Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Maus


1. Java
2. Viren



Die Maus ist neben der Tastatur das wichtigste Eingabegerät, dennoch existieren noch keine Normen für eine ergonomisch gestaltete Maus. Auch in den EU - Richtlinien wird sie nur am Rande erwähnt. Beim Kauf einer Maus sollte man dennoch auf einige Kriterien achten.
Die Forschung über ergonomische Mäuse steckt noch im Anfangsstadium. Bisher bekannt ist, dass die Maus möglichst körpernah, neben der Tastatur aufgestellt werden sollte. Am Besten wäre die Verwendung einer schnurlosen Maus. Ansonsten sollte darauf geachtet werden, dass das Kabel ausreichend lang ist und nicht störend auf dem Tisch liegt.
,,Ein angenehmes Arbeiten setzt einen guten Kontakt zwischen Maus und der Unterlage voraus. Das Mauspad muss rutschfest sein, damit die Kontrolle über den Cursor nicht verloren geht. Es darf nicht zu spröde sein, sonst rollt die Maus nur mit erheblichem Kraftaufwand. Die Mausunterlage sollte nicht zu dick sein und auch nicht bspw. Aus Marmor bestehen, denn das macht kalte Hände.\"39
Mittlerweile gibt es auch für die Maus Handgelenkauflagen, welche Verletzungen am Handgelenk mindern.
Die ergonomisch gestaltete Maus muss Vorne eine breiter und niedrigere Oberfläche aufweisen als Hinten. Eine richtige Maushaltung ist gegeben, wenn die linke Handkante, kleiner Finger und Handballen komplett aufliegen. Hersteller bieten Mäuse in verschiedenen Größen und für Rechts- und Linkshänder an. Viele Mäuse können auch über den Software-Administrator umgestellt werden.40
Generell wird empfohlen Klickbewegungen zu vermeiden. Stattdessen sollten Tastaturkombinationen häufiger genutzt werden sowie die Klicksparfunktion, die den Doppelklick ersetzt.
Mit Hilfe der Treibersoftware muss eine Einstellung des Cursors erfolgen die ausladende Bewegungen verhindert.
Touchpads und Trackpoints sind eine gute alternative zur ordinären Maus. ,,Beim Touchpad wird der Cursor geführt, indem der Finger über eine berührungsempfindliche Fläche streift. Der Trackpoint ist ein kleiner Stift, der wie ein Steuerknüppel funktioniert. Allerdings sind sie zunächst ungewohnt und schnelles und präzises Arbeiten fällt mit diesen Mausalternativen schwer, wie Praxistests ergaben.\"41

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Einstellung des Hotkeys und Installation
Grundstruktur eines Skripts
William Bill Gates
Java - Applets
Facharbeit Informatik
Die Vermittlungsschicht
Elektronisches Geld auf der Chipkarte
Matrixdrucker
SHL
Stern-Netzwerk





Datenschutz

Zum selben thema
Netzwerk
Software
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Hardware
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.