Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


philosophie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Roms aufstieg zur weltmacht (270-133 v.) - die punischen kriege:





Kartharger kontrollieren westl. Mittelmeerraum; Zeit d. Griechen längst vorbei; östl. Mittelmeerraum: Diadochenreiche; Kathargo = phöniz. Kolonie, Handels-, Seestadt, geordnete Finanz-, Steuer-, Wirtschaftssystem, Söldner, 2 Kng, Senat d. 28, Rat d. 104; Rom u. Kathargo: jah.- langer Freundschafts- u. Handelsvertrag; Römer wollen nach S, Kartharger nach N, Streit um Sizilien (Kornkammer d. Römer) >> 1.er pun. Krieg (264-241):
Anlaß: entlassene Söldner aus Syrakus (\"Mamertiner\") besetzen mit Hilfe d. Römer Messina >> 264 Krieg zw. Rom u. Karthago
260 Seeschlacht bei Mylae, Sieg d. Römer
241 Seeschlacht bei ägat. Inseln, Sieg d. Römer >> Sizilien wird röm. Provinz; Karthago muß Kriegsentschädigung zahlen, Sizilien zahlt keine Steuern; 238 Söldneraufstand in Karthago, Römer erobern Sardinien u. Korsika.
Nach 1. pun. Krieg bekämpft Rom auch Seeräuber in Adria > Adria unter röm. Kontrolle, dehnen im N Einfluß geg. Kelten aus.
Karthago sucht Ersatz f. Sizilien > Spanien (Bodenschätze): weite Teile v. Spanien dch. Karthago erobert, Anführer d. Kath. in Spanien: Hamilkar Barkas, Karthago nova gegründet an d. O- Küste Spaniens.
Römer schließen mit Puniern Ebrovertrag ab, Grund: Schwierigkeiten mit Kelten: südl. d. Ebr.: pun. Interressensgebiet, nördl. d. Ebr. röm. Interessensgeb.
Anlaß f. d. 2. pun. Krieg: Stadt Sagunt v. Hannibal erobert, Freundschaftsvertrag mit Römer, in pun. Gebiet, H. ruft Rom um Hilfe > Kriegserklärung > 2. pun. Krieg (218-201):
Hannibal (Vater Hasdrubal): antiröm. erzogen, überquert Pyrenäen u. Alpen, schließt Vertrag mit Kelten > sollen in N-Italien Freiheitsbewegung hervorrufen.
218 Hannibal- Feldzug: 1600 km, 50 000 Fußsoldaten, 9 000 Reiter, 30 Elefanten, bis Ziel 20 000 Mann Verlust > Versorgungsprobleme, aber Überraschungsmomet.
217 Schlacht am Tasimen-See, schwere Niederlage f. Rom.
216 Schlacht bei Cannae: Einkesselung d. Römer, 1 Konsul fällt, 2.er flieht > Diktator, Roms Schicksal besiegelt. Römer ändern Kriegsstrathegie total, vermeiden offene Schlachten, beginnen Kleinkrieg, südital. Städte fallen nicht ab.
211 Hannibal v. d. Toren Roms, aber Rom zu stark befestigt, Problem: Nachschub.
Römer schicken Heer nach Spanien, gehen offensiver vor, Anführer Publius Cornelius.
Scipio erobert Spanien, siegt eindeutig über Hannibal: Karthagos Schicksal eindeutig besiegelt.
201 Karthago muß Frieden ansuchen: Bedienungen:
1. hohe Kriegsentschädigung, 2. Flotte, bis auf 10 Schiffe ausliefern, 3. Spanien abtreten > röm. Provinz, 4. Karthago darf ohne Zustimmung Roms keinen Krieg führen >>> Karthagos Macht endgültig gebrochen, Rom besitzt Herrschaft im westl. Mittelmeerraum, Hannibal flüchtet nach Kleinasien, hetzt Seleukiden geg. Römer, Römer marschieren dort mit Truppen auf, gewinnen Schlacht, Hannibal soll ausgeliefert werden >> 183 Selbstmord Hannibal.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Grundsätzliches
Ein Videoband, aufgezeichnet um 400 v. Chr.
Ein Fisch, der in der Luft ertrunken war.
Bien (tout est) All is good
Stellungnahme
Alles fließt:
Nationalismus im 19. Jahrhundert
Leben ohne Leiden?
Glück - was ist das?
PROBATION AND PAROLE





Datenschutz

Zum selben thema
Kreativität
Philosophie
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Logik
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch
A-Z philosophie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.