Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


philosophie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Yoga und gymnastik





 Gymnastik konzentriert auf Trainieren einzelner Muskeln  Yoga alle Muskeln + Gegenspieler balanciert gebraucht werden, durch Körperhaltung
 beinhaltet, dass verkürzte Muskeln (verursacht durch Sport oder Alltagsleben) wieder auf volle Länge gedehnt und gestreckt
 durch Integrationsarbeit verpulvert einzelner Muskel weniger Energie in Form von Schweiß und Hitze, sondern lernt Arbeit mit weniger Anstrengung und Zuhilfenahme seines Gegenspielers auszuführen
 durch lange Arbeiten in jeweiligen Haltungen, Muskelschichten von außen nach innen arbeiten, werden innere Organe erreicht
 arbeiten z.B. in Urdhva Dhanurasana (Rückenbeuge) die Muskeln und insbesondere Rückenstrecker, Neben- und Nieren aktiv angeregt werden
 Milz, Leber, Galle du Magen werden aktiv gedehnt, Lungen geweitet  höhere Sauerstoffaufnahme, Blutrückfluß zum Herzen erhöht
 durch Yoga kann Wasserhaushalt und Hormonhaushalt anregen bzw. Regulieren
 bei Yoga Freisetzung von stimmungshebenden Endorphinen  Ursache: extreme Positionen, Körpersysteme müssen sich darauf einstellen
Bsp.: Kopfstand und Blutdruckregulation. In der 1. Minute im Kopfstand erhöht sich der Blutdruck und die Herzfrequenz. Nach dieser Zeit arbeiten alle Systeme blutdrucksenkend
 Yoga wirkt auf den Geist wegen positiven Effekte auf den Muskelapparat und den Stoffwechsel, also Gesundheit des Körpers, wird Yoga sehr geschätzt und als alternative zu Gymnastik auch im Sport in Anspruch genommen

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Marxismus -
Entstehung und Entwicklung der stoischen Philosophie
Der Atheismus Ludwig Feuerbachs
INTERPUNKTION - oder: DIE RATTE UND DER VERSUCHSLEITER:
AKROPOLIS:
Phase der Revolution 1792/94
Die vorrevolutionäre Situation in Frankreich 1770 - 1789
Karl Marx -
Kognitivismus:
Amour-propre: Self-love





Datenschutz

Zum selben thema
Kreativität
Philosophie
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Logik
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch
A-Z philosophie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.