Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

chemie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Sauerstoffhaltige aliphatische verbindungen


1. Atom
2. Erdöl



Ihre Bedeutung ist keine allzu große, die Produktionszahlen reichen nicht an die reiner Kohlenwasserstoffe, der Massenkunststoffe oder der anorganischen Großprodukte heran. In der Gruppe der Alkohole (jetzt wird's interessant) überragt mengenmäßig das Methanol. Die Synthese erfolgt aus Kohlenstoffmonoxid und Wasserstoff:

CO + 2 H2 ® H3C-OH (DH = -90,8kJ/mol)
Der Genussalkohol wird ausschließlich auf dem Wege der Gärung hergestellt. Er wird auch industriell genutzt, meist aber durch 2-Propanol (Isopropyalkohol), ersetzt. Ethanol und 2-Propanol lassen sich durch Hydratisierung der entsprechenden Alkene herstellen.
H3C-CH=CH2 + H2O Katalysator® H3C-CH-CH3
|
OH
Als Katalysatoren kommen dabei - je nach Verfahren - Schwefelsäure, Phosphorsäure oder Wolframoxide zum Einsatz. Die Herstellung von Ethandiol (Glykol) erfolgt ebenfalls aus Ethen. Erwähnenswert ist noch die Oxo-Synthese, ein Verfahren zur Herstellung von Alkanolen und Alkanalen (C3 bis C13) aus Alkenen. Die Produkte der Oxo-Synthese dienen hauptsächlich zur Herstellung von PVC-Weichmachern.
Formaldehyd (Methanal) und Acetaldehyd (Ethanal)
Methanal wird fast ausschließlich durch Oxidation des Methanols gewonnen, Ethanal lässt sich aus Ethanol herstellen. Methanal wird bei der Herstellung von duroplastischen Kunststoffen (Phenol-, Harnstoff- und Melamin-Harzen) eingesetzt.

Carbonsäuren (Alkansäuren)
Unter den wenigen technisch wichtigen Alkansäuren nimmt die Ethansäure (Essigsäure) den ersten Platz ein. Große Mengen werden für die Herstellung von Estern (Lösemittel) und Polymeren (Polyvinylacetat) eingesetzt. Mengenmäßig den zweiten Rang nimmt die Hexandicarbonsäure (Adipinsäure) ein. Sie wird für die Nylonherstellung benötigt.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Chemie Lernzirkel zu Metallen
Industrial sources of contamination pollution
Herstellung von Seife
KALK bei der Bodenentstehung
Methanhydrath
Die Bierherstellung
Erdöl
Tenside
Alkohole - Alkohol
FLUOR





Datenschutz

Zum selben thema
Organische Chemie
Masse
Laugen
Aluminium
Saurer Regen
Salze
Polymere
Biogas
Kohlenhydrate
Alkene
Isotope
Kohle
Spülmittel
Geschichte
Ester
Enzyme
Definition
Alchemie
Gewinnung
Luft
Mol
Energie
Ethanol
Elemente
Glas
Säuren
Brennstoffzelle
Ozon
Basen
Nomenklatur
Alkohol
Methan
Alkane
Metalle
Erdgas
Biographie
Ether
Akkumulator
Seifen
Elektrolyse
Allgemeines
Oxidation
Fette
Reduption
Halogene
Benzol
Periodensystem
Chemische Reaktionen
A-Z chemie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.