Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Kritik schachnovelle


1. Drama
2. Liebe





KRITIK


Durch dieses Buch merkt man, daß auch das sonst so beruhigende Spiel Schach einen Menschen in den Wahnsinn treiben kann. Das kann aber nur bei einer zu intensiven Betreibung des Spieles passieren. In diesem Buch liest man auch, daß es höher angesehene Personen, in diesem Buch der Weltmeister Mirko Czentovic nicht immer leicht haben. Sie müssen oft in jeder Situation ihren Titel verteidigen.
Die Isolationshaft hat in Dr. B´s Augen zuerst gut ausgesehen, doch mit der Zeit würde er lieber mit den Leuten in den Konzentrationslagern tauschen. Diese Isolationshaft zerstört das Empfinden und das normale Denken des Menschen. Mit der Zeit fällt dem Menschen die sogenannte "Decke" auf den Kopf. Der Mensch braucht die Abwechslung und den Kontakt zu anderen Menschen. Die Taktik von Hitler war, daß man den Menschen solange ihm selbst überläßt und er nach einiger Zeit, der Eine früher, der Andere später, mit der Wahrheit herausrücken wird.
Man merkt in diesem Buch auch, daß wen man auch noch so einen starken Gegner vor sich hat, ihn mit seinen eigenen Schwächen am leichtesten besiegt. Man soll sich bei solch einem Spiel wie Schach nur nicht aus der Ruhe bringen lassen. Mirko Czentovic´s Spieltechnik, die ihm viel in seinem Leben zu verdanken hat, beruht auf den vorigen Satz. Der hektische Spieler wie Dr. B. ist durch seine hektische Spielweise leicht aus der Fassung zu bringen.
Das Buch ist durch manche Begriffe etwas schwierig und langweilig zu lesen. Doch es ist zwischendurch immerwieder spannend.


































CHARAKTERISTIK





Mirko Czentovic :
Mirko Czentovic ist ein schüchterner, maulfauler Mann. Er ist teilnahmslos und tut nur das, was man ihm anschafft. Er spielt nicht mit anderen Burschen in seinem Alter und sucht von selbst keine Beschäftigung. Alles was er beherrscht ist Schach, nicht mehr und nicht weniger. Worin er auch noch gut ist, ist daß er mit seiner Zurückgezogenheit und seiner Maulfaulheit alle Reporter zum Wahnsinn treibt, und so keinen Spott über ihn ergehen lassen muß, denn kein Reporter hat je ein böses Wort über seine schlechte Bildung schreiben können. Mirko lernt aber auch schnell. Zum Beispiel hat er die Kunst des Schachspieles alleine durch das Zusehen bei den täglichen Partien des Pfarrers und des Gendarmeriewachtmeisters erlernt. Oder er hat auch sofort gemerkt, daß er mit der geschickten Verzögerungstaktik die große Sicherheit des Dr.B brechen kann. Durch seine hochnäsige und verzogene Art schafft er sich aber auch keine Freunde.



Dr. B.:
Dr. B. ist ein scheinbar kranker Mann, der die Kunst des Schachspielens gezwungenermaßen erlernen mußte. Er hatte keine andere Wahl. Entweder mußte er sich mit dem für ihn zuerst langweiligen Schachbuch geistig auseinandersetzen oder er hätte an Ort und Stelle mit der Wahrheit über seine Anwaltspraxis und seine Machenschaften herausrücken müssen. Nun will er, obwohl er sich geschworen hat, daß er nie wieder eine Schachfigur anrühren würde, davon überzeugen ob dieses Schach was er damals in seinem Zimmer mit seinen Gedanken gespielt hat etwas mit dem realen Schach zu tun hat. Daß, wie es sich später herausstellt nicht gerade gut für seine Gesundheit war.




Mc Connor :
Mc Connor ist ein ehrgeiziger und verbissener Mensch, das man auch daran sieht, daß er jeden Preis bezahlt hätte um mit Czentovic eine Schachpartie zu spielen. Und obwohl er nicht die geringste Chance gegen Czentovic hat will er noch eine Partie gegen ihn spielen. Er will Verlierer, den gibt nach jeder verlorenen Partie etwas Anderen die Schult. Mc Connor will unbedingt einen Weltmeister wie Czentovic es ist einmal als Verlierer sehen. Mc Connor ist schon fast krankhaft ehrgeizig.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Bildung im Nationalsozialismus
Inhaltsangabe vom Doppelten Lottchen
The Author Jerzy Nikodem Kosinski
Die Hitlerjugend
Kaiser Ferdinand II
ALL THE KING'S MEN: JUDGE IRWIN
Inhaltswiedergabe "Die Entdeckung der Langsamkeit"
Saisonbeginn - Elisabeth Langgässer
THE MAN WITHOUT A FACE
Poetische Mittel der Lyrik





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.