Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Wettbewerbsvorteil mensch und die qualität am arbeitsplatz:





Heute sind, um einen Spitzenjob zu bekommen, die sogenannten \"soft factors\" wichtiger als formale Kriterien. \"Soft factors\" wie Flexibilität, Zielstrebigkeit, Teamfähigkeit, Leistungbewußtsein und ganzheitliches Denken. Wesentliche Qualifikationen sind auch Belastbarkeit, emotionale Stabilität, Motivationsvermögen und kundenorientiertes Denken. Aber vor allem die Lernfähigkeit bzw. Lernbereitschaft ist unabdingbar geworden.
Das Spezialwissen, vor allem in der Computerbranche, ändert sich zur Zeit sehr schnell, sodaß es notwendig ist sich immer weiterzubilden und sich nicht auf ein lange zurückliegendes Studium zu verlassen. Das derzeitige Bildungswesen hinkt in der Entwicklung leider hinterher und viele Maßnahmen des Sparpakets treffen gerade die Schulen und Universitäten.
Die zukünftigen Führungskräfte sind ein neuer Typ von Renaissancemensch, der Zusammenhänge versteht, im Chaos Ordnung sieht, bereit ist immer etwas Neues auszuprobieren und mit seinen Mitarbeitern menschlich und kompetent umgehen kann. Denn der Wettbewerbsvorteil Mensch wird den Erfolg der Zukunft bestimmen.
Diesen Wettbewerbsvorteil sollten vorallem diese Unternehmen beherzigen, die sich durch übertriebenens Lean Management, sich ihrer besten Mitarbeiter beraubt haben. Sparen ist langfristig gesehen keine Lösung. Wichtiger wäre es, vorhandenes Potential sinnvoll und effekiv einzusetzen.
Einerseits fordern Unternehmen viel von ihren Fach- und Führungskräften, jedoch erwarten sich diese wiederum Lebensqualität am Arbeitsplatz, d.h. ein Gleichgewicht zwischen Privatem und Beruflichem, persönliche Entfaltungsmöglichkeiten und ein gutes Betriebsklima.
Unternehmen werden heute zunehmend über die Menschen beurteilt, die sie repräsentieren. Die Lebensqualität am Arbeitsplatz ist also der Schlüssel zur Qualität nach außen.

 
 



Datenschutz

Top Themen / Analyse
Schutzfaktoren gegen Suchtanfälligkeit sind:
Ungelöster Tschetschenien-Konflikt
Kunst und Kulturindustrie für der Frankfurter Schule
Kinder- Das große Geschäft?
The American class system
Das Schengener Abkommen
Vogelgrippe
Gründe für die Ausreise aus der Sicht des DDR Apparates
Formen des Widerstandes der Edelweißpiraten
Offene Handelsgesellschaft:




Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.