
Er ist ein überwiegend positiver Charakter Immer wieder gilt Franz als gutmütig, friedfertig und naiv.
Vor allem die Treue zu seinen Freunden ist auffallend. Gegenüber Reinhold steigert sie sich allerdings zu blinder Ergebenheit.
Dennoch durchlebt er eine negativen Entwicklung, die als ahnungslos, frech, feige und voller Schwäche bezeichnet werden.
Sein größtes Problem ist der Alkohol. Was auch ein Grund ist, das er immer wieder zum Alexanderplatz zurückkehrt.



REINHOLD
Reinhold ist das genaue Gegenteil von Biberkopf.
Er ist nicht dick, sondern schlank.
Statt Bier trinkt Reinhold zunächst nur nichtalkoholische Getränke wie Kaffee.
Reinhold wird im Allgemeinen als sehr schweigsam und verschlossen beschrieben.
Wie Franz handelt auch Reinhold häufig aus dem Affekt heraus. Zum Beispiel hat er nicht geplant, Franz unter das Auto zu werfen.














Interpretation

"Berlin Alexanderplatz" gilt als der bedeutenste Großstadtroman der deutschsprachigen Literatur und zugleich als Döblins Hauptwerk. Nur John Dos Passos` New Yorker Roman "Manhattan Transfer" von 1925 lässt sich mit diesem Werk vergleichen.

Döblins Bezug zu diesem Milieu liegt auf der Hand: Im Berliner Osten aufgewachsen und als Nervenarzt eine Praxis in dieser Gegend führend, kannte er das harte Leben der Menschen - Wohnungsnot , kleine und große Kriminalität. So wandte er sich im Alexanderplatz dem zu, was er täglich vor Augen hatte und nahm sich der Aufgabe an, dies literarisch zu bewältigen.

Franz Biberkopf unterscheidet viel vom klassischen Typus des Helden.
Er kämpft während des gesamten Romans gegen eine Art dunkle Macht an.
Entscheidend ist auch, daß der Tod als positive Größe dargestellt wird.
Er klärt Franz über seine Irrtümer, seinen Hochmut und seine Unwissenheit auf. Erst durch diese Einsicht gelingt es ihm ein neues Leben zu beginnen.



Auch das Gefängnis hat eine große Bedeutung.
Immer wenn Franz mit dem Leben außerhalb der Gefängnismauer nicht mehr klarkommt, zieht es ihn zum Gefängnis zurück.

"Berlin Alexanderplatz" ist in vielfacher Hinsicht ein "moderner Roman".
Döblin kehrt nicht nur von traditionellen Helden ab, sonder verwendet auch neue Mittel des Erzählens, wie innere Monologe und die häufig eingesetzte Montagetechnik, wie Einbezug von Liedertexten und Überschriften aus Tageszeitungen.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
William Wilson (1840)
Biographie Franz Kafka
The Ride of the Rohirrim
Adam Douglas, Per Anhalter durch die Galaxis
Das Leben ist anderswo
Der Herr der Ringe
Britney Spears
STEFAN ZWEIG - SEIN LEBEN
Inhaltlich
Die Geographischen Gegebenheiten





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.