Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   

  deutsch lektion (referat)    
 
 
Biologie
Themen der Chemie
Deutsch online artikel
Englisch / Englische
Franzosisch
Geographie
Geschichte
Informatik
Kunst
Mathematik / Studium
Musik
Philosophie
Physik
Recht
Sport
Wirtschaft & Technik

 

Biographie


Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Medea


1. Drama
2. Liebe

Autorin: Christa Wolf Titel: Medea - Stimmen
Verlag: Luchterhand Literaturverlag GmbH

Darstellungsweise, Darstellungsgegenstand:

Dieser Roman ist in einzelne Kapitel geteilt, den Stimmen, und es wird aus der Sicht der einzelnen Personen erzählt. Die Personen geben ihr Erlebtes in einem gedanklichen Rückblick wieder. Diese Monologe ergänzen sich wechselseitig, wie das Verbrechen aufgedeckt wurde und Medea zum Sündenbock gemacht wird.


Inhalt:


Medea ist die Tochter des Königs von Kolchis am Schwarzen Meer, dem östlichen Rand der damals bekannten Welt. Sie kann in ihrer Heimat nicht bleiben und flieht mit Jason, dem Argonauten, und einer kleinen Schar von Kolchern in das reiche Korinth, in dem andere Sitten herrschen, andere Werte gelten als im archaischen Kolchis. Der Roman beginnt von da an, als sie in Korinth auf die Spur eines Verbrechens kommt, dem König Kreon die Aufrechterhaltung seiner Herrschaft verdankt: die junge Königstochter und mögliche Thronfolgerin Iphinoe wurde ermordet.


Medea (Kolcherin; Tochter des Königs Aietes und der Idya, Schwester der Chalkiope und des Absyrtos; Heilerin)

Zu Beginn des Kapitels ist Medea in einem Traumzustand, hört Kampfgeräusche und ist völlig desorientiert. Bevor sie aufwacht erinnert sich Medea an ihre Kindheit und ihrer Mutter, wie die Mutter neben ihr sitzt, ihr die Kräuterumschläge wechselt und Medea aus der Hand lesen lernt.
Nachdem Medea wieder zu sinnen gekommen ist, weiss sie dass sie in Korinth ist. Sie weiss jedoch noch nicht, ob das Fest erst anfängt oder schon vorüber ist.

Medea schweift in ihre Gedanken ab und sieht ihre Mutter, die ihr sagt, dass Hochmut Medeas Innere erkalten lässt und Medea erinnert sich an den Blick ihrer Mutter, als sie die \"Argo\" betritt. Medea

Jason


Agameda


Medea


Akamas


Glauke

Leukon


Medea

Jason

Leukon


Medea


Interpretation:

Durch Christa Wolfs Tätigkeiten in der ehem. DDR, finden sich einige Strukturen im Buch wieder. Darunter zählt zum Beispiel die Machtverlängerung durch Tödung einer anderen Person (König Kreon mit seiner Tochter Iphinoe).



Zur Autorin:

Christa Wolf, Schriftstellerin, * 18.03.1929 Landsberg, Warthe; lebt in Berlin; war in verschiedenen kulturpolit. Funktionen der ehem. DDR tätig, 1963-1967 Kandidatin des ZK der SED; greift in vieldiskutierten Romanen Zeitfragen auf:

. "Der geteilte Himmel" (Roman, 1963 - verfilmt 1964)
. "Nachdenken über Christa T." (Roman, 1968)

. "Kindheitsmuster" (Roman, 1977)
. K. von Günderode: "Der Schatten eines Traumes" 1979

. "Kassandra" (Erzählung, 1983)
. Aufsätze und Prosastücke "Lesen u. Schreiben" 1973

weitere erschienene Titel:

. Voraussetzung einer Erzählung: Kassandra

. Frankfurter Poetik-Vorlesungen
. Kein Ort. Nirgends (Erzählung, 1979)

. Störfall (Erzählung, 1987)
. Till Eulenspiegel (zusammen mit Gerhard Wolf)

. Im Dialog
. Sommerstück (1989)

. Unter den Linden
. Gesammelte Erzählungen
. Die Dimension des Autors (Essays und Aufsätze, Reden und Gespräche 1959-1985)
. Was bleibt (Erzählung, 1990)
. Auf dem Weg nach Tabou (Aufsätze, 1995)
. Medea (Stimmen, 1996)



1 Die letzte Welt

Autor: Christoph Ransmayr

Titel: Die letzte Welt
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag GmbH - ungekürzte Ausgabe







Zum Autor:

Christoph Ransmayr, seit 1982 freier Schriftsteller, * 1954 Wels; er studierte in Wien Philosophie; zur Zeit lebt er in Dublin


einige seiner Werke:

. Strahlender Untergang. Ein Entwässerungsprojekt oder die Entdeckung des Wesentlichen (1982)
. Die schrecken des Eises und der Finsternis (1984)
. Im blinden Winkel. Nachrichten aus Mitteleuropa (1985)
. Die letzte Welt (1988)
. Morbus Kitahara (1995)

 
 
Top Themen / Analyse
Das Parfum von Patrik Süßkind Angaben zu Patrik Süßkind
Die Medien im Vietnamkrieg
Zu ihrer literarischen Tätigkeit:
Veza Canetti
Die berliner Antigone
Gottfried Keller - "Kleider machen Leute"
Der Roma
Der Hintergrund der Geschichte
THE TULIP TOUCH
Niberlungen

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #
 
 
 
Copyright © 2008 - 2014 : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.