Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Linux

Osi - referenzmodell


1. Java
2. Viren



Durch ein ständig wachsendes Interesse stiegen die Anforderungen an die Kommunikationssysteme. Deswegen entwickelte man Standards für die Verbindung von Rechnersystemen.

Zu Beginn wurde mit dem O pen S ystem I nterconnection - Referenzmodel (von der Intenational Standardization Organisation) ein architektonischer Rahmen festgelegt. Dieses theoretische Modell beschreibt allgemeingültig die Kommunikation in Form eines mehrschichtigen Systems mit fest definierten Aufgabenstellungen.

Ein System wird durch das OSI - Referenzmodell in insgesamt 7 Schichten unterteilt. Diese unterscheidet man in 2 Gruppen. Auf der einen Seite die transportierenden (mit den Nummern 1 bis 4 versehen) und auf der anderen die anwendungsorientierten ( 5 - 7). Jede Schicht hat eine spezielle Aufgabe.


7 Application Layer Anwendungsschicht
6 Presentation Layer Darstellungsschicht

5 Session Layer Kommunikationsschicht
4 Transport Layer Transportschicht

3 Network Layer Vermittlungsschicht
2 Data Link Layer Sicherungsschicht
1 Physical Layer Bitübertragungsschicht












Schicht 1

Die Bit - Übertragungsschicht, auch Physical Layer genannt, ist die unterste Schicht des ISO - Referenzmodells. Hier findet eine transparente Übertragung von bit - Sequenzen über ein beliebiges Medium statt. Es werden verschiedene Übertragungsarten unterstützt. Es gibt keine deutliche Fehlerbehandlung. In dieser Schicht findet man die Topologie, die Codierungs-/Modulationsverfahren und die Zugangsmechanismen.


Schicht 2

Die zweite Schicht wird als der Data Link Layer, die Sicherungsschicht, bezeichnet, Die Funktionen dieser Schicht liegen darin Bits in Pakete zu fassen und den physikalischen Bitstrom fehlerfrei zu übertragen. Der Aufbau einer fehlerfreien Verbindung zwischen Endsystem und Netzzugang gehört auch zu den Aufgaben dieser Schicht. Hier kann man neben einer Prüfung gegen Fehler auch den Datenfluß kontrollieren und bei Auftreten eines Fehlers diesen auch korrigieren lassen.



Schicht 3

Die Wegfindung (Routing) ist die wesentliche Aufgabe der Netzwerk- oder Vermittlungsschicht (Network Layer). Die Anwahl, die Steuerung und die Kopplung unterschiedlicher Transportnetze wird in dieser Ebene übernommen.






Schicht 4

Der Aufbau und die Unterhaltung einer transparenten Datenübertragung zwischen zwei Endsystemen wird in der Transportschicht zur Verfügung gestellt. Hier wird auch ein netzunabhängiger Transportmechanismus bereitgestellt. Die Adressierung des Endteilnehmers ist auch dem Transport Layer vorbehalten. Die Schicht 4 gilt als oberste Netzwerk bzw. unterste Anwendungsebene.

Die Schichten 5 - 7 sind die Anwendungsschichten. Ihre Funktionen sind meist anwenderspezifisch.



Schicht 5

Auf der Kommunikationsschicht (Session Layer) wird die Definition von Aufsetzpunkten, die Zugangskontrolle und die Einrichtung und Steuerung von Sitzungen vorgenommen.


Schicht 6

Auf der Darstellungsschicht (Presentation Layer) werden die daten für das jeweilige System codiert/decodiert.



Schicht 7

Daten die von einem anderen System gesendet werden, werden mit Hilfe der anwenderspezifischen Protokolle, die in (Application Layer) zur Verfügung gestellt werden, übersetzt.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Folgen der Digitalisierung für die Medienpolitik
Telnet -
Hard Disk
Hot-swap / Hot plugable
Computerviren --
Ein Beispiel zur Abwicklung der Kommunikation zwischen Systemen nach dem ISO-Modell
Sicherheit bei Electronic Cash
Die Vorteile von SQS
Analoge Schnittstellen - Modem
EINZELSCHRITTBETRIEB





Datenschutz

Zum selben thema
Netzwerk
Software
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Hardware
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.