Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

biologie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Skorpion





Körperbau: Die Körperlänge der Skorpione beträgt je nach Art ca:4-20 cm.
Der größte unter ihnen heißt Pandinus imperator
Der Körper ist deutlich in zwei Teile gegliedert, ein großes ungegliedertes Kopfbruststück und einen gegliederten Hinterleib. Am Kopfbruststück sind die 4 Beinpaare und die 2 Scheren befestigt.

Nahrung: Die Skorpione essen vor allem andere Gliederfüßer, wie z.B
Heuschrecken, Fliegen, Käfer; Spinnen, aber auch Wirbeltiere wie:
Eidechsen und Mäuse

Fortpflanzung: Die Skorpione legen keine Eier, die Embryos wachsen in einer Brutkammer in der Mutter an und sind mit einer Nabelschnur mit ihr verbunden.
Nach der Geburt klettern sie auf den Rücken ihrer Muter und saugen sich mit ihren Füßen fest, die wie Saugknöpfe funktionieren. Dort bleiben sie bis zur ersten Häutung (ein Paar Wochen, es ist sehr verschieden) und sind danach auf sich allein gestellt. Nach etwa 6 bis 7 Häutungen sind sie erwachsen.

Skorpione und Menschen: Schon immer galt der Skorpion als gefährlich, aber das ist nur ein Vorurteil. Nicht alle sind giftig (etwa 2%). Man kann sie in China auf den Markt kaufen um sie dann zu verspeisen, oder Tee aus ihnen zu machen, man glaubt dort, dass ihr Chitinpanzer eine Heilende Wirkung hat.

Allgemein: Heute gibt es ca. 1500 verschiedene Arten von Skorpione, aber nur 25 Arten sind für den Mensch tödlich.
Der giftigste ist der Leiurus quinquestriatus, heimisch in dem Gebiet von Nord Afrika, durch den Mittleren Osten bis zum Roten Meer. Glücklicherweise besitzt er nur eine sehr kleine Menge an Gift (0,255mg) Erwachsene sind kaum gefährdet, doch es gab schon öfters Todesfälle bei Kindern. Jährlich sterben ca. 5000 Menschen von einem Skorpionenstich.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
WIE HINTER DER IM ZERFALL BEGRIFFENEN RÖMISCHEN SKLAVENHALTERGESELLSCHAFT BEREITS DIE UMRISSE DES CHRISTLICHEN MITTELALTERS SICHTBAR WURDEN
FABELN
Grundlagen zum Verständnis des Immunsystems
DAS UNIVERSUM
Alkoholismus artikel
Der Atem beim Singen
WALE--
Das Ökosystem Korallenriff
Frauen setzen sich zur Wehr
Naturalismus





Datenschutz

Zum selben thema
Verdauung
Drogen
Pubertät
Enzyme
Erbkrankheiten
Rauchen
Luft
Immunsystem
Parasit
Verdauung
Gedächtnis
Ökosystem
Genetik
Biotop
Radioaktivität
Hygiene
Gehirn
Tier
Botanik
Pflanzen
Gen
Chromosomen
Lurche
Depression
Dinosaur
Infektion
Auge
Allergie
Alkohol
Insekte
Herz
Proteine
Wasser
Ozon
DNA
Ökologie
Spinnen
Blut
Klonen
Hepatitis
Fotosynthese
Krebs
Hormone
Schmerz
Fortpflanzung
Röteln
Mutationen
Diabetes
Antibiotika
Eiweißsynthese
Körper
A-Z biologie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.