Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


philosophie artikel (Interpretation und charakterisierung)

»der buddhismus ist nihilistisch und pessimistisch!«





Dieser Vorwurf gegen den Buddhismus ist im Grunde nicht als solcher vertretbar, da ein Religionsstifter (beim Buddhismus eben Buddha) nicht zugleich Stifter der Welt und alles Guten oder Schlechten ist, sondern lediglich den entscheidenden Denkanstoß zur Entstehung einer bestimmten religiösen Vorstellung gibt. Er erlangt nach seinem besten
(Ge-)Wissen eine Erkenntnis über eine möglicherweise "nihilistische und pessimistische" Welt, die er sich aber nicht nach Belieben aussucht, sondern nach ihrer Zutrefflichkeit im Sinne seiner Erkenntnisse. Im Text ist weiterhin die Rede vom Vorwurf, der Buddhismus "gewähre keinen Trost für die Armen und Schwachen". Hier wird eine typische Erwartungshaltung gegenüber einer Religion sichtbar, die von vielen Menschen vertreten wird: Religion soll als Stütze dienen, sie soll in jeder Lebenslage Schutz und neue Hoffnung geben, aber gleichzeitig nicht zu viele unangenehme oder die persönliche Handlungsfreiheit einschränkende Gegenleistungen verlangen. Diese Erwartungshaltung ist aber falsch, denn man darf sich seine Religion nicht nach Gesichtspunkten der Bequemlichkeit und Attraktivität, sondern muss sie sich nach seiner Überzeugung auswählen.
So hat also auch Buddha die Welt nicht geschaffen und ist damit auch nicht für ihre Fehler und Unannehmlichkeiten verantwortlich, sondern hat nur "ihre wahre Natur erkannt".

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Naurrecht in Antike
Pourquoi les jeunes - sont ils ainsi attirés par la drogue?
Orphik
Vacca, capella, ovis et leo = Die Kuh, die Ziege, das Schaf und der Löwe
Probleme der Nationalversammlung:
DIE BEDEUTUNG DER UNENDLICHKEIT
Die Philosophie in Athen:
Die Anklage
Sokrates-
Der Vorschlag zur Flucht





Datenschutz

Zum selben thema
Kreativität
Philosophie
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Logik
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch
A-Z philosophie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.