Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

deutsch artikel (Interpretation und charakterisierung)

Bezug rahmenhandlung-binnenhandlung:


1. Drama
2. Liebe



In der Rahmenhandlung geht es in einem Streit um ein Land, in der Binnenhandlung um ein Kind. Der Kolchos "Galinsk", dem das Land dem Gesetz nach zusteht, ließ es in einer Notsituation zurück - wie Natella Abaschwili ihren Sohn. "Rosa Luxemburg" hingegen verteidigte das Tal und kann auch daraus mehr machen - entspricht Grusche in der Binnenhandlung. Schließlich "siegt" die Partei, bei der das Streitobjekt (Tal bzw. Kind) besser aufgehoben wäre ("Rosa Luxemburg" bzw. "Grusche").

Charaktere:

Grusche:
Sie ist mutig und uneigennützig, da sie sich trotz hoher Gefahr Michaels annimmt und ihn beschützt, wo immer sie kann. Obwohl sie auf ihrer Flucht immer schwächer wird und das Kind aufgrund von Teuerung kaum noch ernähren kann, hält sie durch. Sie ist fromm und ehrlich, was sie jedoch nicht daran hindert, aus Angst um Michael einen Soldaten niederzuschlagen.
Natella Abaschwili:
Sie ist die eigentliche Mutter Michaels. Zu Beginn fehlt es diesem an nichts. Er wird von allen beschützt und zwei Ärzte sorgen ununterbrochen für seine Gesundheit. Als Nukha jedoch angegriffen wird und für Natella unmittelbare Gefahr besteht, sind ihr Kleider und Schmuck viel wichtiger.
Simon:
Anfangs wirkt er anständig und freundlich, was sich jedoch sprungartig ändert, als er davon erfährt, dass Grusche einen Bauern geheiratet hat. Ohne auf Erklärungen zu hören, läßt er seine Verlobte im Stich. Erst zum Schluß, nachdem Grusche schon geschieden ist, versöhnte er sich mit ihr.
Azdak:
Er war einst Dorfschreiber und wurde von betrunkenen Soldaten zum Richter in Nukha gemacht. Daher verfügt er auch über keine geeignete Ausbildung. Er ist ein Freund der Armen und bricht oft sogar Gesetze, um die Reichen zu schröpfen.


Stil:

Das Stück besteht aus sechs Kapiteln, wobei der erste Teil des Rahmens ein eigenes umfasst. Der Sänger erklärt zwischendurch und zu Beginn jedes Kapitels die Lage oder kommentiert das Geschehen in Form eines Gesanges. Sogar handelnde Personen tragen mitunter Lieder vor. Manchmal reden die Personen in einem Dialog mit ihrem Gesprächspartner in der dritten Person (z.B.: Ich verstehe den Herrn Soldaten nicht!). An einigen Stellen fällt auf, daß sich diese in Umgangssprache ausdrücken.


Zur "Probe mit dem Kreidekreis":

Diese sehr alte Sage stammt aus dem Chinesischen und liegt hier in veränderter Form vor. Im Original ist es die falsche und böse Mutter, die mit aller Gewalt versucht, das Kind zu sich zu ziehen, während es die echte, sorgende nicht übers Herz bringt, dem Kind Schmerzen zuzufügen. Bei Berthold Brechts Kreidekreis ist es genau umgekehrt. Dem angeborenen Recht der eigenen Verwandtschaft wird das durch Arbeit und Fürsorge erworbene Recht entgegengestellt.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
"Die Söhne" - Drei Geschichten
Der Richter und Sein Henker Zusammenfassung
Autor Friedrich Torberg
Bill Gates - a computer mastermind
Die Leute von Seldwyla 1. Band
Die phantastische Welt
Der trojanische Krieg
Max Frisch: Homo Faber
VORGESCHICHTE IN DEUTSCHLAND
Abschied von Sidonie - Erich Hackl





Datenschutz

Zum selben thema
Grammatik
Charakteristik
Präsentation
Buchvorstellung
Untertan
Tragödie
Film
Theater
Legende
Erörterung
Problematik
Inhaltsangabe
Sprache
Textinterpretation
Struktur
Zusammenfassung
Textanalyse
Interpretation
Novelle
Analyse
Literatur
Definition
Erlebnisbericht
Aufsatz
Inhaltsangabe
Literaturarbeit
Komödie
Leben & Werke
Vergleich
Charakterisierung
Argumentation
Hintergründe
Szenenanalyse
Inhaltszusammenfassung
Buch
Rezension
Buchbesprechung
Inhalt
Gedicht
Biographie
Autor
A-Z deutsch artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.