Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


philosophie artikel (Interpretation und charakterisierung)

»die lehre des buddha ist keine religion, sondern eine philosophie!«





Wie im vorliegenden Text (Abschnitt 2) bereits erwähnt, ist "Philosophie [...] der Versuch, die Welt zu erklären." Einem Philosophen geht es also um die Erkenntnis der Welt in ihrer Ganzheit. Buddha jedoch möchte die Welt nicht in ihrer Ganzheit erklären, sondern eine Lösung vermitteln. Er sieht das irdische Leben als eine "Krankheit", die zu heilen unser Ziel sein sollte, und damit das Nirwana zu erreichen. Er gilt als Gründer der Lehre von den "vier edlen Wahrheiten": des Leidens, der Ursache des Leidens, der Aufhebung des Leidens und der Erlösung vom ewigen Kreislauf der Wiedergeburten. Somit beschränkt er sich auf die wesentlichen Punkte in seiner Lehre, um es Menschen zu ermöglichen, das Karma zu durchbrechen. "Die Fragen der Philosophen, die nur aus Wissensdurst gestellt werden, haben da keinen Platz." Trotzdem appelliert Buddha an die Vernunft und Erkenntnisfähigkeit der Menschen durch einen philosophischen Dialog, ähnlich wie Sokrates es bei seinen Schülern gemacht hat.
Ziel des Buddhismus ist die Erlösung aus dem Kreislauf der Wiedergeburten und der Eingang ins Nirwana (ewige Befreiung vom weltlichen Leidensweg).

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Zustände im Alten Griechenland zu seiner Zeit
CAITAL PUNISHMENT
Aesop ad quendam de success improborum = Aesop an jemand über den Erfolg der Bösewichte
Die Alchemie des Mittelalters:
Praktische Erziehung
4 Grundstoffe:
Die Geschichte - Yoga
Die Stellung der Frau im 18.Jahrhundert
Die Mittlere Stoa :
Proletarians and Communists





Datenschutz

Zum selben thema
Kreativität
Philosophie
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Logik
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch
A-Z philosophie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.