Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Kurze biographie des leonardo da vinci


1. Drama
2. Liebe



1452 Am 15. April wird Leonardo als unehelicher Sohn von Caterina und Ser Piero da Vinci geboren. Ser Piero war, wie all seine Vorfahren seit dem 13. Jahrhundert, Notar. Ser Piero heiratete noch im gleichen Jahr. Albiera di Giovanni Amadori (geb. 1436). Kurz darauf heiratete Caterina den Achattabriga di Piero del Vacca, der unweit von Vinci in Anchiano lebt.
1457 Steuerurkunden des Jahres 1457 belegen, daß Leonardo mit seinem Vater und seiner Stiefmutter bei den Großeltern väterlicherseits wohnt.
1464 Albiera stirbt in Florenz.
1465 Ser Piero heiratet Francesca di Ser Giuliano Lanfredini.
1469 Tod von Leonardos Großvater. Die Signoria von Florenz ernennt Ser Pierozum Notar.
Leonardo beginnt seine Lehrzeit bei Verrocchio.
1472 Leonardos Name erscheint in der Mitgliederliste der Malerzunft "Compagnia di San Luca"
1473 Tod Francescas. Erste von Leonardo signierte Zeichnung: datiert am 5. August.
Leonardo malt einen der Engelsköpfe aus Verrocchios Gemälde "die Taufe Christi".
1475 Ser Piero heiratet Margherita di Francesco di Jacopo di Guglielmo (geb. 1558).
1472- In diesen Jahren schuf Leonardo
1476 vermutlich einen Karton für eine Tapisserie mit dem Motiv von
Adam und Eva im Paradies, ferner eine Madonna mit Blumenvase, ein Medusenhaupt und einen Engel. Manche Zuschreibungen erwähnen für diese Zeit die Madonna mit der Nelke, die Benois- Madonna und zwei Verkündungen.
9. April 1476: Leonardo wird wegen homosexueller Beziehungen angeklagt. Am 7. Juni wird der Fall für abgeschlossen erklärt.
1478 10. Januar: Leonardo erhält den Auftrag für ein Altarbild in der Kapelle San Bernardo in der Signoria von Florenz. Leonardo beginnt das Porträt der Ginevra de' Benci.
1479 29. Dezember: Leonardo entwirft Skizzen vom Leichnam des Bernardo di Bandino Baroncelli de' Medici öffentlich gehängt wurde.
1480 Leonardo wirkt an der Neugestaltung des Gartens von Lorenzo de' Medici auf der Piazza San Marco in Florenz mit und führt möglicherweise auch einige Skulpturen aus. Auftrag für ein Altarbild der Kirche San Donato in Scopeto: Die Anbetung der Könige.
1482 Leonardo bietet in einem Selbstempfehlungsschreiben an Ludovico il Moro diesem seine Dienste an.
Leonardo läßt die Anbetung der Könige unvollendet und zieht nach Mailand. Er malt in dieser Zeit das Bildnis eines Musikers und das Porträt einer Dame mit Hermelin.
1483 25. März: Leonardo unterzeichnet in Mailand den Vortrag für die Felsgrottenmadonna.
Ser Piero heiratet Lucrezia di Gugliemo Cortgiani (geb. 1464). Leonardo fertigt vermutlich die ersten Studien für das Reiterdenkmal des Francesco Sforza an.

1484- Neben der Ausführung der
1489 erhaltenen Aufträge zeigt Leonardo
ein verstärktes Interesse für die Architektur (Pläne für eine überkuppelte Kirche, Stallungen usw.), für Kriegstechnik und Kriegsgeräte (verschiedene Entwürfe für Panzerwägen, Sichelwägen) und sogar Flugapperate. Auszug aus Leonardos Notizbuch: "Am zweiten Tag des Monats April 1489 das Buch mit dem Titel über ."
1490 13. Januar: Leonardo leitet die Zeremonien für die Sforza- Aragon Hochzeit.
Leonardo nimmt die Arbeit am Reiterdenkmal des Francesco Sforza wieder auf. Auszug aus seinen Notizbüchern: "Am 23. April 1490 begann ich dieses Buch und begann wieder mit dem Pferd."
1491 Juli: Leonardo nimmt den 10jährigen Gian Giacomo Caprotti da Oreno, genannt Salai, bei sich auf.

1492 9. April: Tod des Lorenzo de'
Medici.

11. August: Rodrigo Borgia zieht
als Papst Alexander VI. in Vatikan ein.
1493 Leonardos riesiges Tonmodell des
Pferdes (Il Cavallo) wird öffentlich ausgestellt.
13. Juli: Eine gewisse Caterina, vermutlich Leonardos Mutter, besucht den Künstler in Mailand.
Leonardo reist zum Comer See, nach Valtellina und ins Chiavennatal.

1494 Leonardo weilt auf dem
herzoglichen Landsitz bei Vigevano.

Vorstudien für "das letzte Abendmahl".
1495 Leonardo da Vinci beginnt "das
letzte Abendmahl" und die Innenausschmückung der Räume im Castello Sforzescos.
Tod und Begräbnis der Caterina, vermutlich Leonardos Mutter.

1496 Bildnis der Lucrezia Crivelli.
1497 29. Juni: Schreiben von Ludovici il
Moro an Marchesino Stampa mit dem Auftrag an Leonardo, "das letzte Abendmahl" zu vollenden. Ausschmückung der "Sala delle Asse" im Castello Sforzesco.
1498 Luca Pacioli veröffentlicht sein
Werk "De Divina Proportione" mit Zeichnungen von Leonardo.
26. April: Brief von Isabella d'Este. Leonardo wird zum herzoglichen Baumeister ernannt.
2. Oktober: Ludovico il Moro erläßt einen notarielle beglaubigte Urkunde, die Leonardo die Übertragung eines Weinberges außerhalb der Stadt sichert.
1499 Ludwig XII. greift die Lombardei
an. Leonardo flieht von Mailand nach Mantua, wo er zwei Porträts der Isabella d'Este ausführte. Rückkehr nach Venedig.
1500 März: Nach einem kurzen
Aufenthalt in Venedig, kehrt Leonardo nach Florenz zurück.
1501 Erster Kartonentwurf für die

"Heilige Anna Selbdritt"in Florenz
ausgestellt.
1502 Leonardo plant eine Reise in die
Türkei. Er trifft in den Dienst von Cesare Borgia, wirkt als Architekt und Baumeister während des Romagna- Feldzugs. Leonardo wird zum Inspektor der Borgia- Befestigungsanlagen ernannt.
1503 Rückkehr nach Florenz. Im April
erhält er den Auftrag für das Gemälde "Die Schlacht von Anghiari."

1504 Januar: Leonardo wird in einen
Ausschuß genommen, der über den Standort für Michelangelos "David" bereiten soll.
Mai: Brief Isabella d'Estes an Leonardo mit der Bitte, daß der Künstler ihr Porträt anfertigt. 9. Juli: Tod von Leonardos Vater, Ser Piero.
1505 Leonardo unterbricht die Arbeit an
der "Die Schlacht von Anghiari." Auszug aus seinen Notizbüchern: "Begonnen von mir, Leonardo da Vinci, am am zwölften Tag des Julis 1505. Titel des Buchs , d.h. der Übergang eines Körpers in einen anderen ohne Verlust oder anwachsen der Masse."
1506 22. März:Leonardo beginnt im
Haus des Piero di Braccio Martelli mit der Zusammensetzung von Aufzeichnungen zur Mathematik und Physik.
Juni: Auf Einladung Charles d'Amboise verläßt Leonardo Florenz und übersiedelt nach Mailand.
Beendigung der zweiten "Felsgrottenmadonna." Arbeit an der "Heiligen Anna Selbdritt."
1507 Über die Signoria von Florenz
fordert Ludwig XII. Leonardo auf, Mailand nicht verlassen. Letzter Streit Leonardos mit seinen jüngeren Brüdern.
1508 Auszug aus Leonardos
Notizbüchern: "Begann in Florenz im Hause des Piero di Braccia Martelli am 22. März 1508 und dies wird eine ungeordnete Sammlung sein, die aus verschiedenen Papieren zusammengetrage wurde..."
September: Rüchfahrt nach Mailand.
1509 Leonardo beschäftigte sich mit der
Topographie. Er fertigte Karten der Lombardei und des Iseosses an.

1510 Auszug aus den Notizbüchern "in
diesem Winter Winter des Jahres 1510 will ich die ganze Anatomie beenden." "Das Buch über die Mechanik muß dem Buch über nützliche Erfindungen vorangehen. Lasse deine Bücher binden." "Meine Abhandlung über Zeichnunen apokaliptischer visionen.
1513 25. März: Leonardo weilt in Mailand.
24. September: Leonardo verläßt Mailand in Begleitung von Melzi, Salai und zwei Dienern. Er tritt in den Dienst von Giuliano de'Medici, dem Bruder von Papst LeoX., und wohnt im Belvedere- Palast im Vatikan.
1514 Auszug aus seinen Notizbüchern nach einer Beweisführung in der Geometrie: "Beendet am siebenten Tag des Juli, zur dreiundzwanzigsten Stunde, im Belvedere, im Abreitszimmer, das der Prächtigefür mich einrichtete."
September: Leonardo reist nach Parma, Sant'Angelo, Bolognia und Florenz.
1515 9. Januar: Leonardo vermerkt den Tod von Ludwig XII. Er malt den "Johannes den Täufer"
11. Oktober: Franz I., König von Frankreich, zieht in Mailand ein.
1516 17. März: Tod von Leonardos Gönner, Giuliano de' Medici.
Leonardo übersiedelt im ,Herbst nach Frankreich.
1517 Ankunft Leonardos in Amboise im April. Er läßt sich auf seinem Landsitz bei Cloux nieder (Mai). Kardinal Louis von Aragon besucht Leonardo. Der Künstler kann trotz einer teilweisen Lähmung der rechten Hand immer noch zeichnen.
1518 Leonardo wirkt vermutlich an der Gestaltung der königlichen Festzüge mit.
Mai: Festlichkeiten zu Ehren der Taufe des Thronfolgers und Heimat von Lorenzo de' Medici mit der
Nichte des französischen Königs Franz I.
Leonardo beschäftigt sich mit hydrographischen Studien für eine mögliche Regulierung der Loire und der Sârone.
1519 23. April: Leonardo verfaßt sein Testament.
2. Mai: Tod Leonardos. Er wird in Amboise beigesetzt, aber während der Glaubenskrieg gehen seine sterblichen Überreste verloren.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Über die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Reden (Heinrich von Kleist)
Die Grundlagen der Kommunikation
Realismus 1848 - 1885
Der Besuch der alten Dame von Dürrenmatt
Max Frisch: Homo Faber =
Romeo und Julia auf dem Dorfe
Ist der Rächer tot
Heinrich Mann
Charakteristik der Hauptfigur)
Kindersoldaten





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.