Startseite   |  Site map   |  A-Z artikel   |  Artikel einreichen   |   Kontakt   |  
  


geschichte artikel (Interpretation und charakterisierung)

Das ende des interregnums - rudolf v. habsburg:





königslose Zeit, Friedrich III stirbt 1250, Sohn Konrad IV regiert bis 1254; stirbt in Italien am Sumpffieber; ewiger Kampf zwischen Deutschland und Papst; damals Papst gegen Staufen mit Anjous verbündet;

in Deutschland 2 Thronanwerter:
- Richard von Cornwall (England)  Bruder des englischen Königs, nur 3 ½ Jahre in Deutschland; Kurfürsten würden ihn wählen (bestochen)
- Alfons von Kastilien (Spanien)  Frankreich + Courier ( Papstum) hinter sich; war nie in Deutschland
Zeit der Sprachlosigkeit Ritter  Ritterraubtum, mit Gewalt und Willkür
1272 Richard Cornwall ist tot; Kurfürstenwählen am 1. Oktober 1273 Rudolf von Habsburg; 55 Jahre; Ottokar hat sich Babenberger Erbe, Steiermark, Krain, Böhmen, Slowenien, Kärnten angeignet; hat seine Stimmen nicht abgegeben;


Rudolf von Habsburg:
aus Schweiz(Canton Argau), Ottokar verweigert die Anerkennund des neuen dt Kaisers; er sucht nicht um die Bestätigung der unrechtmäßigen Erben an; er soll bei Rudolf erscheinen; kommt aber nicht  Reichsacht; Ottokar lenkt ein  Zusammentreffen; wird mit Böhmen und Mähren belehnt und muß auf Babenberger Erbe verzichten; (leugnet später die Verträge)
1278 Schlacht bei Dürnkrut; Ottokar verliert die Schlacht; wird von böhm. Adeligen ermordet(private Angelegenheit); Die Prèmysliden bleiben auf Böhmen und Mähren beschränkt; Rudolf I ist nun Alleinherrscher
1282 Rudolf belehnt seine beiden Söhne mit Österreich, Steiermark und Krain; Rudolf II stirbt bald  Albrecht erhält Babenberger Erbe
1283 hebt er Doppelbelehnung auf; Vertrag von Reinfelden: Albrecht: Alleinherscher v Österrreich; Ab nun Habsburger in Österreich; Habsburger halten sich in Österreich bis 1918; Habsburgertitel: Herzog, Erzherzog; Kaiser; Albrecht gilt als streng, ist unbeliebt Aufstand; wird niedergeworfen; 1291 Rudolf I stirbt; Albrecht will Nachfolger werden; deutsche Herzöge wählen Adolf von Nassau (1291 - 1298)
1298 Albrecht führt Schlacht gegen Adolf von Nassau(Adolf stirbt); Adolf wird gewählt;

Albrecht I:
Von 1298 bis 1308, betreibt eine Hausmacht Politik: Heiratspolitik, Verträge, Kriege um seine Stellung gegenüber den Kurfürsten zu festigen, Geld für Kriege zu bekommen(aus Bergwerken, Wäldern und Felder)

Deutscher König  Deutscher Landesfürst
gewählt erblich
ganz Deutschland zuständig für Fürstentum zuständig
kassiert wenig Geld kassiert viel Geld

Albrecht I will Teile der Schweiz; besitzt Grafenrechte in Schweiz
1291 3 Urkantone in Schweiz (Uri, Schwyz, Unterwalden)  bilden ewigen Bund(Eid gegen alle Fremden z.B Habsburger)
1315 Schlacht bei Morgarten: Habsburger verlieren
1386 Schlacht bei Sempach: Habsburger verlieren
1388 Schlacht bei Näfels: Habsburger verlieren
1500 Schweiz hat 13 Kantone; später fallen Burgunder über Schweiz her; seit Napoleon (1800) hat Schweiz keine Kriege mehr zu führen; Hausmachtpolitik: Heiratspolitik: sein Sohn mit Tochter des frz. Königs verheiraten; als Premisliden aussterben belehnt er Rudolf III mit Böhmen und Mähren; den anderen Sohn belehnt er mit Österreich und Steiermark
1308 Albrecht I wird von seinem Neffen Johann Parricida ermordet; (pers. Gründe; fühlte sich vernachlässigt); Albrecht versucht Königswahl abzuschaffen (will erbliche Regenten) die letzten Jahre seiner Regierung waren fast nur mehr Fürstenaufstände
1308 es wird kein Habsburger und kein Luxemburger gewählt


Heinrich VIII:
Von 1308 bis 1313, Luxemburger kassieren Böhmen von den Habsburgern;  größtes Erbland; alles soll zusammenwachsen; 7 Kurfürsten dürfen immer König wählen; Luxemburger haben immer 2 Stimmen; Böhmen und Luxemburger

1314 Doppelwahl:
1. Wittelsbacher:Ludwig der Bayern
2. Friedrich der Schöne von 1314 - 1330 (Habsburger); hat Erzbischof von Köln (der krönen darf) auf seiner Seite
Jahrelange Kämpfe zwischen Habsburgern und Wittelsbachern
1322 Mühldorf in Bayern; Schlacht zwischen Habsburgern und Wittelsbachern
Friedrich der Schöne wird gefangen genommen; Habsburger hatten 2 Frontenkrieg: Schweiz, Bayern; Ab nun ca. 100 Jahre kein Habsburger deutscher König; Ludwig von Bayern ist gebannt worden, er läßt Friedrich frei, Dieser soll nach Rom ziehen und den Papstüberreden den Bann zu lösen; gelingt ihmm nicht Papst zu überzeugen  Friedrich geht freiwillig in Gefangenschaft zurück; Ludwig imponiert das; macht ihn zum Mitregegenten in Österreich
Wittelsbacher erhalten durch Hausmachtspolitik: Brandenburg, Niederlausitz; wird später luxemburgisch; der damalige Fürst verheiratet seinen Sohn mit Erbin von Tirol und Kärnten; Margarethe Maultasch (löst Geheimvertrag zwischen Wittelsbachern und Habsburgern auf) Tirol und Kärnten werden aber wieder habsburgisch
Nach dem Tod des Mannes von Margarethe Maultasch werden Habsburger mit Kärnten, Krain und Südtirol belehnt; Kurfürsten beschließen, daß ein mit Stimmrecht gewählter König keine Bestätigung des Papstes mehr braucht um Kaiser zu werden (1388); Ab Maximilian zieht keiner mehr hinunter; Friedrich III war der letzte

Kärnten:
1335 Kärnten geht an die Habsburger und Südtirol
1335 - 1348 Seuchen, Mißernten, Hungersnöte, Bergrutsch bei Villach
1348 - 1349 Pestepedemie: Massive Judenverfolgungen (ersäufen, verbrennen); Papst ruft 1348 zum heiligen Jahr aus; 90 % Rompilger und Bürger sterben an Pest;

 
 




Datenschutz

Top Themen / Analyse
Julius cäsar-
Die Mongolei
Judenverfolgung/Antisemitismus
Rivalität zwischen England und Frankreich
Wounded Knee
Die Entwicklung des Hexenbegriffs
Zentralisierung, Entstaatlichung und Verreichlichungder Polizei
Das Deutsche Reich im Zeitalter Bismarcks
Die Christlich Demokratische Union (CDU)
Übergang von der Plan- zur Marktwirtschaft





Datenschutz

Zum selben thema
Industrialisierung
Realismus
Kolonialisierung
Napoleon Bonaparte
Mittelalter
Sozialismus
Juden
Atombomben
Pakt
Widerstand
Faschismus
Absolutismus
Parteien
Sklaverei
Nationalismus
Terrorismus
Konferenz
Römer
Kreuzzug
Deutschland
Revolution
Politik
Adolf Hitler
Vietnam
Martin Luther
Biographie
Futurismus
Nato
Organisation
Chronologie
Uno
Regierung
Kommunistische
Imperialismus
Stalinismus
Reformen
Reform
Nationalsoziolismus
Sezessionskrieg
Krieg
A-Z geschichte artikel:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Copyright © 2008 - : ARTIKEL32 | Alle rechte vorbehalten.
Vervielfältigung im Ganzen oder teilweise das Material auf dieser Website gegen das Urheberrecht und wird bestraft, nach dem Gesetz.