Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Analyse: "der froschkönig" -


1. Drama
2. Liebe



Bettelheim analysiert in seinem Buch auch anhand einiger bekannter Märchen die Auswirkungen und Eindrücke, die durch dieses Märchen entstehen. So z. B. das Märchen Froschkönig.

Eine schöne Prinzessin spielt am Brunnen mit ihrer goldenen Kugel, die Kugel fällt in den Brunnen und die schöne Prinzessin ist darüber sehr traurig. Daraufhin taucht ein Frosch auf und fragt, warum sie so traurig sei. Daraufhin erzählt ihm die Prinzessin von ihrem Missgeschick und der Frosch bietet sich an ihr zu helfen. Als Gegenleistung soll die Prinzessin den Frosch an ihrem Leben teilhaben lassen, mit ihm gemeinsam essen, trinken und schlafen. Die Prinzessin willigt ein, doch nur um ihre goldene Kugel wieder zu haben. Als der Frosch die Kugel bringt läuft die Prinzessin weg. Doch am nächsten Tag kommt der Frosch zum Schloss und fordert seine Gegenleistung ein. Immer wieder lehnt die Prinzessin ab und immer wieder wird sie von ihrem Vater aufgefordert, zum gegebenen Versprechen zu stehen. Am Ende soll die Prinzessin den Frosch mit ins Bett nehmen, doch sie ekelt sich so sehr, dass sie ihn fasst und an die Wand schmeißt. Daraufhin verwandelt sich der Frosch in einen Königssohn.

Bettelheim sieht darin den Reifeprozess der Prinzessin klar dargestellt. Anfangs das kleine unschuldige Mädchen, dessen Vollkommenheit durch den Verlust der goldenen Kugel zerstört wird. Die goldene Kugel steht als Zeichen für eine noch nicht entwickelte narzisstische Psyche. Als sie verloren geht, geht auch die Naivität des Kindes verloren. Der hässliche Frosch versinnbildlicht das hässliche und komplizierte Leben.

Die Prinzessin macht Versprechungen, die sie nicht einhalten wird. Durch das Auftauchen des Frosches wird sie in die Realität zurückgeholt. Sie versucht sich gegen den Frosch zu wehren, doch ihr Vater als Sinnbild ihres Über-Ichs greift ein. Je mehr die Prinzessin sich gegen den Frosch wehrt, desto vehementer tritt ihr Vater auf. Aus einem Spiel wurde plötzlich Ernst und die Prinzessin ist gezwungen, die Verpflichtungen, die sie eingegangen ist, zu erfüllen.
Ein wesentlicher Aspekt dieses Märchens ist die sexuelle Entwicklung, die die Prinzessin durchläuft. Zuerst ist sie ein kleines Mädchen, das nur mit ihrem Ball spielt. Dann tritt der Frosch in Erscheinung. Zuerst spielt das Mädchen mit ihm, jedoch je näher er ihr körperlich kommt, desto mehr Ekel empfindet die Prinzessin.

Dieses Ekelgefühl wird von Angst, ja sogar Zorn abgelöst, der in Hass endet. Dieser Hass führt dazu, dass sie den Frosch mit aller Kraft an die Wand schlägt und indem sie sich so behauptet und Initiative ergreift, überwindet sie ihre Angst und ihr Hass verwandelt sich in Liebe.

Hier zeigt sich deutlich der Unterschied zu dem kleinen Mädchen, dass nur den Anweisungen des Vaters Folge leistet. Sie trifft selbst die Entscheidung und geht dabei sogar ein Risiko ein.

Auf der anderen Seite zeigt das Märchen, dass die ersten erotischen Kontakte nicht lustvoll verlaufen werden, da sie doch sehr schwierig und mit Angst behaftet sind. Doch wenn man schrittweise Intimität zulässt, wird der Schock überwunden werden und die vollkommene Intimität kann die Schönheit der Sexualität enthüllen.

Der Frosch steht auch in anderen Märchen für sexuelle Beziehungen. Er soll aussagen, dass sich auch ein so feuchtkaltes und Abstoßung verursachendes Tier in etwas Schönes verwandeln kann, sofern der richtige Zeitpunkt abgewartet wird.

Dies sind nur einige Aspekte, die Bettelheim in der Analyse des Froschkönigs erwähnt.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Baroque Laser (1995)
INTERPRETATION Lesetagebuch zu Mario und der Zauberer
Vortrag mit Musikbeispielen: Neugierig werden auf Musik von Schönberg
Text-/Kommunikationsanalyse Das Fenster Theater
Christoph Ransmayr - Die letzte Welt
Goethe Götz von Berlichingen
Auswirkungen und Wirkungsweise von Drogen
Des Helden Theseus Ende
Wenn die Asche zurück kommt-Geschichte nach Titel
Zusatzaufgabe: Crazy: Die Philosophie des Erwachsenwerdens





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.