Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

informatik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Einstellungen unter yast


1. Java
2. Viren



Die Installation des Domain Name Servers setzt eine korrekt konfigurierte Netzwerkanbingung vorraus. In YAST müssen Einstellungen im Menü 'Administration des Systems' vorgenommen werden. Unter '->Netzwerk Konfigurieren->Konfiguration Namesserver' wird die eigene IP-Adresse eingetragen und die gewünschte Domain (z.B. alcatel.de). Im Menü 'Konfiguration verändern' muß 'START_NAMED' auf 'yes' gesetzt werden.

DNS-Dateien einrichten
Folgende Dateien müssen auf dem Rechner vorhanden sein :

Im Verzeichnis /etc
Die Datei host.conf

#

# /etc/host.conf

#

#

order hosts,bind
multi on

Die Datei resolv.conf

#

# /etc/resolv.conf

#

#

search alcatel.de
nameserver 127.0.0.1

Der Nameserver wird auf dem eigenen Rechner installiert (127.0.0.1 ist LOOPBACK auf eigenen Rechner). Durchsucht wird die Domain 'alcatel.de'. Adressen mit dieser Konfiguration sehen wie folgt aus : 'sel24.alcatel.de'. Wenn die Zeile 'search alcatel.de' in 'search linux.bogus' geändert wird sieht die gleiche Adresse folgendermaßen aus : z.B. 'sel24.linux.bogus'.

Die Datei named.boot ist für weitere Einstellungen zuständig

; Bootfile fuer Nameserver
;

directory /var/named
;
;type domain sourcefile or host
cache . root.cache
primary 0.0.127.in-addr.arpa pz/127.0.0
primary alcatel.de pz/alcatel.de

Der Eintrag 'directory' gibt das Verzeichnis an, in dem die Quelldateien für weitere Angaben stehen. 'cache' gibt die Cache-Datei für den DNS an. Mit 'primary' werden die Domains vergeben. Hierbei steht '0.0.127.in-arpa.arpa' für den lokalen Loopback und 'alcatel.de' für die aktuelle Domain.

Im Verzeichnis /var/named liegen die eigentlichen Dateien für den Nameserver.
Die Datei root.cache sollte nicht verändert werden. Sie ist nur für den Cache des DNS zuständig.
Im Verzeichnis /var/named muß das Verzeichnis pz/ eingerichtet werden.
Hier müssen die Dateien '127.0.0' und 'alcatel.de' eingetragen werden. Diese Dateinamen und Pfade stehen in der Datei /etc/named.boot.
Die Datei 127.0.0 :
@ IN SOA ns.alcatel.de. hostmaster.alcatel.de. (
1 ;Serial
28800 ;Refresh
7200 ;Retry
604800 ;Expire
86400) ;Minimum TTL
NS ns.alcatel.de.
1 PTR localhost.

Die Datei alcatel.de :
@ IN SOA ns.alcatel.de. hostmaster.alcatel.de. (
199511301 ;Serial
28800 ;Refresh
7200 ;Retry
3600000 ;Expire
86400) ;Minimum TTL
NS ns.alcatel.de.
MX 10 mail.alcatel.de

localhost A 127.0.0.1
ns A 1.1.1.21
mail A 1.1.1.21
sel11 A 1.1.1.11
sel12 A 1.1.1.12
sel13 A 1.1.1.13
sel14 A 1.1.1.14
sel21 A 1.1.1.21
sel22 A 1.1.1.22
sel23 A 1.1.1.23
sel24 A 1.1.1.24
sel31 A 1.1.1.31
sel32 A 1.1.1.32
sel33 A 1.1.1.33
sel34 A 1.1.1.34
sel10 A 1.1.1.10
Die Einträge 'sel11'-'sel10' geben die Rechnernamen mit den dazugehörigen IP-Adressen an.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Kommerzieller Support
Hardware Monitore
Software-Interrupts
Computers
Client - Server - Netzwerke
Die Subnet-Adressierung
Parallele Schnittstelle -
Der SQS-Plan
CPU (Central Processing Unit)
Weitere Entwicklung der Datenverarbeitung/Computertechnik ab ca. 1950





Datenschutz

Zum selben thema
Netzwerk
Software
Entwicklung
Windows
Programm
Unix
Games
Sicherheit
Disk
Technologie
Bildung
Mp3
Cd
Suche
Grafik
Zahlung
Html
Internet
Hardware
Cpu
Firewall
Speicher
Mail
Banking
Video
Hacker
Design
Sprache
Dvd
Drucker
Elektronisches
Geschichte
Fehler
Website
Linux
Computer
A-Z informatik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.