Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


philosophie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Die philosophie zur zeit des perikles:





Früher Naturphilosophen, jetzt Menschenphilosophen; Sophisten: Lehre d. Weisheit - heute: Besserwisser; traditionelle Lebensweise in Frage gestellt; Was ist d. Wahrheit: keine Objektive sondern Subjektive Wahrheit; verleugnen Götter; verdienen Geld dch. Unterrichten v. Schüler in d. Rhetorik ( Redekunst) und Dialekt ( Kunst d. Begründung).
Protagoras: (480 - 410): Mensch ist d. Maß aller Dinge, er soll so handeln wie es ihm nützt; keine verbindl. Regeln; sein Ausspruch: v. d. Götter weiß ich nichts, weder daß es sie gibt noch daß es keine gibt.
Sokrates: 470 - 399: aus d. Schule d. Sophisten; Sohn eines Bildhauers; später gegen d. Sophisten.
a) Begründer d. Ethik: Sittenlehre: Jeder Mensch soll nach seinem Gewissen handeln, das Gewissen offenbart d. Gute, Erkenne Dich selbst; gegen Sittenverfall in Athen; Sophisten leugnen d. Gewissen > er geg. Sophisten.
b) führte Gespräche mit Passanten auf d. Straße mit best. Taktiken: sokrat. Methode: versucht v. gewöhnl. Dingen auf d. Existenz d. Menschen hinzulenken; 2.) sokrat. Ironie: stellt sich dumm vor allem eingebildeten gegenüber > will Erklärung haben > sie haben keine > ahnungslos.
c) Es gibt Götter u. einen unsterbl. Seele.
d) das Menschl. Wissen ist begrenzt > Ich weiß, daß ich nichts weiß; > großen Anklang bei d. Jugend, u. Gegnerschaft bei d. Sophisten; Aristophenes spottet über ihn; nach Krieg gegen Sparta wird er wegen gottlosigkeit zu Tode verurteilt: Grund: er habe d. Jugend verrottet; weigert sich zu flüchten > 399 Giftbecher; keine Schriften v. ihm; sein Schüler Platon hat vieles nieder geschrieben.

 
 



Datenschutz

Top Themen / Analyse
Amour-propre: Self-love
Zum Wesen der Mystik
Selbstmord und Freitod
KÖNIGSZEIT ROMS (753 - 510):
Égalité: Equality
Über die Entstehung von Ethik-Kommissionen
Naurrecht und positives Recht
Das Universale
Ein Symbol des Christentums:
Athée, athéisme: Atheist, atheism




Datenschutz

Zum selben thema
Kreativität
Philosophie
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Logik
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch
A-Z philosophie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.