Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
   
  •  
    Biologie
    Themen der Chemie
    Deutsch online artikel
    Englisch / Englische
    Franzosisch
    Geographie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Mathematik / Studium
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Recht
    Sport
    Wirtschaft & Technik



    Biographie

    Impressum

philosophie artikel (Interpretation und charakterisierung)

Warum in die tiefe gehen?





\"Junge, wer mit zwanzig kein Anarchist gewesen ist, aus dem wird nie ein guter Demokrat\", sangen FSK [1] im \"Blue Yodel für Herbert Wehner\" und verwiesen auf das, was mein linker Englischlehrer einst als \"Diagonalkarriere\" bespöttelte: Ein \"von links unten, nach rechts oben.\" verlaufender Verfall eines rigiden Moralismus zugunsten eines kleine-Brötchen-backenden Realismus. Im Jugendalter neigt der Mensch zur Rigidität und Radikalität und liest dann eben vermehrt Blätter vom Schlage der jungen Welt. Na und? Mit dieser ebenso richtigen wie oberflächlichen Erklärung möchte ich es nicht bewenden lassen. Jugendliche Radikalität und Rigidität, das erwähnte \"mentale Konzept Jugend\", sollen tiefergehend analysiert werden. Als zentrales Erlebnismoment von Jugend setze ich deren Status des \"Außen\", im Verhältnis zur diskursbestimmenden Hauptkultur der Erwachsenengeneration, deren Gesetzgebung und Geschichte, Ideologien und Ideale und deren Medien.

     Über dieses Außenverhältnis soll ebenfalls am Beispiel der jungen Welt, deren Verhältnis zu anderen Medien und der 4. Gewaltrolle, die strukturelle Affinität zur Jugend herausgearbeitet werden. Über die Analyse des Außenverhältnisses soll ein Verständnis von Jugendidentität, Jugendkultur, Jugendmedien bzw. Jugendbezug von Nicht-Jugendmedien entwickelt werden. Nach dieser Abfolge sind auch die folgenden Kapitel gegliedert.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
DIE STOA (CA. 300 V.CHR.)
Elektronische Musik
DROHUNGEN:
Abschließende Bemerkung zum Thema
Vergleiche die Ideenlehre Platons mit der Seinslehre des Aristoteles
John Stuart Mill (1806-1873)
WER ENTSCHEIDET ÜBER DAS LEBEN?
Wie ist die Philosophie entstanden?
Die Vajrayana-Lehre (das diamantene Fahrzeug)
Sokrates im Krieg





Datenschutz

Zum selben thema
Kreativität
Philosophie
Rationalismus
Sokrates
Aristoteles
Faust
Epikur
Rousseau
Existenzialismus
Tolstois
Seneca
Wahrnehmung
Denken
Logik
Pragmatismus
Empirismus
Platon
Marxismus
Kant
Aufklärung
Freud
Konstruktivismus
Theorie
Leben
Mensch
A-Z philosophie artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.