Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Instrumentationen


1. Java
2. Viren



1.1 Allgemein Die computerbasierte Datenerfassung eröffnet neue Möglichkeiten für vielfältige Messungen.
Instrumentationen werden von Ingenieuren und Wissenschaftlern verwendet, um elektrische Signale (Spannung, Strom, Energie) und physikalische Phänomene wie Temperatur, Druck, Geschwindigkeit und Schwingungen zu erfassen.. Weiters werden sie eingesetzt um virtuelle Meßsysteme aufzubauen. Diese Systeme werden in Forschung und Industrie eingesetzt, unter anderem für automatische Tests, Laborautomation, industrielle Steuerungen, Produktionssteuerungen und numerische Analysen.

Instrumentationen haben folgende Funktionen:


1. Daten erfassen/messen
2. eingehenden Daten analysieren
3. analysierte Daten mit der Software (z.B. LabVIEW) präsentieren


Die am meisten gemessenen Werte:
. Messen von hohen Spannungen und Stromstärken

. Frequenz, Druck und Dehnung
. Messung von dynamischen Signalen

. Temperaturmessung
1.2 Von Analog zu Digital
A/D- und D/A-Karten ermöglichen die Kommunikation des PCs mit analogen Geräten bzw. spannungs/stromgeführten Signalquellen. Insbesondere A/D-Karten dienen der Digitalisierung, Messung und Visualisierung von Spannungen und Vorgängen. D/A-Karten wiederum setzen digitale Eingaben in analoge Spannungen bzw. definierte Ströme um.

A/D- und D/A-Karten finden ihren Einsatz bei :


. Prozeßsteuerungen / Automatisierung
. Prozeßüberwachungen / Protokollierung

. Messungen im Labor
. Messungen in der Qualitätssicherung

. .....
1.2.1 Typische A/D-D/A Karte
1.2.2 Weitere A/D-D/A Karten für ISA- und PCI-Bus
1.3 Alles Digital

Digitale I/O-Karten eignen sich, um Schaltvorgänge von Digitalschaltungen auszulesen und zu erfassen. Ohne besondere Treiber bzw. Schutzelemente sind sie ausschließlich für Niederstromlasten einsetzbar.
Digitale I/O- und Relaiskarten schalten externe Stromkreise vom PC aus und können Schaltvorgänge im PC erfassen.
1.3.1 Digitale I/O und Relaiskarten

1.4 Software

Was letztlich den entscheidenden Vorteil eines Computers in der Meß- und Automatisierungstechnik ausmacht, ist die Software, die zur Integration des Computers mit Meß- und Steuerungshardware eingesetzt wird. Ohne die Integrationssoftware können das Potential und die Vorteile von computerbasierten Meß- und Automatisierungssystemen nie ausgeschöpft werden.
1.5 Mikrosekundengenaue Echtzeit-Verarbeitung unter Windows?
1.6 Kriterien für den Kauf von Instrumentationen


. Einsatzort
. Form (Länge: halb, dreiviertel oder voll; Bauhöhe; Abschirmung, Kontaktschutz)
. Veränderbare I/O-Adressen, Interrupts und DMA´s (bei Laptops oft Einschränkungen)
. Umsetzung des zu erfassenden Signals in die meßbare Spannungen (Verstärkermodule)

. Programmtools
. Beschreibung

. Preis
. Verfügbarkeit . ISA- oder PCI-Bus

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Durchsatzanalyse von empfänger-initiierten Protokollen
ICMP Flood:
DATEX-P
LOKALE NETZE (LAN)
MIDI
The future of education
Trommelscanner
Merkmale von TCP
Unterschiede zwischen Java und C ,bzw. C++
Regulierungsdebatten im Zuge der Digitalisierung





Datenschutz

Zum selben thema
Netzwerk
Software
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Hardware
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.