Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


philosophie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Kreon





Mit seinem Gesetzt verletzt Kreon die Menschenrechte der Antigone, und damit ihre privat Sphäre. Obwohl die von ihm so gehaßte Person schon tot ist, kann er seinen Zorn noch immer nicht zügeln und setzt die Menschen unter Druck, die vor seinem Feind Respekt haben. In diesem Fall ist das Problem, dass außer ihm keiner das Recht hat Gesetze zu verändern oder sogar abzuschaffen. Es steht das objektive Recht gegen das subjektive. Durch das, dass das Naturrecht von einer Frau (das schwache Geschlecht) vertreten wird, wird gezeigt das es einen nicht so großen Einfluß hat wie das von Kreon Gesetzte Recht, welches von seine Soldaten ausgeführt wird, die ihrem Vorgesetztem auf das Wort gehorchen.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Verwirrendes
L'histoire des drogues
Das neue Menschenbild:
HA-Soziologie
Die Grundlagenkrise
Geschichtliche Entwicklung der Frankfurter Schule
Warum habe ich dieses Thema gewählt?
Der kritische Rationalismus
IST KLONEN ETHISCH VERTRETBAR?
Techniken der Gemeinsamkeit





Datenschutz

Zum selben thema
Kreativität
Philosophie
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Logik
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch
A-Z philosophie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.