Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


philosophie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Die weisheit und die ruach gottes





Die Weisheit und die ruach Gottes sind unter all den fiktiven weiblichen Gestalten die einzigen die mit göttlicher Vollmacht wirken. Viele feministische Theologinnen beschäftigen sich mit dem Buch der Sprüche, in dem die Weisheit als eine weibliche Gestalt dargestellt wird.
Das Buch der Sprüche ist die älteste Weisheitsliteratur. An dieser Stelle werden einige Lebensregel zusammengestellt und die Weisheit wird personifiziert: "Sie wird uns dargestellt als eine Prophetin, als Richterin im Tor, als eine, die in ihr Haus einlädt. Sie verspricht



Reichtum, langes Leben und Wohlgefallen vor Gott; sie zeigt den im Leben noch unerfahren
den rechten Weg und sie führt die Mächtigen zu gerechtem Handeln. Die Weisheit spielt vor
Gott, während die Welt erschaffen wurde." Viele feministische Theologinnen sind sich nicht einig wie die Weisheit hier dargestellt worden ist. Einige Theologinnen sprechen von der Weisheit als ein "Schoßkind" während sie andere Feministinnen als eine junge, reife Frau darstellen.
Vor allem der Rahmenteil des Buchs der Sprüche, also Kap 31, 10- 31 ( " Das Lob der tüchtigen Frauen" ), wurde von Feministinnen auf unterschiedlicher Art interpretiert. Sehr oft wurde diese Stelle auch mißinterpretiert, als seien hier die Tugenden einer tüchtigen Hausfrau gepriesen.
Der Entstehungstext der Weisheitsgestalt: " Nach der Rückkehr aus dem Exil in Babylon, waren die alten politischen und religiösen Strukturen Israels, wie das Königstum, nicht mehr vorhanden. Daher wurden die Frauen zu einem wichtigen Ort der Religionsausübung.... Einen wesentlichen Teil dieser Aufgabe übernahmen die Frauen..." .

All die Übersetzungsmöglichkeiten der ruach Gottes, wie "Wind", "Sturm", "Atem", "Lebenskraft"... deuten wiederum auf eine weibliche Gestalt hin. Der ruach spricht man vor allem diese Fähigkeiten zu:
 sie motiviert Männer zu charismatischen Führern zu werden
 sie erweckt Tote wieder zum Leben
 ohne sie kann kein Leben bestehen
 sie sorgt für Recht und Gerechtigkeit

Belegstellen für die ruach sind im Richterbuch zu finden.
Zusammenfassend möchte ich die göttliche Weisheit und die ruach Gottes miteinander vergleichen und einige Gemeinsamkeiten feststellen:
 beide waren bei der Schöpfung anwesend
 beide ermöglichen eine gerechte Machausübung und eine gerechte Regierung
 beide können als Leitfiguren für das Leben dienen

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Empfindungen-Wahrnehmungen
PRISON
Die Grundlagen Nietzsches Philosophie
Transzendentale Erkenntnistheorie
Abschluß der antiken Philosophie
Chane des événements: Chain of events
Ethik für Intellektuelle
Der SCHÖPFUNGSAUFTRAG:
Mittelalter:
Der kleine Prinz





Datenschutz

Zum selben thema
Kreativität
Philosophie
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Logik
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch
A-Z philosophie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.