Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


wirtschaft artikel (Interpretation und charakterisierung)

Fast food-





Fast Food (Schnelles Essen) .Fast Food ist, wie der Name schon sagt, etwas Schnelles zu essen. Experten verstehen darunter ein essen, dass vor den Augen des Gastes zubereitet wird. Man kann wen man in Eile ist oder zu faul, um zu kochen einfach an einen Pizzastand oder zu McDonalds gehen. Das ist das, was Fast Food ausmacht. Außerdem kann man es überall bekommen, man kann es sofort essen und muss nicht erst eine halbe Stunde für die Zubereitung warten und es ist günstig. Aber vor allem schmeckt es der heutigen Generation und wird gerne gekauft.

     .Fast Food sollte nur als Zwischenmahlzeit eingenommen werden. Ungeeignet als Zwischenmahlzeit sind z.B. \"Kalorienbomben\" wie Doppelburger, Bratwurst oder Salamipizza. Als Zwischenmahlzeit eignen sich beispielsweise ein Schinkenhörnchen, ein belegtes Brötchen, ein einfacher Hamburger oder ein Salat. .Fast Food eilt der Ruf eines ungesunden Essens voraus.

     Das entspricht nicht unbedingt den Tatsachen, auch ein traditionelles Mittagessen kann ungesund sein. Ob ei-ne Fast Food Mahlzeit ausgewogen ist, hängt vor allem vom Fettgehalt ab. Ist er zu hoch, werden andere wichtige Nährstoffe \"verdrängt\". Wer sie isst, sollte dazu am besten Fruchtsaft trinken oder einen Salat essen. Gut ist es, den Nährstoffmangel durch andere Mahlzeiten auszugleichen. Ein ausgewogener Snack sollte deshalb fettarm sein oder neben einer fettreichen Zutat zahlreiche Zutaten aus der Ernährungspyramide enthalten: Salat, Gemüse, Obst, Brot (möglichst aus Vollkorn), Mehl, Nudeln, Reis, Kartoffeln usw.

     .Vor allem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ohne Familie begeistern sich für diese schnellen Formen des Essens. Im Deutschen Haushalt essen 19- bis 25-Jährige immerhin 12 bis 13 Mahlzeiten pro Woche außer Haus. Sie essen am liebsten in Schnellgaststätten, Imbissstuben und an Kiosken.  1 Stück Pizza = 476 kcal  1 Big Mäc = 505 kcal  1 Döner = 614 kcal  1 Tafel Schokolade = 536 kcal  1 Portion Ravioli = 270 kcal  1 Becher Fruchtjoghurt = 168 kcal .Wenn man ein Vergleich zieht, sieht man allerdings den Unterscheid, der Kalorien.

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
DIE PLANIFIKATION
Der Weg aus der Krise - der "New Deal"
Zielsetzung
Verbraucherschutzgesetze
Karl Liebknecht
Zusatzstoffe
Pflegeversicherung-
Mission der Vereinten Nationen
Unmittelbare und mittelbare Bundesverwaltung
Osama bin Laden





Datenschutz

Zum selben thema
Buchführung
Kont
Arbeitslosigkeit
Handel
Ökonomie
Kosten
Rationalisierung
Umsatzsteuer
Steuern
Aktien
Kredit
Lohn
Euro
Bildung
Tarifrecht
Wettbewerb
Dividende
Vertrieb
Verpflichtungen
Sicherheit
Management
Gesellschaften
Inventur
Bank
Vollmachten
Marktforschung
Umstellung
Preis
Kaufvertrag
Globalisierung
Kapitalismus
Anleihen
Finanz
Regierung
Börse
Verhandlungen
Inflation
Versicherung
Zielgruppen
Valuten
Karte
Förderungen
Kalkulation
Politik
A-Z wirtschaft artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.