Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


musik artikel (Interpretation und charakterisierung)

Das konzept


1. Konzert
2. Jazz



MIDI generiert im Gegensatz zur FM- und Wavetable-Synthese keine Klänge. Bei MIDI existieren nur Befehle, die bestimmen, welches Musikinstrument in welcher Tonlage wie lange spielen soll. Die Instrumente wurden dabei durchnumeriert.
Die Grunddaten des MIDI-Standards beinhalten die Datenübertragung über eine serielle Stromschleife, eine Übertragungsrate von 31.250 Bit pro Sekunde und einen Befehlssatz auf einer 8-Bit-Basis, also maximal 256 verschiedene Befehle.

Der General-MIDI-Standard geht sogar noch etwas weiter und besagt, daß ein General-MIDI-Instrument 24 Töne gleichzeitig in 16 verschiedenen Klangfarben erklingen lassen kann.

 
 



Datenschutz

Top Themen / Analyse
Aufbau einer Fuge
Hausarbeitung zu dem Musikal Der Tanz der Vampire
Keith Jarret
Froh umgeben, doch alleine
Beatles--
GESCHICHTE JAZZ
Gute Chancen
Merkmale der Minimal-Music:
Armstrongs Karriere
Das Konzept




Datenschutz

Zum selben thema
Biographie
Instrumente
Rhythm
Tanz
Rock
Oper
Rap
Diskographie
Klavier
Reggae
Melodik
Hip Hop
Kantate
Stile
Genre
Blues
Sinfonie
A-Z musik artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.