Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

chemie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Einsatzgebiete, alkali-kalk-gläser, bleikristallglas, bor-tonerde-gläser


1. Atom
2. Erdöl



Einsatzgebiete
br / Das Spektrum heutiger Einsatzgebiete von Glas reicht von Produkten des täglichen Gebrauchs wie Trinkgläsern, Autospiegeln oder Fensterscheiben

bis hin zu Komponenten, die in High-Tech-Produkten wie Displays, Hochleistungsobjektiven für die Lithographie oder Diodenlasern Anwendung finden.





Alkali-Kalk-Gläser


Natron-Kalk-Glas setzt sich aus Natriumoxid, Calciumoxid und Siliziumdioxid, Kali-Kalk-Glas aus Kaliumoxid, Calciumoxid und Siliziumdioxid zusammen. Das natriumhaltige Glas stellt im Prinzip das normale Gebrauchsglas dar. Hierzu zählen z. B. Fensterglas, Flaschen- und Spiegelglas. Kaliumhaltige Gläser sind im Gegensatz zu den Natron-Kalk-Gläsern schwerer schmelzbar. Kali-Kalk-Gläser verwendet man für besondere Zwecke wie z. B. Kronglas (optische Gläser). Darüber hinaus gibt es Gläser, die sowohl natrium- als auch kaliumhaltig sind. Zur technischen Herstellung dieser Gläser verwendet man Quarzsand, Natriumcarbonat (Soda) und/oder Kaliumcarbonat (Pottasche). Als Kalkkomponente (Calciumcarbonat) werden Kreide oder Marmor bzw. bei weniger feinen Gläsern Kalkspat oder Kalkstein eingesetzt. Beim Erhitzen bilden die Carbonate letztendlich das entsprechende Oxid und geben dabei Kohlendioxid ab. Zu einem geringen Anteil enthalten diese Gläser außerdem Aluminiumtrioxid und Magnesiumoxid.

Bleikristallglas


Feines Bleikristallglas wird aus Quarzsand, Kaliumcarbonat und Bleioxid (anstatt Kalk) hergestellt. Bleikristall ist schwer und weist eine starke Lichtbrechungsfähigkeit auf. Deshalb wird es beispielsweise für geschliffene Gebrauchs- und Luxusgegenstände eingesetzt.


Bor-Tonerde-Gläser


Bor-Tonerde-Glas enthält neben Siliziumdioxid und Alkalien als wichtigen Bestandteil noch Bor- und Aluminiumoxid. Da es sehr haltbar und gegen chemische Substanzen und Hitze äußerst widerstandsfähig ist, wird es u. a. für Kochgeschirr und Laborgeräte (z. B. Jenaer Glas) verwendet.



Quarzglas

Es zeichnet sich als sehr temperaturbeständig aus und hat von den Gläsern die geringste Längenausdehnungszahl; ist noch fest bei Temperaturen knapp über 1000°C und auch für ultraviolettes Licht durchsichtig. U.a. Brillengläser

Für Brillenlinsen werden häufig auch transparente Kunststoffe verwendet, da deren Dichte geringer und somit die Brille leichter ist. Allerdings sind die Kunststoffe nicht so kratzfest wie Glas

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Kugelmühlen
Fckws, FCKWs in der Atmosphäre
EsterII: Fette und Öle
TOXIKOLOGIE
REGENERATIVE ENERGIEN
BROM
Funktion der Brennstoffzelle
Natrium (Na) - Fakten
Schwefeldioxid SO2
Geologic processes





Datenschutz

Zum selben thema
Organische Chemie
Masse
Laugen
Aluminium
Saurer Regen
Salze
Polymere
Biogas
Kohlenhydrate
Alkene
Isotope
Kohle
Spülmittel
Geschichte
Ester
Enzyme
Definition
Alchemie
Gewinnung
Luft
Mol
Energie
Ethanol
Elemente
Glas
Säuren
Brennstoffzelle
Ozon
Basen
Nomenklatur
Alkohol
Methan
Alkane
Metalle
Erdgas
Biographie
Ether
Akkumulator
Seifen
Elektrolyse
Allgemeines
Oxidation
Fette
Reduption
Halogene
Benzol
Periodensystem
Chemische Reaktionen
A-Z chemie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.