Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


philosophie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Rationalismus

Biographie

Denken





- S. betrachtete als Gegenstand der Philosophie das geistige Ich
- lehnte Materialismus und wissenschaftliche Naturerkenntnisse als gottlos ab
- Mittelpunkt seiner Philosophie ist seine geistige Ethik
- sie geht von einem geistigen Prinzip im Menschen (Seele) und der Natur (Gott)aus
- Sittlichkeit erkannte er der Aristokratie an
- war er einmal vor einer Entscheidung gestellt , die nicht aufgrund von vernünftigen Überlegen getroffen werden konnte , verließ er sich auf sein diamonion , eine Macht , die fälschlicherweise von seinen Zeitgenossen als Ersatz für die bestehende Götterwelt interpretiert wurde ( Tötungsgrund )
- diamonion stand für " moralischer Instinkt " , also soviel wie eine innere Stimme ist

- widersetzte sich den Sophisten
+ waren Lehrer der Weisheit
+ lehrten als bezahlte Lehrer Philosophie , Rhetorik , Staatskunde , Literatur
+ Menschen=Maß aller Dinge , Recht und Unrecht , Gut und Böse im Bezug auf Menschen

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Nationalismus im 19. Jahrhundert
Naurrecht in Antike
Das Höhlengleichnis -
Was kann und darf Gegenstand soziologischer Forschung sein? - Das Soziale und die Ausgrenzung der Sachen.
Höhlengleichnis
Das Problem der Willensfreiheit
Karl Heinrich Marx
Ideenlehre
Der Sinn des Lebens
Marxismus-





Datenschutz

Zum selben thema
Kreativität
Philosophie
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Logik
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch
A-Z philosophie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.