Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Moliére


1. Drama
2. Liebe



I) Der Autor: Jean Baptiste Poquelin, gen. Moliére, war der älteste Sohn eines Tapeziermeisters am französischen Königshofe. Mit 14 Jahren trat er in das Jesuitenkollegium von Clermont ein. In Orléans bestand er eine juristische Prüfung. 1637 wurde er wie sein Vater Hofbeamter. 1642 trat er mit einer Schauspieltruppe in Verbindung und wurde 1643 zum Mitbegründer des \"Illustre Théâtre\", dem Vorläufer des späteren \"Comédie francaise\". Nach langjährigen Wanderfahrten (vorwiegend im Süden Frankreichs) konnte sich die Truppe schließlich 1658 in Paris niederlassen, wo Moliére den besonderen Schutz des Königs Ludwig XIV. genoß und wo ihm 1660 das \"Théâtre du Palais Royal\" übertragen wurde. In Paris entstanden die wichtigsten seiner Werke, vielfach umbrandet von Intrigen und Verleumdungen. 1673, kurz nach der Uraufführung des \"Eingebildeten Kranken\", starb Moliére im Alter von 51 Jahren. Der Erzbischof von Paris untersagte ein christliches Begräbnis, der König jedoch gestattete dies.

II) Seine Werke:

Seine ersten Farcen und Komödien, die noch in der Tradition der italienischen Commedia dell\'arte standen, wirkten durch Situationskomik, z.B.: \"DER ARZT WIDER WILLEN\", und \"SCAPINS STREICHE\".
Seine größte literarische Leistung vollbrachte er mit seinen Charakterkomödien nach klass. Mustern, im die auch andere Arten der Komik integriert sind, z.B.: \"DER MISANTHROP\", \"DER GEIZIGE\", \"TARTUFFE\" oder \"DER EINGEBILDETE KRANKE\".
Moliére gilt als der Begründer der europäischen Sittenkomödie, z.B.: \"DIE SCHULE DER FRAUEN\" oder \"AMPHITRYON\".

 
 




Top Themen / Analyse
Taugenichts - Kapitelübersicht
Die Sozialdemokratische Partei Österreichs 1874-2000
Schachnovelle -Stefan Zweig
Maria Luise Kaschnitz
Charakteristik des Lehrers
Die wahre Geschichte
Viele Deutsche sind mit ihrer Situation unzufrieden
Effi Briest:
The Plot in a Nutshell - The Catcher in the Rye
L'HISTOIRE DU BLASON DE COGNAC





Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.