Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


philosophie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Uneinigkeit zweier zeitgenossen





Einige Zeit später, um die Wende vom 6. zum 5. Jh. v. Chr., beschäftigten sich zwei weitere Denker mit diesem Problem:
Parmenides äußerte die Vermutung, in unserer Welt gebe es keinerlei Verände-rungen und alle durch die Sinne wahrgenommenen Prozesse seien Täuschungen. Heraklit hingegen "hielt nun gerade die dauernden Veränderungen für den grundlegendsten Charakterzug der Natur" , befand seine Sinne für zuverlässig und stellte somit nahezu die exakte Gegenthese zur Aussage seines Kollegen Heraklit auf.
Wiederum einige Zeit später versuchte Empedokles, "den Weg aus dem Netz [zu] finden, in dem die Philosophie sich verheddert hatte" . Er verwarf die These, von der alle bisherigen Denker ausgegangen waren, und behauptete, es gebe vier Naturelemente: Erde, Luft, Feuer und Wasser. Die Veränderung (vgl. Heraklit) bestehe darin, daß "die vier Stoffe sich mischen und wieder voneinander trennen" , trotzdem aber (vgl. Parmenides) in sich gleich blieben, also keine Veränderung erführen. Als Grund für diese Veränderungen spricht Empedokles von den Naturkräften "Liebe" und "Streit".

 
 



Datenschutz

Top Themen / Analyse
Die zweite Phase der Revolution 1792-1795 - innenpolitische Radikalisierung
Person Platon
Semiotik
ARISTOTELES (CA. 384-322 V.CHR.)
Biographisches
Freiheit nach Kant = der gute Mensch?
Hinrichtungsarten
Aquin und Magnus, die Reformation:
Tolstois Krise und die "Kreutzersonate"
Das Außen gerinnt zum Kommunizierbaren




Datenschutz

Zum selben thema
Kreativität
Philosophie
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Logik
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch
A-Z philosophie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.