Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

Theorie (philosophie)

Theorie




Andere kategorien für Philosophie Artikeln


Nehmen Sie einen link zu ihrem namen

Ich bin schwarz und ich bin stolz

Ihre persönlichen Nachrichten. Klicken Sie in Artikel einreichen auf „Artikel hinzufügen“ und wählen Sie dann das kategorien fur artikel.

mehr details


Theorie
  • Kritische würdigung: noch ein forschungsprogramm? - nein, danke.

    Das "Überleben der Tüchtigsten" ist zwar eine beliebte, abgeleitete Floskel des Darwinismus und diese ist auch (un)gehörig in andere Anwendungsbereiche übertragen worden (vgl. "Sozialdarwinismus", "Theoriendarwinismus" etc.), sie ergibt (auch und gerade gem. DARWIN) aber nur Sinn, wenn man den Selektionsbegriff ernst nimmt und zur vollen Entfaltu ...

    mehr
  • Aussichten und ziele der naturwissenschaften

    Die Aufgabe der Naturwissenschaften ist es, Ereignisse im Rahmen der Unschärferelation vorherzusagen. Dies kann nur durch eine Theorie erreicht werden, die das gesamte Universum beschreibt. Die Aufgabe der modernen Physik ist es, diese allgemeine Theorie zu entdecken, indem man versucht alle bekannten Theorien, durch Eine auszudrücken. Hier ...

    mehr
  • Wahrheitstheorien:

    Konsenstheorie: Bei einer Übereinstimmung (Konsens) ist man der Wahrheit nahe - Argumente so lange austauschen, bis eine Übereinstimmung erreicht wurde; wahr sind alle Aussagen und Theorien, die sich als nützlich und brauchbar erwiesen und bewährt haben (nach Karl Otto Apel und Jürgen Habermas - Neomarxist) Argumentationstheorie/Meta-Wahrscheinlic ...

    mehr
  • Philosophie

    Seinem griechischen Ursprung nach bedeutet das Wort Philosophie Weisheits- oder Wissenslehre. Der Begriff geht auf Heraklit und Herodot zurück. Nach Heraklit soll Pythagoras sich als philosophos bezeichnet haben. Heute bezeichnet man als Philosophie jede theoretisch begründete Anschauung vom Weltganzen, der Stellung des Menschen im Weltganzen, der ...

    mehr
  • Sir karl popper - kritischer rationalismus

    Entscheidend für ihn ist die Idee der Kritik. Auch nach POPPER können Theorien nur dann als wissenschaftlich gelten, wenn sie empirischen Gehalt haben. Möglichkeit für empirische Überprüfung ist garantiert. ABER: Die Verifikation ist durch Falsifikation zu ersetzen. Für POPPER sind Theorien nur dann wissenschaftlich, wenn sie falsifizie ...

    mehr
  • Marx' wirtschaftstheorie und gesellschaftslehre

    Das "Kommunistische Manifest" und "Das Kapital" von Marx sind die Grundlagen für den Marxismus. Der Marxismus umfasst die von Karl Marx und Friedrich Engels geschaffenen Gesellschafts-, Staats- und Wirtschaftstheorien. Es wird der Kapitalismus kritisiert und dem gegenüber neue Gesetze aufgestellt, die letztendlich zur Auflösung der sozialen ...

    mehr
  • Normative ethik

    Hier geht es um Frage: "Was soll ich tun, um moralisch richtig zu handeln?" Die Normative Ethik teilt sich in zwei Bereiche: 1) Theorie des richtigen Handelns ("Was soll ich tun") 2) Theorie des Guten (Werttheorie), ("Was ist gut, was ist schlecht?") Die Theorie des richtigen Handelns teilt sich wiederum in zwei Bereiche:  Die DE ...

    mehr
  • Karl marx -

    Es ist schwer über Karl Marx zu sprechen, denn wie kein anderer ließ er seine Philosophie nicht nur als graue Theorie zurück. Seine Philosophie hat es geschafft, daß in ihrem Namen Revolution gemacht, Kriege geführt und Gesellschaftssysteme errichtet wurden. In vielen Staaten wurde sie zu so etwas wie einer offiziellen Ideologie und in den 60er ...

    mehr
  • Biographie karl heinrich marx

    Karl Heinrich Marx ist am 5.5.1818 in Trier als Sohn des Rechtsanwaltes und späteren Justizrates Heinrich (ursprünglich: Hirschel) Marx geboren. Rabbinischer Abstammung wechselte die Familie - aus Vorsicht vor sozialen Bestimmungen, die zum Nachteil der Juden führte- 1824 zum Christentum über. In der 6-köpfigen, bescheidenen Familie erlebte Karl ...

    mehr
  • Platon:

    Lebte in einer noch politisch unruhigeren Zeit als Heraklit. In Athen gab es früher eine Stammesaristokratie, doch diese wurde von der Demokratie verdrängt. Es gab einen Krieg mit Sparta dass die Stammesaristokratie repräsentierte. Der peloponesische Krieg dauert 28 Jahre. Er brachte viele Seuchen, Hungersnöte, Bürgerkrieg, den Fall der Stadt Athen ...

    mehr
  • Marxismus-

    Der Marxismus umfasst die von Karl Marx und Friedrich Engels geschaffenen Gesellschafts-, Staats- und Wirtschaftstheorien. Bei diesen wird der Kapitalismus kritisiert und dem gegenüber neue Gesetze aufgestellt, die letztendlich zur Auflösung der sozialen Ungleichheit führen. Der Marxismus führt Hegels Idee der Dialektik in Bezug auf den Materiali ...

    mehr
  • Die vorstellung der modernen physik vom universum

    2.1 Grundlagen Die heutige Physik versucht das Universum durch zwei grundlegende Theorien zu beschreiben. Diese sind die allg. Relativitätstheorie von A. Einstein sowie die Quantenmechanik. Beide Theorien geben lediglich Teilausschnitte wieder, sie beschreiben das Universum nicht als Ganzes. Die Relativitätstheorie beschreibt das Universum ...

    mehr
  • Die methode der frankfurter schule, die kritische theorie

    Die Kritische Theorie wird von den Vertretern der Frankfurter Schule als Methode zur Erfassung der Gesellschaft verwendet. Oberstes Ziel ist dabei die Totalität der Gesellschaft als widerspruchsvollen Gesamtzusammenhang zu entlarven. In der Aufdeckung der gesellschaftlichen Widersprüche ist die \"Kritische Theorie\" vom Interesse an einer mens ...

    mehr
  • Korrespondenztheorie:

    i) Ist die älteste Wahrheitstheorie und wurde erstmals von Aristoteles formuliert (Metaphysik, 350 v. Chr.) ii) "Denn zu behaupten, das Seiende sei nicht oder das Nichtseiende sei ist falsch. Aber zu behaupten, dass das Seiende sei und das Nichtseiende nicht ist wahr. Es wird demnach der, der behauptet, dass etwas wahr sei oder nicht sei, die Wahr ...

    mehr
  • Erkenntnistheorie (epistemologie)

    Die Erkenntnistheorie ist eine philosophische Grunddisziplin, die sich mit der Frage nach den Ursprüngen und Bedingungen, den Prinzipien und Methoden, den Zielen und Grenzen begründeten Wissens beschäftigt. In der zeitgenössischen Philosophie gilt die Erkenntnistheorie als relativ selbständiges Arbeitsgebiet, zu dem Disziplinen wie Logik, Sprac ...

    mehr
  • Atlantis

    Atlantis- der verlorene Kontinent Um 350 v.Ch. schrieb der grieschiche Philosoph Plato eine Geschichte die Lehrmeister über Jahrhunderte hinweg in Staunen versetzte. In dieser Geschichte beschreibt eine Stadt namens Atlantis. Atlantis war eine Stadt der Ingenieure. Die Bürger, so wurde gesagt waren stolz auf ihre von Gold eingerahmten Gebäude ...

    mehr
  • Sir karl popper

    Sir Karl Raimund Popper (1902-1994) war englischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker österreichischer Abstammung. Er wurde insbesondere durch seine Forschungen zur wissenschaftlichen Methodik und seine Kritik am historischen Determinismus bekannt; darüber hinaus gilt er als Begründer des kritischen Rationalismus. Er hat auch im Wiener Kreis ...

    mehr
  • Marx' leben

    Karl Heinrich Marx (jüdischer Familienname Mardochai) wurde am 5.5.1818 in Trier als ältester Sohn des angesehenen Rechtsanwaltes und späteren Justizrates Heinrich (ursprünglich: Herschel) Marx und seiner Frau Henriette geb. Pressburg in Trier geboren. Der junge Karl Marx galt als energisches Kind, das beispielsweise seine Geschwister dazu zwang, ...

    mehr
  • Gesetzgebung und regierung

    Der beschlossene Gemeinwille zeigt sich in der Verfassungs- und Grundgesetzgebung. Diese geben dem politischen Körper Dasein und Leben. Die normale Gesetzgebung erhält ihn am Leben. Die Einzelgesetzgebungen sind Vollzugsweisen des Volkes, das diese in Einheit aufbringt. In legitimen Staaten sind es Recht und Pflicht des Volkes, eine Gesetzgebung du ...

    mehr
  • William james (1842-1910)

    James gilt zurecht als derjenige Philosoph, der den amerikanischen Pragmatismus populär gemacht hat. Als junger Mann war er in Cambridge, Massachusetts, einer der Mitglieder jenes "Metaphysical Club", in dem Peirce die pragmatische Maxime das erste mal vortrug. James, ein origineller Denker, empirisch orientierter Psychologe und talentierter Redn ...

    mehr

 
 





Datenschutz

Zum selben thema
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.