Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Heutige formen des aberglaubens


1. Drama
2. Liebe



16.1. Freitag der 13.
/ Viele Leute glauben, dass der Freitag, der 13. ein Unglückstag sei. Doch wie kommt es dazu? Nach verschiedenen Theorien entstand das Vorurteil im Mittelalter. Die Zahl 13 wurde als unheilvolles Vorzeichen gesehen, weil beim Letzten Abendmahl dreizehn Personen zugegen waren. Eine andere Theorie hängt mit der Verbreitung des Kartenspiels im Mittelalter zusammen, bei dem jeder Spieler 13 Karten bekam. Außerdem gab es früher 13 Mondmonate. Deshalb nahm man an, dass 12 einen heilige Zahl ist. Wurde nun aber die Zahl 12 überschritten, konnte es nicht mit rechten Dingen zugehen.
Der Freitag geriet erst mit dem Christentum in Verruf, da am Freitag Jesus gekreuzigt wurde und Adam und Eva vom Baum der Erkenntnis gegessen haben.
Die Angst vor der Zahl13 wird mit einem Fachausdruck geadelt: Triskaidekaphobie.

16.2. Vollmond

Man glaubt, dass der Vollmond einen Einfluss auf die menschliche Psyche hat. Warum viele Menschen trotz einiger Beweise an die Macht des Vollmondes glauben, liegt daran, dass "wir uns an Ereignisse aus Vollmondnächten besonders gut erinnern" (Zitat von Krämer und Trenkler).

16.3. Kettenbriefe

Viele Leute glauben daran, dass wenn sie einen bekommenen Kettenbrief nicht rechtzeitig weiterschicken ewig Unglück haben werden, was natürlich auch nur Aberglaube ist.

16.4. Wahrsagen/Hellsehen

Angeblich hält jeder 3. Deutsche die Zukunft für vorhersehbar. Einer wissenschaftlichen Überprüfung halten die angeblich übersinnlichen Fähigkeiten von Wahrsagern nicht stand. Bei einem 1988 veröffentlichten Test lag die Trefferquote gerade mal bei einem Prozent.

Gründe warum Aussagen von Wahrsagern dennoch häufig zutreffend sind:
Selbsttäuschung Der Glaube an den Hellseher verfälscht die Erinnerung, bis diese mit der Prophezeiung übereinstimmt.
Vieldeutigkeit Personen aktzeptieren vage, unklare und allgemeine Angaben als exakte Beschreibung ihrer Persönlichkeit.
Betrug Eine ganze Reihe berühmter Hellseher ist eindeutig des Betrugs überführt worden.
Wahrscheinlichkeit Ein Wahrsager tut gut daran, nach der Reihenfolge der Top-Themen Partnerschaft - Gesundheit - Geld vorzugehen.
Gute Menschenkenntnis Jeder abgebissene Fingernagel, jedes Markenetikett auf der Kleidung erlaubt Wahrsagern Rückschlüsse auf ihre Klienten.
Zufall Zufällige Übereinstimmungen sind bei der Vielzahl der Aussagen immer zu erwarten.

16.5. Pendeln

In den meisten Pendelbüchern wird behauptet, das Pendel könne männlich und weiblich unterscheiden und durch unterschiedliche Bewegungen anzeigen. Mit Pendeln kann man die momentane Situation feststellen und herausfinden ob man zB Ärger mit seinem Freund hat und ob sich das wieder einrenkt.

16.6. Gläserrücken

"Gläserrücken ist ein gruppendynamischer Prozeß, bei dem sich die geringfügigen Kräfte, die die einzelnen Finger auf das Glas ausüben, zu einer hinreichend starken Gesamtkraft addieren. Diese schiebt das Glas an, ohne, dass die Teilnehmer dies bemerken. Da sich die wirkende Gesamtkraft häufig in eine Richtung ergibt, in die keiner der Finger zeigt, entsteht das Gefühl, das Glas werde von eienr übernatürlichen Kraft geführt. Und weil, wie gesagt, niemand seine Finger absolut ruhig halten kann und mit der Zeit die Arme immer schwerer werden, verstärken sich die wirkenden Kräfte mit der Zeit immer mehr."

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
J. D. Salinger - Der Fänger in Roggen
Buchvorstellung- Das Erbe Des Uhrmachers
Liselottes Kindheit
Liebesgeschichten und Heiratssachen
DAS LICHTWESEN
Zusammenfassung des Romans Jugend ohne Gott
Friedrich Schiller "Maria Stuart" (Inhaltsangabe)
Die Entstehung der Mauer
Jahresarbeit: Peter Härtling
IVO ANDRIC





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.