Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


philosophie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Aristoteles

Weitere thesen aristoteles'





Überdies führt Aristoteles bestimmte neue Bezeichnungsweisen ein: er behauptet, jedes Lebewesen bestehe aus Form und Stoff. Dabei bedeute "Form" alle Eigenschaften, die dieses Lebewesen aufweise, und alle Handlungsmöglich-keiten, die ihm offenstünden; der "Stoff" hingegen bezeichne das Material, aus dem es bestehe.
Eine weitere These des Aristoteles lautet, daß alle Naturprozesse einen Zweck oder eine Absicht verfolgen, also, genauer gesagt, neben den den jeweiligen Vorgang tatsächlich herbeiführenden Ursachen eine Zweckursache haben. Der anonyme Briefeschreiber Alberto Knox führt hierzu das Beispiel des Regens an: Aristoteles behauptete, es regne nicht nur, "weil der Wasserdampf in den Wolken abkühlt und sich zu Wassertropfen verdichtet, die aufgrund der Schwerkraft zu
Boden fallen", sondern auch, "damit die Pflanzen wachsen, und Apfelsinen und Trauben wachsen, damit die Menschen sie essen" .

 
 



Datenschutz

Top Themen / Analyse
DEAD MAN WALKING - BY SISTER HELEN PREJEAN
Was gut ist!
Opfer der Todesstrafe
Vom Volksfürsten
Wodurch die Menschen und besonders die Fürsten Lob und Tadel erwerben
Empirismus
Die Philosophie in Athen:
Seneca und Sklaven:
Die Erziehung in der Aufklärung
Die andere Auffassung des kategorischen Imperatives




Datenschutz

Zum selben thema
Kreativität
Philosophie
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Logik
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch
A-Z philosophie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.