Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

philosophie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Theorie

Existenzialismus

Wahrheitstheorien:





Konsenstheorie: Bei einer Übereinstimmung (Konsens) ist man der Wahrheit nahe - Argumente so lange austauschen, bis eine Übereinstimmung erreicht wurde; wahr sind alle Aussagen und Theorien, die sich als nützlich und brauchbar erwiesen und bewährt haben (nach Karl Otto Apel und Jürgen Habermas - Neomarxist)
Argumentationstheorie/Meta-Wahrscheinlichkeitstheorie: Unterschiedliche Formen von Wahrheit - Argumentationsspiel: Protonent - Opponent  Einigung auf Wahrheitskriterien einer Aussage  es geht siegreich oder unentschieden aus  Geltungsbereich ist für den "Verlierer" und den "Gewinner" - mit einer Gewinnstrategie würde es für die gesamte Menschheit gelten
Konsistenztheorie: Die Behauptung mit der Wirklichkeit übereinstimmen - empirisch
Kohärenztheorie: Die Wahrheit wird mit anderen Kriterien erstellt oder es werden Axiome festgesetzt; bei einer Aussage gibt es keinen Widerspruch zu anerkannten Theorien (Beweis); Aussagen dürfen mit anderen Aussagen nicht in Konflikt treten, falls innerhalb einer wissenschaftlichen Theorie Widersprüche auftreten ist sie inkohärent- rationalistisch, basiert auf dem Prinzip der Deduktion
Höhlengleichnis: Idealist basiert auf Denken, Vernunft, Beweise - rationalistisch; Materialist basiert auf Erfahrung und Wahrnehmung - empirisch
Platon war objektiver Idealist: Ideen existieren auch ohne uns, wie wiedererkennen sie nur; Arthur Schopenhauer war subjektiver Idealist: "Die Welt ist meine Vorstellung"
Höhle schildern - Inhalt schildern - die Übergänge zu den neuen Absätzen sind mit Schmerzen verbunden - Schluss (Gleichnis im Gleichnis) - wie geht es ihm? "mies"; alle Leute, die einen losbinden, müsste man umbringen
Deutungen: Platons Leben durch Sokrates, Galileo Galilei, Französische Revolution, Entwicklungshelfer, Sektierer - unter Schmerzen auf etwas Neues zu kommen, nicht zurückzukehren - Verderben

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
SPARTA IN LACONIEN:
Wertung der Beschlüsse vom August 1789
Mechanistische und romantische Naturphilosophie
"Nicht alle Menschen sind Personen"
Keine bloße Fiktion
Zarathustra's Speeches
Zur Ethik der Naturwissenschaft - Anhand der Bücher In der Sache J. Robert Oppenheimer von H. Kipphardt und Das kalte Licht von Carl Zuckmayer
Platon heute
DIE VORTEILE DER KONFUSION:
Etwas Über Sofies Welt





Datenschutz

Zum selben thema
Kreativität
Philosophie
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Logik
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch
A-Z philosophie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.